Neues aus der eNTenrehaklinik an der Möhne

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neues aus der eNTenrehaklinik an der Möhne

      Nach langen überlegen und zögern habe ich mir nun ein 6L Ultraschallgerät zugelegt da manche Teile an den Schlacht-eNTen doch ziemlich hartnäckig verschmutzt sind.

      Da in der Zeit meine daseins im Forum, doch Vergaserprobleme recht häufig auftreten denke ich das das Gerät nicht vor Langeweile wegrostet.

      Daher hier das Angebot , wer was zu reinigen hat ,bitte Kontakt über Konversation (Preise je nach Teil und Aufwand) aber mit sicherheit billiger wie beim freundliche HH :thumbsup:

      Teile bis zur Größe einer Vergasereinheit (Beide zusammen)der eNTen passen rein.

      Schöne Grüße von der Möhne
      Elmar

      JT Weidenbach 2017
    • .......sorry Elmar, und wo ist an dem Bremssattel da der Unterschied vorher/nachher im Ultraschallbad (kann auf den Bildern keinen Unterschied erkennen)! ?( ?( ?( hm?

      `schen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues / 2011 Neidenberga / 2012 Titisee + geile Sau-Tour / 2013 Antweiler + blaue Zipfel-Tour / 2014 Drangstedt / 2015 Neidenberga / 2016 Creglingen / 2017 Weidenbach + Heuabschiedstour
    • NT/Hans schrieb:

      .......sorry Elmar, und wo ist an dem Bremssattel da der Unterschied vorher/nachher im Ultraschallbad (kann auf den Bildern keinen Unterschied erkennen)! ?( ?( ?( hm?
      Lieber Hans schick mir doch bitte mal deine Brille zum schallen, danach erkennst du auch den Unterschied :whistling: :D
      Aber Spass bei Seite auf den Vorher Fotos ist der Dreck nicht so zu erkennen wie in echt, war schon alles ziemlich mit Bremsstaub und Ölschmier verklebt.
      Schöne Grüße von der Möhne
      Elmar

      JT Weidenbach 2017
    • NTV-Vierhausen schrieb:

      NT/Hans schrieb:

      .......sorry Elmar, und wo ist an dem Bremssattel da der Unterschied vorher/nachher im Ultraschallbad (kann auf den Bildern keinen Unterschied erkennen)! ?( ?( ?( hm?
      Lieber Hans schick mir doch bitte mal deine Brille zum schallen, danach erkennst du auch den Unterschied :whistling: :D Aber Spass bei Seite auf den Vorher Fotos ist der Dreck nicht so zu erkennen wie in echt, war schon alles ziemlich mit Bremsstaub und Ölschmier verklebt.
      ......servus Elmar, arbeite bei uns in der Werkfeuerwehr seit mehr als 30 Jahren mit dem Ultaschallgerät (60l Becken) zur Desinfizierung von Atemschutz-Teilen, aber welchen Reinigungszusatz (Chemiekeule) verwendest du bei starker/hartnäckiger Verschmutzung der zu reinigenden Teile!?

      `schen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues / 2011 Neidenberga / 2012 Titisee + geile Sau-Tour / 2013 Antweiler + blaue Zipfel-Tour / 2014 Drangstedt / 2015 Neidenberga / 2016 Creglingen / 2017 Weidenbach + Heuabschiedstour
    • Nabend Hans,
      ich hab bei dem ersten Versuch gestern ein Universalmittel benutzt für Schmuck Brillen und so Kram , das Ergebniss war OK, aber ich hab auch noch ein Konzentrat speziell für Alu und Gußteile mit starken Verschnutzungen ,denke das da die Ergebnisse noch besser werden. Aber wie gesagt auf den Fotos kommt das vor und Nachher nicht so gut rüber wie im Original und das Gerät hat nun auch mal nur 6L Becken daher nicht mit Eurem 60L Becken zu vergleichen.
      Schöne Grüße von der Möhne
      Elmar

      JT Weidenbach 2017
    • NTV-Vierhausen schrieb:

      Nabend Hans,
      ich hab bei dem ersten Versuch gestern ein Universalmittel benutzt für Schmuck Brillen und so Kram , das Ergebniss war OK, aber ich hab auch noch ein Konzentrat speziell für Alu und Gußteile mit starken Verschnutzungen ,denke das da die Ergebnisse noch besser werden. Aber wie gesagt auf den Fotos kommt das vor und Nachher nicht so gut rüber wie im Original und das Gerät hat nun auch mal nur 6L Becken daher nicht mit Eurem 60L Becken zu vergleichen

      .......wir nehmen das Ultraschallgerät nur zum Desinfizieren, nicht zum Reinigen, da bleibt die Brühe wesentlich länger sauber (da kann man damit mind. 35-40 Desifizierungen fahren)und das Mischungsverhältnis ist 1:50 Desifzierungsmittel/Wasser!
      ;) :D
      ......alles ok, aber wo entsorgst du deine verschmutzte Giftbrühe aus deinem Ultraschallgerät nachdem du ca. 5-8 starkverschutzte Moppedteile gereingt hast,

      sorry aber ich gebrauche im privaten Bereich zum reinigen meiner verschmuzten Moppedteile kein Ultraschallgerät, sondern mache dieses weiterhin mit Bremsenreiniger da kann ich nach dem einsprühen den gelösten Dreck mit einem alten Lappen abwischen und der Rest verdunstet (ok, belastet zwar auch die Ozonschicht aber was soll`s)!
      ;) ;( :D

      `schen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues / 2011 Neidenberga / 2012 Titisee + geile Sau-Tour / 2013 Antweiler + blaue Zipfel-Tour / 2014 Drangstedt / 2015 Neidenberga / 2016 Creglingen / 2017 Weidenbach + Heuabschiedstour

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von NT/Hans ()

    • Moin.

      Viele Recyclinghöfe nehmen auch solche Problemabfälle an. Ich hatte noch altes 2-Taktbenzin und Reste vom Tankreinigen. War kein Problem. In geeignete Behälter füllen und dort abgeben.

      60Liter Ultraschall...klasse! Da drin werden wenigstens die Füsse vernünftig sauber. :whistling: :D

      Gruß Maik
      buffbuffbuffbuff *klonk* brobobobobrooooooo*klack*broooooaaaaa*klick*raaaaaaharrrrrrrr...
    • Hallo NTV-Cleaners,
      ich hebe die Gemüse- und Würstchengläser mit Schraubverschluss aus der Küche auf,wasch sie aus, lass sie austrocknen und stelle sie in der Garage auf das oberste Board vom Regal. Wenn dann bei der Reinigung von Moppedteilen mit Benzin, Azeton, Petroleum oder andern Lösungsmitteln Rückstände bleiben, kommen diese in die verschraubten Gläser, die Gläser werden gesammelt und dann im Karton bei der Abfallbeseitigung kostenfrei 1 bis 2 mal im Jahr abgeliefert. Klappt sehr gut.

      Gruss aus dem Westerwald - Mittags sonnig, nachts ists kalt!

      Red Baron
      Jedes technische Problem kann mit genügend Zeit und Geld gelöstwerden. (Du bekommst nie genug Zeit und Geld.)
      (Auszug aus Murphy's Laws)