Hoher Verbrauch 2.0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hoher Verbrauch 2.0

      So, da bin ich wieder... leider. Ich hatte ja bereits über den hohen Verbrauch meiner eNTe geschrieben und bin jetzt am Ausloten, wie sie sich so verhält.

      Gestern war nach 195 gefahrenen Kilometern wieder Ende (nach getankten 17l). Gott sei Dank nur 200m vor Zuhause... Auf Reserve gestellt. Aber es tut sich nichts. Sie springt nicht an. Mit dem Auto zur Tanke, 5 Liter in den Kanister und nachgefüllt. Immer noch nichts. Was ist denn da nur los? So langsam verzweifle ich mit der Diva. Benzinpumpe? Doch noch immer der Vergaser? Gibt es irgendetwas, das ich selbst noch prüfen kann, bevor sie wieder vom Schrauber abgeholt wird? Ich verstehe nicht, warum sie jetzt gar nicht mehr anspringt... :(

      Macht ja auch irgendwie keinen Spaß, wenn man sich vor jeder Tour fragen muss, ob man überhaupt ankommt! ||
    • Hallo Maik,

      hatte sie über Nacht stehen und es heute früh noch einmal versucht, aber nichts zu machen. Wollte jetzt auch nicht die Batterie leernudeln.

      Gemacht habe ich noch nichts weiter, erst einmal gucken, ob der Verbrauch wirklich so hoch ist oder ob es nur eine Ausnahme war, aber anscheinend ist bei um/bei 200km wirklich Schluss. Und fast 9 Liter / 100 km sind selbst für eine der ältesten eNTen (sie ist ja von 88) zu viel...

      Da ich keine Garage habe, ist Schrauben auch nicht so einfach, also muss ich sie wohl abholen lassen. Aber eventuell gibt es doch noch den einen oder anderen Tipp. Die Diva und ich haben wohl einfach Anlaufschwierigkeiten...
    • Moin.

      Tipps hast du ja vorher im alten Thread ja schon bekommen. Leihvergaser draufbauen und schauen oder Vergaser ausbauen und nochmal checken lassen. Oder halt deinen Schrauber zur Nachbesserung in die Pflicht nehmen ( Wenn es denn eine offizielle Rechnung gibt ).

      Normal ist das mit dem Verbrauch nicht, auch mit dem anspringen.

      Ich würde ja meine Hilfe anbieten ( alten Vergaser ausbauen, Leihvergaser rein, alten Vergaser zum NTV Vierhausen schicken, Grundeinstellung und Synchro ), aber Achim ist dir mit 130km bestimmt zu weit, vor allem bei der Witterung.
      Dazu kann ich keine Garantie geben, daß ich etwas finde und ich weiß nicht, wie es dann mit der Reparaturgewährleistung deines Schraubers aussieht. Zeit ist auch so ein Faktor, müsste man absprechen.
      Und wenn garnichts geht, müsstest du irgendwie nach Hause kommen.

      Steht die denn den ganzen Winter draussen???

      Gruß Maik
      buffbuffbuffbuff *klonk* brobobobobrooooooo*klack*broooooaaaaa*klick*raaaaaaharrrrrrrr...
    • erst mal die Frage ob du die Möglichkeit zum überbrücken hast...
      es dauert, so wie Maik das beschrieben hat schon ne Weile,
      bis die eNTe wieder Benzin im Verbrennungstrakt hat.
      Wenn die Benzinpumpe nicht funktioniert, umso länger.
      Funktioniert der Choke?
      Es wäre von Vorteil, wenn du einen Kontakt zu nem eNTentreiber in deiner Nähe hättest.
      Wie läuft sie denn, wenn se läuft?
      und wie treibst du das "Eisen"? immer Vollgas?
      NTV Forum einfach GENIAL
    • Hallo Alemanita,

      da ist definitiv was am Vergaser und jetzt ein bisschen hier und da rumprobieren ist keine Dauerlösung.

      Bist du im Winter auf das Motorrad angewiesen?
      Wenn ja, dann geh nochmal zum Schrauber, wenn nein, dann frag doch Maik mal nett,
      ob ihr einen Termin im Frühjahr hinbekommt und es eine Notfalllösung gibt, wenn die Kiste
      dann bei Maik gar nicht mehr will (ADAC plus/Kumpel/Bahn...).

      Alternativ noch warten, ob jemand im Forum aus deiner Nähe sich in den Thread einklinkt
      und Hilfe anbieten kann.

      Sorry und Kopf hoch, es hört sich wirklich nicht nach einem unlösbaren Problem an!

      Gruß, Wolfgang
    • wekltf schrieb:

      Hallo Alemanita,

      Alternativ noch warten, ob jemand im Forum aus deiner Nähe sich in den Thread einklinkt

      und Hilfe anbieten kann.



      Gruß, Wolfgang
      Ist JoeDalton nicht in deiner näheren Umgebung?
      Gruß der Peter



      JT-Teilnahmen:
      2007 ~ Creglingen ¦ 2008 Norwegen ~ Fischen ¦ 2009 ~ Drangstedt ¦ 2010 ~ Berkastel-Kues ¦ 2011 ~ Neidenberga ¦ 2012 ~ Titisee ¦ 2013 ~ Norwegen - Fischen ¦ 2014 ~ Drangstedt ¦ 2015 ~ Neidenberga ¦ 2016 ~ Verhindert :( ¦ 2017 ~ Kroatien¦ 2018 ~ Schau mer mal
    • Hallo Ihr!

      Eben noch mal mit dem Mechaniker telefoniert. Ich soll orgeln, damit sie wieder anspringt und Sprit ins System kommt. Gesagt, getan. Mit dem Resultat, dass jetzt die Batterie leer ist X/

      Ich würde ja glatt bei einem von Euch vorbei kommen, aber momentan springt sie ja nicht einmal an. Ich besorge mir morgen noch einmal das Ladegerät für die Batterie und gucke, ob sich was tut. Samstag zusammen mit einem Freund noch einmal anschieben und dann der Hilferuf an den Mechaniker, wenn nichts mehr geht. Dann kommt er mit dem Anhänger.

      Es ist so schade, dass sie so zickt. Hatte schon so viel Pech mit dem Führerschein und jetzt läuft das Motorrad nicht und ich habe bei jedem komischen Geräusch Angst, dass sie wieder stehen bleibt. Bin immer nur kurze Strecken gefahren, um nicht zu weit von Zuhause zu sein. :(

      Aber Ihr seid super und ich freue mich schon auf ein Treffen!
    • Glaubt mir... Nach meiner ersten praktischen Prüfung passiert mir das NIE wieder. Der A.... von Prüfer hat nämlich heimlich besagten Schalter gedrückt, bevor die Prüfung begonnen hat und ich saß wie Hein Blöd auf der Maschine und nichts ging. Nach ca. einer Minute verzweifelten Versuchen, das Motorrad zum Laufen zu bringen, stieg er aus und meinte frotzelnd "Oh, da hat wohl einer den Notschalter gedrückt!"...
    • mal vom Auto überbrücken und versuchen zu starten
      Ein freundliches Miteinander erleichtert den Admins+Mods ihre uneigennützige unermüdliche Arbeit in der Freizeit !
      Jahrestreffen
      | 2005 Scharzfeld | 2006 Brilon| 2007 Creglingen| 2008 Oberbernhards| 2009 Drangstedt| 2010 Bernkastel-Kues |
      | 2011 Neidenberga | 2012 Titisee | 2013 Antweiler | 2014 Drangstedt | 2015 Neidenberga | 2016 Creglingen |
      | 2017 Weidenbach | 31.5.-3.6.2018 Neidenberga |-JT 2019:Drangstedt,-2020:Süd, -2021:West
    • Starten ist das Eine, der Verbrauch das andere Thema. Wenn du beim Starten mal die Spritpumpe berührst, dann kannst du erfühlen, ob sie arbeitet. Der hohe Verbrauch kann mehrere Ursachen haben, ich vermute, du fährst nicht nur mit den ersten drei Gängen :D also wird das Problem in Vergasernähe liegen.
      Wenn Elmar einen gereinigten und funktionierenden Vergaser liegen hat, wäre es die schnellste Lösung, den mal zu tauschen.
      Fährst du bei jedem Wetter und willst du auch den Winter über (wenns nicht schneit und friert) Mopped fahren?
      Wenn wir einen Termin finden, an dem du Elmars Vorschlag aufgreifen möchtest, dann schreiben wir vorher per PN, wenn du auf dem Weg liegen bleibst, kann ich Frau und Maschine bergen, Anhänger und Rampe sind vorhanden ;)
      Gibt´s im Forum eigentlich eine Pannenhelferliste, wo man knowhow, Werkzeug oder NTV´ler mit Dose plus Moppedtransportanhänger findet ?( . Wäre vielleicht nicht schlecht, auch weil man die Liste wohl nur selten benötigt, NTV´s sind ja nicht die Pannenmoppeds...
      DLzG, RedRider

      Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen ;)
    • Hallo Alemanita,

      fangen wir erst mal mit der Kraftstoffzufuhr an.
      Da die Batterie ja schon leer ist, laden.
      Danach die Benzinpumpe vom Strom trennen und direkt an Plus und Minus anklemmen. Hören was sie macht. Tackerndes Geräusch = sie arbeitet. Das tackernde Geräusch sollte nach einigen Sekunden langsamer werden und dann aufhören, dann sind die Vergaser gefüllt. Wenn das nicht so ist, bekommt sie entweder kein Benzin (*1) oder es ist im System was undicht (es wird kein [ausreichender] Druck aufgebaut)(*2).
      *1 Benzinschlauch hinter der Pumpe abnehmen und Durchflussmenge kontrollieren (Pumpe für ca. 30 Sek. an Strom anschließen). ACHTUNG!!! Da kommt wenn alles OK ist ein GUTER STRAHL raus (Auffangbehälter verwenden).
      *2 Wenn du 1 erledigt hast und der Durchfluss gegeben ist, Benzinschlauch am Vergaser (Zuleitung) abziehen und verschließen, danach die Pumpe wieder laufen lassen. Nach kurzer Zeit muss die Pumpen aufhören zu tackern (Druck erreicht).
      Ist das alles gegeben und die Pumpe tackert bei angeschlossenen Benzinschlauch am Vergaser durch, stimmt was mit dem Vergaser nicht (z.B. Schwimmerventil macht nicht zu), was dann auch einen erhöten Verbrauch erklären könnte.

      Gerd
      Bildung lässt sich nicht downloaden.
    • RedRider schrieb:

      Gibt´s im Forum eigentlich eine Pannenhelferliste, wo man knowhow, Werkzeug oder NTV´ler mit Dose plus Moppedtransportanhänger findet ?( . Wäre vielleicht nicht schlecht, auch weil man die Liste wohl nur selten benötigt, NTV´s sind ja nicht die Pannenmoppeds...
      So etwas in der Richtung haben wir, nennt sich "Entennest". Dort werden nur akkreditierte Member, die sich auf einem Jahrestreffen ausweisen, aufgenommen.
      Man sieht es auch unter den Avatars, dort steht teilweise "Partner"
      Gruß der Peter



      JT-Teilnahmen:
      2007 ~ Creglingen ¦ 2008 Norwegen ~ Fischen ¦ 2009 ~ Drangstedt ¦ 2010 ~ Berkastel-Kues ¦ 2011 ~ Neidenberga ¦ 2012 ~ Titisee ¦ 2013 ~ Norwegen - Fischen ¦ 2014 ~ Drangstedt ¦ 2015 ~ Neidenberga ¦ 2016 ~ Verhindert :( ¦ 2017 ~ Kroatien¦ 2018 ~ Schau mer mal