Jahrestreffen 2018 31.05. bis 03.06. Neidenberga/ Thüringen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SaMa-NTV schrieb:

      Und warum verstehen euch dann die meisten anderen Deutschen nicht :D :D :D :D :D :D
      Normales Hochdeutsch könnt ihr net :D
      Tja Markus, das ist nicht unser Problem, wir verstehen zum größten Teil alles, weil wir auch eine Weltoffene Sprache sprechen. :D :D :D :P
      Gruß der Peter



      JT-Teilnahmen:
      2007 ~ Creglingen ¦ 2008 Norwegen ~ Fischen ¦ 2009 ~ Drangstedt ¦ 2010 ~ Berkastel-Kues ¦ 2011 ~ Neidenberga ¦ 2012 ~ Titisee ¦ 2013 ~ Norwegen - Fischen ¦ 2014 ~ Drangstedt ¦ 2015 ~ Neidenberga ¦ 2016 ~ Verhindert :( ¦ 2017 ~ Kroatien¦ 2018 ~ Schau mer mal
    • FiveBucks schrieb:

      SaMa-NTV schrieb:

      Und warum verstehen euch dann die meisten anderen Deutschen nicht :D :D :D :D :D :D
      Normales Hochdeutsch könnt ihr net :D
      Tja Markus, das ist nicht unser Problem, wir verstehen zum größten Teil alles, weil wir auch eine Weltoffene Sprache sprechen. :D :D :D :P
      ......tja SaMa, unser Deutsch ist länderübergreifend ( sozusagen international), komisch das ihr beiden in NRW uns nicht versteht, sogar in Österreich, Italien und Schweiz wird unser Deutsch gesprochen und verstanden und wie ich letzt auf der Reeperbahn war wurde ich auch problemlos verstanden! ;) :saint: :D *kopfschüttel*

      ......außerdem kann es bei euch im Pott mit der hochdeutschen Sprache auch nicht so weit her sein, weil ein Großteil eurer Leute von Nowak, Pawlak, Vronski, Sobczek, Glowacki Opolka, Duffski, Popski und Kaschevsky usw. abstammen oder heissen! :P ;) :D :weizen:

      `schen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues / 2011 Neidenberga / 2012 Titisee + geile Sau-Tour / 2013 Antweiler + blaue Zipfel-Tour / 2014 Drangstedt / 2015 Neidenberga / 2016 Creglingen / 2017 Weidenbach + Heuabschiedstour

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von NT/Hans ()

    • RedRider schrieb:

      metal-jaa schrieb:

      naja,soweit ich mich erinernkann waren die franken einst herrscher in ganz europa
      von westfalen biedersachsen und solchen hab ich es noch nie gehört ;) :P :P
      Arminius war einer aus dem Norden :D
      ......Armenius war ein Schleimling der sich erst spät zu seiner Herkunft/Abstammung bekannte und erst dann (als Armin der Kerusker) seine eigentliche Pflicht tat!

      `schen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues / 2011 Neidenberga / 2012 Titisee + geile Sau-Tour / 2013 Antweiler + blaue Zipfel-Tour / 2014 Drangstedt / 2015 Neidenberga / 2016 Creglingen / 2017 Weidenbach + Heuabschiedstour

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NT/Hans ()

    • @ Peter & Hans

      Und weil bayerisch so eine internationale Sprache ist, schreibt ihr hier in Hochdeutsch :thumbsup: :thumbsup:

      Das ist Toleranz, finde ich gut :D :D :D
      Danke !

      Auf der Reeperbahn versteht man sich auch ohne große Worte lieber Hans ;) :D

      Freue mich schon auf den Fichtenmopped-Chor beim JT, der ist dann wirklich in internationaler Sprache. 8o
      Lieben Gruß

      SaMa-NTV

      Nur ein Motorradfahrer versteht warum ein Hund seinen Kopf aus dem Autofenster hält
    • Neu

      metal-jaa schrieb:

      also ich finds auch klasse wie es is
      freu mich immer auf unsere treffen wo alle kulturen unserer republik aufeinader treffen
      und sich doch alle am ende verstehen,und umso mehr bier es sind umso einfacher werden die dialekte :D

      und den hans verstehe ich immer ,ich weiss net was ihr habt :whistling:
      Desshalb freu ich mich auch immer auf unsere Treffen. Wenn sich die Nordlichter mit den Norditalienern, Schweizern, Sachsen, Franken und einem Oberpfälzer alle an einem Tisch über irgeneinen Unsinn unterhalten ist einfach Spaß garantiert ...


      :weizen: :thumbsup:
      Intelligente Sätze zu verfassen ist kein Zuckerschlecken. Und schon ein einziger Buchstabendreher kann den besten Text urinieren.
      Achja - meine Reifen haben Haftpflicht !
    • Neu

      ......auch wenn man es nicht für Wahr nehmen will aber die Wirklichkeit in der Vergangenheit (Geschichtsschreibung) ist einfach wie sie ist, Danke Maik! *kopfschüttel*

      ......west, ost, nord, süd egal aufs nächste JT freuend.......

      `schen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues / 2011 Neidenberga / 2012 Titisee + geile Sau-Tour / 2013 Antweiler + blaue Zipfel-Tour / 2014 Drangstedt / 2015 Neidenberga / 2016 Creglingen / 2017 Weidenbach + Heuabschiedstour

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von NT/Hans ()

    • Neu

      Moin.

      Jeder "Stamm" im alten "Germanien" hatte mal mehr oder weniger die Oberhand und war berühmt für ihre kriegerischen Eigenschaften.
      Mit Armenius sehe ich das ähnlich wie Hans. Natürlich hat er mit seiner Varus-Schlacht Geschichte geschrieben. Ist auch faszinierend. Aber was halt vorher war...und taktische Absicht war es bestimmt nicht, vorher mit den Römern rumzuferkeln.
      Immerhin kam er zur Besinnung und hat die Spinner im schlammigen Wald auf schmalen Wegen mit Hilfe seiner Krieger fertig gemacht.
      Ein genialer Schachzug.

      Einige waren weniger mächtig ( meint man ), aber umso grausamer und gefürchteter.
      Wenn man sich zum Beispiel mal über die Sachsen informiert, was das für ein böses Volk war...machten sich einen grossen Knoten ins lange Haar und dann ging es in die Schlacht. Das auf grausamste Weise. Äxte wurden direkt ins Gesicht gerammt, hatten stumpfe, schwere Waffen ,die einfach nur Knochen bersten sollten. Barbaren. Wenn man die bedrohlichen Krieger-Skulpuren in Dresden mal anschaut ( keine Ahnung welches Wahrzeichen das ist, ein Tor und rechts und links stehen die daneben )...und dann mal mit dem rocktragenden, hüftschwingenden Armenius da oben auf dem kleinen Hügel vergleicht...dann hat man schon einen Eindruck.

      Zu den gefürchteten Nordmännern braucht man nicht viel sagen. Ausser, daß die nicht nur ziemlich übel drauf sein konnten, sondern auch Händler, Handwerker, Fischer, Künstler und Landwirte. Und hatten sogar Humor. In der Moschee von Istanbul hat man in einem Steingeländer eingeritzte Runen gefunden.
      Die Wissenschaftler waren sehr, sehr lange beschäftigt, herauszufinden, was da wichtiges stand. War schliesslich schon ziemlich abgewetzt und Runen lesen ist ja so eine Sache. Nach langer Zeit also kam man zum Ergebnis: "Erik war hier". :D
      Unter anderem auch ein gastliches Volk gegenüber Fremden. Mit einem damals missverstandenen, heydnischen Glauben.

      Jeder Bereich hier, jedes Land ist auf seine Art speziell. Und wir bekriegen uns nicht ( Odin sei Dank ), sondern ergänzen uns.
      Ob es jetzt so ein meersalzversteifter Wikinger, ein morastiger Nordbagalut, ein auf Kohle geborener Typ, currywurstschmiedender Berliner, knallharter Franke, urtypischer Bayer, lavafressender Eifeler, erzschürfender Sachse oder sonstwer wen ich vergessen habe ( ergänzt mal ruhig ), oder die von noch weiter wegkommen. Ist immer wieder lustig, auch wenn man sich aus Spaß mal kabbelt. :D

      Gruß Maik
      buffbuffbuffbuff *klonk* brobobobobrooooooo*klack*broooooaaaaa*klick*raaaaaaharrrrrrrr...