Totale Stille

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Totale Stille

    Guten Morgen !

    Die Ente ist tot . Aber so was von tot. Töter geht nicht mehr.

    Ich habe noch nach der 30 A - Sicherung 12,6 V anstehen, dann verliert sich die Spur..

    Ursache: Ich habe die Ente mit dem Hochdruck (?) - Strahler gewaschen. Nach einigen Tagen kam dann das Stottern auf einem Zylinder, dann kam ich gerade noch nach Hause (20km). Verkleidung abgebaut, die Heckleuchte ging noch. Aber dann war nach 1 Tag auch damit Schluß. Jetzt ist sie tot....... [IMG:http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_fluch2_GREEN.gif]

    Zündschlüssel ???? Nein, der tut gar nix mehr

    Wer weiß hier Rat und kann mir helfen ? anbet.gifanbet.gifanbet.gifanbet.gifanbet.gif
    Die gegenseitige Wertschätzung, Achtung und Höflichkeit ist Grundvorraussetung für eine langanhaltende Freundschaft
  • @ismanthey

    Servus, das ist natürlich nicht gut, tote Enten sind nur Ok, wenn man sie essen kann.

    Zu deinem Problem:

    -Wenn du die Sitzbank abmachst und an den Polen der Batterie mit einem Volt-Meter/Multi-Meter die Batterie-Spannung misst, wieviel Volt hat sie noch?

    - Mach mal den Batteriefachdeckel ab, check mal nach wie fest die Anschlüsse, die Kabel an der Batterie, 10-er Schrauben der Batterie sitzen?

    - Hast du eine andere Batterie, die gut geladen ist oder kannst du eine andere Batterie mit Überbrückungs-Kabel anlegen? Ist dann das Fehlfunktionsbild ähnlich, gleich anders......wenn sie dann doch läuft, wieviel Ladespannung (Volt-Meter) kommt an den Baterie-Polen an?

    - Wenn das alles nichts bringt, du den Zündschlüssel umdrehst, also auf ON, was funktioniert noch, Lämpchen (Sidestand, Öldruck....), Hupe......Startknopf...beschreibe bitte!?

    - Wenn du mit dem Volt-Meter/Multimeter vom Pluspol der Batterie und einem guten Massepunkt am Motor die Spannung mist, was wird angezeigt in Ruhe und wenn du die Ente Starten willst?

    Das wäre interessant zu wissen um dein Problem besser zu verstehen!!

    Ich gehe natürlich davon aus, das du mu Werkzeug und Volt-Meter/Multimeter, Überbrückungskabel......umgehen kannst!!

    Viel Erfolg!
    Patrick
    Das ist meine ganz eigene Meinung und wenn das jemand anders sieht.....bitte gerne!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kurvenguide ()

  • ismanthey schrieb:



    Zündschlüssel ???? Nein, der tut gar nix mehr
    Zündschloss überprüft?

    In den Schaltplänen nachschauen, wohin die Kabel führen.
    Gruß der Peter



    JT-Teilnahmen:
    2007 ~ Creglingen ¦ 2008 Norwegen ~ Fischen (Oberbernhards) ¦ 2009 ~ Drangstedt ¦ 2010 ~ Berkastel-Kues ¦ 2011 ~ Neidenberga ¦ 2012 ~ Titisee ¦ 2013 ~ Norwegen - Fischen (Antweiler) ¦ 2014 ~ Drangstedt ¦ 2015 ~ Neidenberga ¦ 2016 ~ OP :( (Creglingen) ¦ 2017 ~ Kroatien (Weidenbach)¦ 2018 ~ Neidenberga¦ 2019 ~ Drangsted ¦ 2020 ~ Süden ¦ 2021 ~ Westen ¦
  • ......mit dem Multimeter von der Hauptsicherung langsam vorarbeiten, du sagtest du hastest die eNTe mit dem Hochdruck gewaschen vielleicht hast irgendwo einen Stecker damit demoliert/abgeschoben oder hast irgendwo nur Wasser drin stehn (ich wasche meine Mopped`s wenn überhaupt, mit Motorradreiniger einsprühen und mit Wasserschlauch nur bei laufendem Motor abwaschen) du kanst auch irgendwo Kabelbruch haben aber aus der Ferne auch ein schwieriges diagnostiziern!

    `schen Gruaß Hans

    JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NT/Hans ()

  • @ismanthey

    Und wie ist es, wenn du vom Pluspol der Batterie auf einen guten Masse-Punkt am Motor oder Rahmen mist......wenn du da keine Spannung hast bitte das Massekabel überprüfen, das von der Batterie wegläuft und zum Rahmen geht!

    Ist das OK?....dann vom Massepunkt auf die Sicherungs "Dauerplus" Kontakte?....Ist da überall +12Volt.....und NICHTS geht.....liegt das Problem am oder in der Nähe des Zündschlosses....

    Oder

    ...an der Ansteuerung/Massepunkt der beiden Relays, rechts neben dem Batteriekasten, zwischen hinteren Bremsflüssigkeit-Behälter und Batteriekasten .....beim Bj. 94......die sollten eigentlich klackern bei Zündung ON

    ?? Liegt den Dauerplus am Zündschalter/Zündschloss an ??

    ?? Schaltet der Zündschalter/Zündschloss den Dauerplus richtig durch, sprich liegt auf den Sicherungen mit dem geschalteten Plus dann 12V an, nach Zündung ON. Das sind die Sicherungen für Zündung, Scheinwerfer, Leerlauf..., Blinklicht.....Bremslicht, Hupe,....??
    Das ist meine ganz eigene Meinung und wenn das jemand anders sieht.....bitte gerne!

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Kurvenguide ()

  • Guck dir auch mal die Stellen an, wo du in den letzten Jahenr an der Elektrik rumgebastelst hast.
    Jahrestreffen
    | 2005 Scharzfeld | 2006 Brilon| 2007 Creglingen| 2008 Oberbernhards| 2009 Drangstedt| 2010 Bernkastel-Kues |
    | 2011 Neidenberga | 2012 Titisee | 2013 Antweiler | 2014 Drangstedt | 2015 Neidenberga | 2016 Creglingen |
    | 2017 Weidenbach | 2018 Neidenberga | JT 20.-23.06.2019 Drangstedt |-JT 2020:Süd, -2021:West, -2022:Ost
  • Hallo,

    hast du die 12,6 Volt auch nach Einschalten der Zündung?
    Ich hatte das 2 Mal, dass die Batterie von jetzt auf gleich komplett gestorben ist.
    Ich würde, um die Batterie auszuschließen, folgendermaßen vorgehen:

    1. Mopped im Ruhezustand > 12,6 Volt gemessen
    2. Meßgerät dranlassen und Zündung einschalten:
    nun gibt´s 2 Möglichkeiten:
    a: die Spannung bleibt genauso wie sie vorher war 12,6 Volt > Unterbrechung im Hauptstromkreis, Batterie sehr wahrscheinlich ok!
    b: die Spannung sinkt deutlich ab, oder bricht zusammen > Batterie Plattenschluß somit defekt
    wenn Fall "a" zutrifft, das machen, was die anderen schon geschrieben haben :)

    Viel Erfolg und hoffentlich bald wieder freie Fahrt, geht ja nich an, dass du nur im Winter fährst :thumbup:
    LG
    Markus
    Für einen Freund, der hier mit tätig ist. Immer einen Besuch wert! Besonders im April zum Motorenanlassen:
    mscherford.de
    Keine Werbung. Völlig uneigennützig verlinkt. Wurde immer fair bedient. Bei mir in der Nähe. Eine Anfrage wert:
    lo-moto.de
  • hoffe das sind jetzt nicht die spät folgen , wo du mal Diesel getankt hast :whistling:
    Wer Spät kommt ,hat früher Pause 8|

    Wenn Man(n) rechts dreht, wird die Landschaft schneller. :thumbsup: :thumbup:

    Der Klügere gibt nicht immer nach ;) , warum sollen immer die Dummen gewinnen. ;(

    2012 Spanferkel Creglingen/ 2013 JT Antweiler/ 2014 JT Drangstedt/ 2014 Creglingen Kein Thema/ 2015 JT Neidenberga/ 2016 JT Creglingen/ 2016 Herbsttreffen Creglingen/ 2017 JT Weidenbach/ 2017 Abschiedstour Creglingen/ 2018 JT Neidenberga mit Crash/ 2018 Aischgründer_Karpfen Tour Creglingen
  • wenn gar nichts geht, dann verstehe ich darunter, Schlüssel rein, Schlüssel drehen und alles bleibt Schwarz.
    Das kann ja nur fehlender Strom sein.
    Dann hat das Stottern nach der Hochdruckreinigung damit nicht zu tun.
    Am Moped sind dann 2 Baustellen, hervorgerufen durch eindringendes Wasser.
    Fernprognose ohne Glaskugel und ohne Multimeter sind da sehr schwer. ?( :whistling:
    NTV Forum einfach GENIAL
  • Rafera schrieb:

    Fernprognose ohne Multimeter sind da sehr schwer
    Vor allen wenn das Multimeter in der Ferne liegt :P ( keiner Insider )

    Die 12V nur gegen Masse messen , also als Minus nur eine blanke Stelle am Moped ( z.B. Sechskant einer Zündkerze ) nehmen .
    Interessant ist das rote Kabel welches von der 30A Sicherung in den dreier Stecker der Lampe geht . Dieser dreier Stecker geht dann weiter zum Zündschloss . Gemeint ist die Seite vom Kabelbaum , und nicht das Kabel welches zum Zündschloss geht .
    Auch Albert Einstein war Legastheniker
    Alle Äuserungen,auf Threads mit technischen Inhalten,in Wort und Bild,dienen nur dem technischen Verständniß .
    No Digitalis
    Bitte keine Bilder von mir bei facebook und Co
  • also ich rate immer von den hochdruck reinigern ab,da wird offt mehr kaputt gemacht als geholfen,
    da hier das wasser zerstäubt und mit hohem druck rauskommt dringt es gerne mal in bereiche ein wo sonst kains hinkommt.

    is auch bei pkw und motorenwäsche,habe meiner kundschafft immer davon abgeraten ,bzw lieber selbst gemacht .

    also wenn die batterie net schrott is vermute ich einen wasser-eindrang ,
    aber verfolge einfach den strom stücj für stück von der batterie aus,so wie es bereits geschrieben wurde ,denke dann wirs du es finden.
    Wer später bremmst,ist nicht immer schneller!!!
  • Kurvenguide schrieb:

    @ismanthey

    Servus, das ist natürlich nicht gut, tote Enten sind nur Ok, wenn man sie essen kann.

    Zu deinem Problem:

    ......
    - Wenn das alles nichts bringt, du den Zündschlüssel umdrehst, also auf ON, was funktioniert noch, Lämpchen (Sidestand, Öldruck....), Hupe......Startknopf...beschreibe bitte!?
    --> NIX


    - Wenn du mit dem Volt-Meter/Multimeter vom Pluspol der Batterie und einem guten Massepunkt am Motor die Spannung mist, was wird angezeigt in Ruhe und wenn du die Ente Starten willst?
    --> 12,6 V

    Das wäre interessant zu wissen um dein Problem besser zu verstehen!!

    Ich gehe natürlich davon aus, das du mu Werkzeug und Volt-Meter/Multimeter, Überbrückungskabel......umgehen kannst!!
    --> Jahrelang selbst Multimeter gewesen... :D


    Viel Erfolg!
    Patrick

    Kurvenguide schrieb:

    @ismanthey

    Und wie ist es, wenn du vom Pluspol der Batterie auf einen guten Masse-Punkt am Motor oder Rahmen mist......wenn du da keine Spannung hast bitte das Massekabel überprüfen, das von der Batterie wegläuft und zum Rahmen geht!
    --> Batterie ist vollkommen i.O.


    Ist das OK?....dann vom Massepunkt auf die Sicherungs "Dauerplus" Kontakte?....Ist da überall +12Volt.....und NICHTS geht.....liegt das Problem am oder in der Nähe des Zündschlosses....

    Oder

    ...an der Ansteuerung/Massepunkt der beiden Relays, rechts neben dem Batteriekasten, zwischen hinteren Bremsflüssigkeit-Behälter und Batteriekasten .....beim Bj. 94......die sollten eigentlich klackern bei Zündung ON
    --> da tut sich nix...


    ?? Liegt den Dauerplus am Zündschalter/Zündschloss an ??
    --> kann ich nicht feststellen, wie komm ich da dran ?


    ?? Schaltet der Zündschalter/Zündschloss den Dauerplus richtig durch, sprich liegt auf den Sicherungen mit dem geschalteten Plus dann 12V an, nach Zündung ON. Das sind die Sicherungen für Zündung, Scheinwerfer, Leerlauf..., Blinklicht.....Bremslicht, Hupe,....??
    --> Sicherungen sind alle o.K.

    Miraculix schrieb:

    Hallo,

    hast du die 12,6 Volt auch nach Einschalten der Zündung?
    --> ja

    Ich hatte das 2 Mal, dass die Batterie von jetzt auf gleich komplett gestorben ist.
    Ich würde, um die Batterie auszuschließen, folgendermaßen vorgehen:

    1. Mopped im Ruhezustand > 12,6 Volt gemessen
    2. Meßgerät dranlassen und Zündung einschalten:
    nun gibt´s 2 Möglichkeiten:
    a: die Spannung bleibt genauso wie sie vorher war 12,6 Volt > Unterbrechung im Hauptstromkreis, Batterie sehr wahrscheinlich ok!
    b: die Spannung sinkt deutlich ab, oder bricht zusammen > Batterie Plattenschluß somit defekt
    wenn Fall "a" zutrifft, das machen, was die anderen schon geschrieben haben :)
    --> nein


    Viel Erfolg und hoffentlich bald wieder freie Fahrt, geht ja nich an, dass du nur im Winter fährst :thumbup:
    LG
    Markus

    --> Ich habe den Sicherungskasten am Lenker durchgemessen. An einigen Sicherungen liegen die 12,6 V an, wenn ich die Zündung eingeschaltet habe. Tachobeleuchtung usw. alles tot

    Ich möchte mich für Eure liebenswerte Hilfe Mal an dieser Stelle bedanken. Ich hoffe, dass ich das Problem noch in den Griff bekomme.
    Wie oft ist eigentlich schon ein Kabelbruch vorgekommen ???

    Die gegenseitige Wertschätzung, Achtung und Höflichkeit ist Grundvorraussetung für eine langanhaltende Freundschaft
  • @ismanthey

    Das scheint eine harte Nuss zu sein, dein Strom-Problem.

    Aber wenn du an deinem Schicherungskasten, an manchen Sicherungen, 12,6V anstehen hast, nachdem du den Zündschlüssel auf ON gedreht hast, steht ja Batterie-Dauerplus am Zündschloss an.....und er wird sogar teilweise durchgeschaltet.....zumindest etwas!

    Jetzt gilt es festzustellen, warum nicht für den Scheinwerfer und den Startknopf und Relay für die Benzinpumpe.....

    ....spätestens JETZT brauchst du einen Schaltplan um analytisch den Knackpunkt zu finden und mit deinem Multimeter auf die Suche nach den fehlenden 12,6Volt oder dem Masse-Problem, durch den Kabelbaum und Steckerwald deiner NTV, zu gehen.

    Manchmal, wenn man Glück hat, stellt man beim Wackeln oder Drücken und Ziehen am Kabelbaum, einen Wackelkontakt fest, sprich, bei eingeschalteter Zündung mal "rumbewegen" und kucken ob das Licht oder Relai angeht/klackert.....und du so die Problemstelle findest!
    Typisch für Kabelbruch ist der Bereich um den Lenkkopf, wo sich der Kabelbaum immer mitbewegen muss!


    Kannst du den irgendwie feststellen, ob vielleicht die Funktionen der linken Lenker-Armatur, Hupe, Blinker, geht. Sowie möglicherweise NUR die Funktionen der Rechten, Start, Licht, Notaus...das möglicherweise der Stecker der Rechten, die Verbindung rechts, das Problem ist??

    Ich glaub, das du deine Ente hübsch zerlegen musst...vor allem um Zugang an alle Stecker zu bekommen, sodass du mit der Schaltplan-Logik zusammen auf die Suche nach dem Glück, den fehlenden 12,6Volt gehen kannst.....und bedenke, ein Verbraucher braucht auch zwingend Masse, wenn der Masse-Weg, das Massekabel defekt, ab, unterbrochen ist.....kann nochsoviel 12,6Volt am Verbraucher anstehen, der macht trotzdem keinen Mucks !
    Also auch die Masse-Kabel-Leitungen sind interessant für dich....vor allem die Punkte, wo mehrere Massekabel zusammengeführt werden und am Rahmen angeschlossen sind!

    Viel Erfolg
    Das ist meine ganz eigene Meinung und wenn das jemand anders sieht.....bitte gerne!