Lenkerumbau TRW Lucas MCL126SC

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lenkerumbau TRW Lucas MCL126SC

    Hallo Leute,

    Ich bin schon länger fleißiger Mitleser bei euch, aber nun sehe ich mich gezwungen euch mit einer Frage zu belästigen... X/

    Ich habe mir für meine Ente einen TRW Lucas MCL126SC Lenker (anstelle des originalen Rohrlenkers) zugelegt, da ich irgendwo im Netz gelesen hatte, dass man ihn ohne Umbauten/Austausch der Züge verbauen kann.
    Dem kann ich nun aber leider nicht zustimmen :S
    Gibt es eine Möglichkeit die Originalzüge anders zu legen, oder muss ich unbedingt längere Züge verbauen? Muss ich sonst noch irgendwas ändern oder beachten?

    Besten Dank!
    Grüße

    Stefan :thumbsup:
  • ......Kupplungszug da brauchst du einen anderen, da würde sich der Kupplungszug der NT650V (Deauville)anbieten dieser ist ca. 9cm länger (man muss nur den unteren Halter drehen wenn ich mich richtig entsinne) und wenn du die Gaszüge (öffnen/schließen) auch normal verlegen willst dann würden sich auch die der Deauville gehen. :thumbup:

    `schen Gruaß Hans

    JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NT/Hans ()

  • hmmm....

    NT/Hans schrieb:

    ......Kupplungszug da brauchst du einen anderen, da würde sich der Kupplungszug der NT650V (Deauville)anbieten dieser ist ca. 9cm länger. :thumbup:
    ich habe bei meiner 88er noch alles original drin...hab den LSL AN1 (=LN1/Stahl) drin.
    Der TRW ist knapp 2cm schmaler, jedoch ist er glaube ich mehr nach hinten gekröpft......
    Ich würde den vor Umbau erstmal dranhalten und mal simulieren inwieweit die Lenkeramaturen bei Lenkereinschlag mit dem Tank harmonieren...nicht anschlagen. :whistling:

    @NT/Hans

    Hab mir auch schon die Züge der Deauville angesehen und denke nach 30Jahren wäre das auch mal ne Investition. Gaszüge wären dann auch wieder konfortabler zu verlegen. ;)
    Gruß aus Rhoihesse


    Uwe

    "Motorradfahren ist keine Art, sich fortzubewegen, sondern eine Lebensform." :thumbup:
    von Reiner Otte, in Windpassagen
  • muss das vorangeschrieben einschränken, denn ich kenn die Abmessungen nur von meinem 88 Modell mit LSL-Umbaukit.
    Inwieweit dies von den Massen der späteren Rohrlenker-Gabelbrücke abweicht kann ich nicht sagen.....sorry :rolleyes:
    Gruß aus Rhoihesse


    Uwe

    "Motorradfahren ist keine Art, sich fortzubewegen, sondern eine Lebensform." :thumbup:
    von Reiner Otte, in Windpassagen
  • Hat das mit TRW Lucas nicht geklappt???

    Hast du mal die Züge anders verlegt??

    Wie gesagt fahre meine 88er mit Originalzügen....ist keine Ideallösung aber um einen Lenker mal zu testen nicht verkehrt.
    Gaszüge müssen dann vom Rahmen kommend aussen an der Gabel vorbei.
    Füge mal Foto ein:

    Gruß aus Rhoihesse


    Uwe

    "Motorradfahren ist keine Art, sich fortzubewegen, sondern eine Lebensform." :thumbup:
    von Reiner Otte, in Windpassagen