Speichenräder, Bremsen, Federbein

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Das ist doch das Standardbein mit ABE von YSS 456, oder?
      Da gibt es mW nirgendwo großartig-gute Erfahrungen.
      Als ich damals danach suchte meine ich, dass es Orginallänge hat. :?:
      JT 05Scharzfeld,06Brilon,07Creglingen,08Oberbernhards,09Drangstedt,10Bernkastel ,11Neidenberga
      12Titisee,13Antweiler,14Drangstedt,15Neidenberga,16Creglingen,17Weidenbach,18Neidenberga
      19Drangstedt
      | 11.-14.6.2020 Mittelfranken|-21W -22O -23N -24S
    • DasPferd wrote:

      Zur Qualität hab ich kei Erfahrung.
      Ich kenn das Fabrikat nur aus dem Rollerbereich.
      Qualität in Bezug auf Haltbarkeit und Oberflächen ist (für Rollerverhältnisse) überdurchschnittlich, mit Wilbers oder gar Öhlins kann mans nicht vergleichen. Abstimmungen kann man nur fürs jeweilige Fahrzeug beurteilen. Da legt das Serienfederbein der NTV die Latte aber ziemlich hoch.
      Tunerlatein:
      nolite dare sanctum canibus neque mittatis margaritas vestras ante porcos ne forte conculcent eas pedibus suis et conversi disrumpant vos (Matth. 7,6)
    • Michael RC31 wrote:

      DasPferd wrote:

      Zur Qualität hab ich kei Erfahrung.
      Ich kenn das Fabrikat nur aus dem Rollerbereich.Qualität in Bezug auf Haltbarkeit und Oberflächen ist (für Rollerverhältnisse) überdurchschnittlich, mit Wilbers oder gar Öhlins kann mans nicht vergleichen. Abstimmungen kann man nur fürs jeweilige Fahrzeug beurteilen. Da legt das Serienfederbein der NTV die Latte aber ziemlich hoch.
      was hältst du von der Idee ein cb 600 HornetFederbein zu verwende, bzw dies betreffend der Feder anzupassen?
      Gruß aus Rhoihesse


      Uwe

      "Motorradfahren ist keine Art, sich fortzubewegen, sondern eine Lebensform." :thumbup:
      von Reiner Otte, in Windpassagen
    • Wenn man die Feder anpasst (meist stärker) brauchst du auch eine stärkere Dämpfung.
      Das ist oft der Stolperstein bei meine Versuche gewesen.
      Da die Dämpfung durch Plättchen im Inneren des Dämpfers geregelt wird, kann man das nicht mal eben nachrüsten,
      das musst du vom Profi machen lassen, und das kostet Geld!
      Heißt in der Praxis: du kannst meist nicht nur eine stärkere Feder drauf bauen, weil die Dämpfung dann nicht mehr reicht!
      Bei den Showas ist kein Gasfüllöffnung vorhanden, der muss bei Öffnung des Beins extra aufgeschweißt werden.
      Franzracing bei Mönchengladbach macht so etwas, ich werde da demnächst mit der Wildente im Gepäck mal hinfahren!

      Von Yss habe ich schon einiges gehört, aber noch keine Nachricht dass die Dinger supertoll sein sollten. für kleines Geld halt einfacher Technik.
      Kann gut sein, muss nicht.

      Aber eigentlich sind wir hier vom Thema abgekommen, nen kleine Schlenker halt... ;)
      lg, Floris
      Was nicht passt wird passend gemacht, Original passt mir selten, also legen wir Hand an, aber gaaanz zärtlich! :thumbsup:
    • mattes wrote:

      @NT/Hans, @DasPferd
      man könnte vielleicht die Feder vom Entenbein nehmen, evtl. Mit Längenausgleich. Ich finde, das ist ein spannendes Experiment.
      .....ich habe bei meinem Experiment das Federbein der CBR600 PC37 (Zug-und Druckstufe einstellbar) Länge: 308mm, mit der NTV-Feder kombiniert aber mit viel Zuladung ist die Dämpfung nicht ganz optimal.
      scheen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt
    • recht haste Floris....
      Aber jetzt simmer dabei..ich find das anpasse auch extrem komplex.
      Als ich das Federbein hinne um 10mm verlängert eingebaut hatt, hatts mir vorne die Einstellung beeinflusst.
      Die Länge vom Federbein verännert ja auch die Lage und somit die Wirkung...die Nullstellung verschiebt sich.
      Aber was ich festgestellt hab, iss das die Gabel das sensiblere Teil ist. Wenn ich ein Fahrwerk verbessere will, dann fang ich deshalb vorne an unn passe nach hinne an :whistling:
      Gruß aus Rhoihesse


      Uwe

      "Motorradfahren ist keine Art, sich fortzubewegen, sondern eine Lebensform." :thumbup:
      von Reiner Otte, in Windpassagen
    • NT/Hans wrote:

      .ich habe bei meinem Experiment das Federbein der CBR600 PC37
      @NT/Hans
      Wie hoch ist denn der Aufwand dieses Federbein in die NTV einzubauen?
      Passen die Aufnahmen plug´n´play oder ist da noch Nacharbeit nötig?
      Wie siehts mit der Feder aus, werden da noch Federteller oder Adapter gebraucht?

      Ich frage aus folgendem Grund:
      Wenn der Aufwand für den Einbau überschaubar ist, könnte man über eine Anpassung der Dämpfung mal nachdenken. Die "Spender" sind ja sehr günstig und auch in Stückzahlen zu bekommen... Dann bekäme man ein voll-einstellbares Federbein von solider Qualität, frisch überholt für kleines Geld. Möglicherweise ließe es sich sogar noch ein wenig verlängern, im Inneren dieser Federbeine sind oft noch Distanzen verbaut die man entfernen kann....
      Tunerlatein:
      nolite dare sanctum canibus neque mittatis margaritas vestras ante porcos ne forte conculcent eas pedibus suis et conversi disrumpant vos (Matth. 7,6)
    • .....man braucht zum Einbau des PC37 Federbein`s für die Schrauben auch noch Passhülsen weil die Schrauben anders sind, die NTV-Feder paßt P&P da drauf, aber ich finde es leider keine Alternative für/anstatt dem NTV-Federbein, aber bin ja auch nur Laie wenn es um Fahrwerksänderungen geht, ausserdem das NTV-Federbein ist gar nicht so schlecht finde ich nur es sollte um 10mm länger sein.
      scheen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt

      The post was edited 5 times, last by NT/Hans ().

    • Moin.

      Nur wie bekommt man das hin? Gefrästes Adapterstück? Ist nicht das Wilbers 641 mit Verlängerung ab Werk nicht eine legale Alternative, die dem Originalen ebenbürtig ist? Ok, kostet halt Einiges.
      Könnte man nicht das Hawk-bewährte CBR-900 Federbein nehmen und mit einem Adapter versehen?

      Das YSS habe ich mir auch schon mal näher angesehen. Features bietet es schon, aber wie es ab Werk abgestimmt ist??? Und Haltbarkeit/Aufbau?

      Ein wenig beschäftigt mich ja auch die Frage...

      Gruß Maik
      buffbuffbuffbuff *klonk* brobobobobrooooooo*klack*broooooaaaaa*klick*raaaaaaharrrrrrrr...
    • New

      So Leute,

      genug über Federbeine sinniert, hier gibts die nächsten Bilder von den Seitendeckeln. ^^
      Die Rohlinge sind fertig. Der linke braucht noch ein bischen Korrektur, ist noch etwas wellig, sonst sind sie ganz gut geworden. Jetzt wo ich beide fertig habe, müsste ich die eigentlichen Teile machen. Also @DasPferd für weitere Deckel bin ich jetzt fit.

      Für kleine Risse und die Klebestellen habe ich Schnipsel von den Abschnitten in Aceton gelöst. Funktioniert hervorragend.



      So siehts am Möppi aus. Da ich den Tank für die vergrößerte Airbox etwa 1 cm hoch gesetzt habe, muss ich die untere Halterung auch noch anpassen. Also entweder die Nippel umkleben (fraglich, obs hält) oder das untere Rahmenauge ansägen, leicht hochbiegen und wieder fest schweißen. Das werde ich wahrscheinlich machen. zu guter letzt werde ich die Sitzbank auch noch etwas hoch setzen, was dem Tankanschluss auch zu Gute kommt. Jetzt passt in meinen Augen auch die Linie zur Sitzbank.



      Dann kommt spachteln und lackieren....

      tbc
      LG
      Mattes

      The post was edited 1 time, last by mattes ().

    • New

      Moin Matthias,

      die seh'n klasse aus...und wieder ein Grund mehr nach DA zu fahre :thumbup:
      Noch ne Anregung....hinten oben würde ich noch gern nen Fixpunkt habbe.
      Entweder ne Befestigung am Hilfsrahme...oder einfacher nen Band/ Gummi von der ein zur andern Seit.
      Den könnt mer einfach Einhänge bzw. Aushänge. Die Deckel würde besser sitze, kei Klappern unn voralledinge verliert mer die dann nidd.
      Muss die unbedingt bei mir mal dran :thumbup: halte!
      Gruß aus Rhoihesse


      Uwe

      "Motorradfahren ist keine Art, sich fortzubewegen, sondern eine Lebensform." :thumbup:
      von Reiner Otte, in Windpassagen