Speichenräder, Bremsen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Speichenräder, Bremsen

      Hallo zusammen,

      ich habe schon an anderer Stelle angefangen das Thema zu diskutieren, jetzt möchte ich es gerne breiter platzieren. Über das Thema Doppelscheibenbremse gibt es auch schon einige Statements. Ich möchte, glaube ich, lieber die reduzierte Optik beibehalten und habe daher den Tipp von Uwe weiterverfolgt und einen Dreikolbenzylinder von der CBFerstanden. Soweit...

      Mein Plan ist, wie schon berichtet, meine Ente auf Speichenräder umzurüsten. Für das Vorderrad habe ich eine Nabe von einer R 1150 GS. Die passt eins zu eins in die Gabel der Honda. Selbst der Tachoantrieb passt. Nur die Bremsscheibe ist ein Thema. Die BMW Nabe hat einen Lochkreis von 202,5 mm mit 5 Löchern. Die Honda 6 Löcher und 166 mm . Bislang ist mein Konzept, einen Adapterring zu drehen, der die Originale Scheibe passend macht. Da die Scheibe (oder der Sattel)auf der BMWnabe eh noch 5mm versetzt werden muss kann das durch diesen Ring passieren. (Siehe Modell im Foto)Foto Die Felge wird ersetz durch eine Moradfelge 2,5 x 17 Zoll also Original größe

      Für die BMW Nabe gibt es Scheiben mit 305 mm und 320 mm Durchmesser. Ideal wäre es, den Sattel so zu platzieren, dass eine 320ger Scheibe passen würde. Hast Du hier einen Tipp? Der Sattelhalter passt gerade so nicht. Vielleicht ginge es, wenn mann ein Tauchrohr von einer Bremse mit 296er Scheibe nähme, oder sogar noch kleiner. Was meint ihr?

      Ich würde mich sehr freuen, wenn ich hier einen fachkundigen Rat bekommen könnte.

      LG
      Mattes
      LG
      Mattes
    • Hi Mattes,
      spät geworden heut...zur Zange der CBF ist wichtig auch den Anker dieser zu verwenden.
      Zange und Ankerplatte der CBf SC58/SC60 umd PC41( das ist mir bekannt)!
      Nur dann passt die "plug&play" zur Felge und Gabel der Ente. Mit dem von dir angedachten Adapter wolltest/musst du das dann wohl ausgleichen. Bin mal gespannt ob du dies dann abgenommen bekommst...wenn ich mich richtig erinnere hatte damit Floris kein Erfolg bei seinem Hinterrad. N8 lass uns mal drüber schlafen :sleeping:
      Gruß aus Rhoihesse


      Uwe

      "Motorradfahren ist keine Art, sich fortzubewegen, sondern eine Lebensform." :thumbup:
      von Reiner Otte, in Windpassagen

      The post was edited 1 time, last by DasPferd ().

    • ......Servus mattes,
      vorn mit deiner NTV-Bremsscheibe-Konstruktion auf dem BMW-Rad wird warscheinlich schwer zu TÜVen sein,
      warum verbaust du nicht die Bremsscheiben 276mm vom BMW-Hinterrad und die Tauchrohre von der CBR600 PC25 (hat auch 276mm Scheiben und passen p&p an die NTV-Tauchrohre) mit den PC25 Bremssätteln, dann hast du Doppelscheibenbremse und du brachst auch keinen Gabelstabi mehr.
      PS.: hätte PC25 Tauchrohre hier liegen!

      ......oder die 305er-Bremsscheibe der BMW und den Deauville-Dreikolben-Bremssattel (Dofele NT650V) müsste am NTV-Tauchrohr fast an das Maß der 305 mm-BMW-Scheibe hinkommen oder man muß bei der BMW-Bremsscheibe aussen paar Millimeter abdrehen, also ich würde eher am Bemssattel einen Adapter basteln als an der Bremsscheibe, ist auch bestimmt leicher zu TÜVen!? ;)
      scheen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt

      The post was edited 2 times, last by NT/Hans ().

    • Hallo zusammen,
      ich habe das Vorderrad jetzt zum funktionieren bekommen. In der ersten Ausbaustufe bekommt die GS Vorderrad nabe eine Scheibe von der K1200 um etwas 1,5 mm im Umfang abgedreht, dann passt sie wunderbar in die Originalbremse.
      In der zweiten Ausbaustufe wird es in Zusammenarbeit mit Michael Rc 31 einen Umbau auf Doppelscheibenbremse geben. Die Teile dafür habe ich mittlerweile auch zusammen. Also die Nabe passt jetzt. Als nächstes gibt es eine neue Felge. Hier ist ja noch die 19" Kreuzspeiche zu sehen.
      Ich möchte eine 3,00x 17 einspeichen lassen, um dann einen 120/60/17 aufziehen zu können. Bislang solle es ein Conti Road Attack werden.
      Hinten geht es nächste Woche weiter. Da schwebt mir eine 4,75 x 17 Felge vor, für den zum Vorderrad passenden 160/60/17.
      Soweit
      LG
      Mattes
      LG
      Mattes

      The post was edited 1 time, last by mattes ().

    • Hi Mattes,
      sieht ja gut aus...wie fährt sich das mit ner 19zoll?
      Ich fahr ja den 120er vorn auf der original Felge...der iss schon etwas träger wie der 110er und ich überlege wieder auf diese Conti-Kombi 110/160 zu wechseln. Wobei es alternativ für mich auch neben dem TKC70 den Avon Trailrider oder den Pirelli Scorpion Trail in der Kombi 120/160 gäbe. Die Kombi hab ich ja eingetragen..frag mich nicht wie, denn eigentlich wäre dafür ja die 3.00 Felge vorn die richtige....optisch gefällt mir das auch, aber irgendwie wird das was der Reifen gut kann damit beschnitten...bin gespannt wie es bei dir weitergeht. :rolleyes:
      Gruß aus Rhoihesse


      Uwe

      "Motorradfahren ist keine Art, sich fortzubewegen, sondern eine Lebensform." :thumbup:
      von Reiner Otte, in Windpassagen
    • Hallo zusammen, mein Umbau nimmt jetz langsam konkretere Formen an.
      An dieser Stelle möchte ich mich schon mal ganz herzlich bei allen im Forum bdanken, die mich reichlich mit Tipps und Inspiration versorgen und auch Unterstützung geben, wenn ich mal den Mut verliere und anfange zu zweifeln. Besonders erwähnen möchte ich hier Michael, der einfach ein unendliches technisches Wissen hat und mich dran teilhaben lässt. Vielen Dank!!!!
      Nachdem ich erst mit dem BMW Vorderrad und dem Kreuzwpeichrad rumexperimentiert habe, kommt vorne jetzt eine Nabe von einer Africatwin rein. Die Radlager habe ich auf 20 mm umgebaut und die Gabel hat von Michael ein Cartridgesystem mit PC 31 Tauchrohren bekommen.


      Hier mal ein erter Eindruck von der Gabel und dem Fender vorne. Er ist von einer CB 1300
      Hinten habe ich einen schönen von ner cb 1100 bekommen. Das Ganze wird voll retro. Die Speichräder sind noch nicht fertig, wei Ihr sehen könnt. Hier ist alles mal in einen Testrahmen gehängt, an dem ich ohne zögern rumschnippeln kann.

      Als Basis dient mir eine 90er Ente mit Unfallschaden.

      Fast fertig ist der Tank, den ich auch habe entlacken lassen in Wuppertal bei der Blechmanufaktur Roleff. Eine Superfirma für Baulen und alles was mit Blech zu tun hat.

      So weit für den Augenblick. Fortsetzung folgt.
      LG
      Matthias
      LG
      Mattes
    • mattes wrote:

      Nachdem ich erst mit dem BMW Vorderrad und dem Kreuzwpeichrad rumexperimentiert habe, kommt vorne jetzt eine Nabe von einer Africatwin rein. Die Radlager habe ich auf 20 mm umgebaut und die Gabel hat von Michael ein Cartridgesystem mit PC 31 Tauchrohren bekommen.


      ......aha Cartridge und Tauchrohre/Bremsen PC31, nun doch Africa Twin-Nabe, und speichst du dir auch die Hinterradfelge der Transe ins Vorderrad. ;) :thumbup:
      scheen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt

      The post was edited 1 time, last by NT/Hans ().

    • nein, es gibt eine neue excelfelge 3,5x 17 in schwarz
      Die Einscheibenlösung mit der originalgabel war mit dem bmwrad eigentlich schon fertig. das problem war immer nur der durchmesser der bremsscheibe. die 320er scheibe der bmw kann man noch 2 mm abdrehen, dann passt es.
      da ich aber eine doppelscheibe wollte und die mit 296 mm. gab es nichts , was auf die bmwnabe gepasst hätte.
      lg
      matthias
      LG
      Mattes

      The post was edited 1 time, last by mattes ().

    • mattes wrote:

      nein, es gibt eine neue excelfelge 3,5x 17 in schwarz
      Die Einscheibenlösung mit der originalgabel war mit dem bmwrad eigentlich schon fertig. das problem war immer nur der durchmesser der bremsscheibe. die 320er scheibe der bmw kann man noch 2 mm abdrehen, dann passt es.
      da ich aber eine doppelscheibe wollte und die mit 296 mm. gab es nichts , was auf die bmwnabe gepasst hätte.
      lg
      matthias

      .......Matthias, du hattest immer von einer Bremsscheibe gesprochen,

      wenn du dein BMW-Vorderrad mit 320mm-Doppelscheibenbremse abgedreht auf 316mm *Hondamaß* verwenden möchtest, was auch noch paßt ist das rechte Tauchrohr/Bremse der CB1 400 Modell: NC27, (mit den NTV-Teilen baugleich)


      hat auch eine 316mm Bremsscheibe sitzt nur auf der rechten Radseite,

      der Honda-Baukasten ist sehr groß,

      also dir ist eigentlich schlecht zu helfen, weil du nicht preis gibst was du genau machen möchtest (mir eine PN schreiben, bin auch schon seit langem früher Yamaha- und jetzt HONDA-Baukasten-Bastler). ;) :) :D



      [Blocked Image: https://www.motorcyclespecs.co.za/Gallery/Honda%20CB1%20400%2088.jpg]
      scheen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt

      The post was edited 7 times, last by NT/Hans ().

    • NT/Hans wrote:

      CB1 400 Modell: NC27, (mit den NTV-Teilen baugleich)
      nur so nebenbei...
      CB1, ja hat meine Nichte gefahren....
      Von meinem Schwager, jahrelang als Motorradmechaniker gearbeitet, aufgebaut / hergerichtet.
      Das Ding hat wahnsinnige Drehzahlen hingelegt.
      Erst hab ich das beschmunzelt, aber die ging echt ab!
      Hätte nicht gedacht, dass da ebenbürtige Gabeln verbaut waren... wieder etwas dazugelernt... :thumbup:
      Für einen Freund, der hier mit tätig ist. Immer einen Besuch wert! Besonders im April zum Motorenanlassen:
      mscherford.de
      Keine Werbung. Völlig uneigennützig verlinkt. Wurde immer fair bedient. Bei mir in der Nähe. Eine Anfrage wert:
      lo-moto.de
    • hallo zusammen,
      @nt-hans
      ok, vielleicht hätte ich noch früher rauskommen können. vielleicht gibts ja noch eine zweite... dann kann ich die teile verbauen, die noch übrig sind. ein grund für den schwenk war auch, dass es nur sehr eingeschränkte wahlmöglichkeiten bei den vorderradfelgen gibt bei 40 löchern.
      zweimal 316 ist ja vielleicht schon fast zu viel des guten.
      wer immer mit mir mal vor ort fachsimpeln möchte, ist herzlich eingeladen zu nem gelflegten bierchen... nach Darmstadt zu kommen. Aktuell könnte ich guten rat bei der form der sitzbank gebrauchen. ich habe eine Sitzbankplatte genommen und einStyropormodell gemacht in form der originalbank nur höher. jetzt fehlt mir noch die zündende Idee. sorichtig viel zu sehen gibts noch nicht. erst wenn die räder da sind wirds bildlich.
      lg
      matthias
      LG
      Mattes
    • das mache ich zu gegebener Zeit gerne.
      ich habe ja vor zu dem frühjahrstreffen zu kommen. ob die kiste da schon brummt, weiss ich noch nicht. zum jt kann ich leider auch nicht kommen, weil ich da schon verplant bin.
      also gibts zunächst weiterhin infos auf jeden fall hier
      lg
      LG
      Mattes
    • mattes wrote:

      hallo zusammen,
      @nt-hans
      ok, vielleicht hätte ich noch früher rauskommen können. vielleicht gibts ja noch eine zweite... dann kann ich die teile verbauen, die noch übrig sind. ein grund für den schwenk war auch, dass es nur sehr eingeschränkte wahlmöglichkeiten bei den vorderradfelgen gibt bei 40 löchern.
      zweimal 316 ist ja vielleicht schon fast zu viel des guten.
      wer immer mit mir mal vor ort fachsimpeln möchte, ist herzlich eingeladen zu nem gelflegten bierchen... nach Darmstadt zu kommen. Aktuell könnte ich guten rat bei der form der sitzbank gebrauchen. ich habe eine Sitzbankplatte genommen und einStyropormodell gemacht in form der originalbank nur höher. jetzt fehlt mir noch die zündende Idee. sorichtig viel zu sehen gibts noch nicht. erst wenn die räder da sind wirds bildlich.
      lg
      matthias
      Hi Mattes,
      freud mich dass es voran geht...das wird...
      Sitzbank...du gehst doch Retro ran....bleib bei meiner Empfehlung:
      Originalsitzbank...gekürzt auf den Rahmen mit Loop passend ….deshalb die am Schluß, wenn alles sitzt und du genau weisst wo was hin soll. Du willst einen Einsitzer....vielleicht brauchst du ja ein Stück Sitzbank um z.b. Bauteile/Elektronik zu verstecken :thumbup:
      Gruß aus Rhoihesse


      Uwe

      "Motorradfahren ist keine Art, sich fortzubewegen, sondern eine Lebensform." :thumbup:
      von Reiner Otte, in Windpassagen