Heute NTV gekauft.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heute NTV gekauft.

      Hallo!
      Nachdem in den letzten Jahren der Winter immer weiter Richtung Saisonkennzeichen- Anfang gewandert zu sein scheint, habe ich mir kurzfristig aus einer Laune heraus eine Winter- NTV gekauft.
      Habe sie direkt vom Vorbesitzer nach Hause gefahren. Demnächst erst mal intensiv schrauben um "Ruhe im Kopf" beim fahren zu haben.
      Aber jetzt erst mal im Forum stöbern...
      Gruß
      rewired
    • Moin,
      schön, dass du hier reinguckst und eine Ente ist immer eine gute ENTschEidung. (Naja, nicht *immer*, es gibt scheinbar auch sehr launige Gefährte / Fahrer).
      Im Allgemeinen kann man eine Menge Themen zu Dingen, die man im Entenleben häufiger hat, irgendwo im Forum finden.

      Wenn du was spezifisches vorhast oder auch nur ein "ist das eigentlich normal, dass das Kühlerthermometer nur knapp über den weißen Bereich geht" (ist es, bei in DE "üblichen" Außentemperaturen, so lange du fährst): frag einfach -- im Allgemeinen wirst du jemanden finden, der dir weiterhilft oder gar anbietet, dich zu besuchen oder dass du ihn besuchen kannst.
      Wie Uwe (DasPferd) sagt: geiles Forum halt.

      Rot hätte wirklich gut zu Nikolaus gepasst, aber Blau ist auch schön. Und knapp 60.000 km ist praktisch noch neu.

      Je nachdem, was du an Wartungsrechnungen hast (und sehen kannst, was so in letzter Zeit gemacht wurde) wären Dinge, um die ich mich kümmern würde -- weiß natürlich nicht, wieviel Schrauberfahrung du hast:
      - Motoröl, Ölfilter, Kardanöl (da weiß man immer nicht, wie lange es jemand hat gammeln lassen).
      - Blick auf den Luftfilter kann nicht schaden, aber der Originale hat i.a. eine ziemlich gute Standzeit.
      - Kühlwasser wechseln. Ist kein großes Drama, gibt aber ein besseres Gefühl. (Auf die Farbe des Frostschutzes achten und nur den gleichen nehmen, sonst musst du gut spülen!)
      - Blick auf die Gabel (Schutzkappen vorsichtig losmachen und mal auf die Simmerringe schielen -- die können u.u. ganz schön gammlig werden.
      - Bremsen (Beläge, Schläuche) gut ansehen, ggf. Bremsflüssigkeit wechseln.
      - und du solltest natürlich (grad im Winter/bei Nässe) vernünftige Reifen haben. Aber wenn du dir ein Motorrad für den Winter kaufst, wirst du das wissen.

      Optionaler: Zündkerzen (angucken, ggf. wechseln), ggf. Ventilspiel prüfen (wobei die NTV nicht sehr anfällig für sich verstellendes Ventilspiel ist -- aber Vorsicht, Porzellankiste,...). Das geht am besten zuammen mit dem Kühlwasser, weil du das Kühlsystem für den vorderen Zylinder ein bisschen demontieren musst. Ist aber, wenn man es das erste mal macht eine garstige Schrauberei...

      Bis demnächst mal, Ente gut, alles gut.
      knallfrosch

      P.S.: ansonsten, wenn du bei winterlichem Wetter fahren willst und nicht einfach "Verschleiß" machen willst, will ein Motorrad gerne und häufig gewaschen werden. Nach meiner Erfahrung reagiert das Alu vom Motorgehäuse z.B. recht allergisch auf Salz, d.h. wenn der Lack nicht mehr perfekt ist, sieht das sehr schnell recht hässlich aus. (Weiß leider, wovon ich rede, meine eine Ente hat ein paar Jahre "Laternengeparkt").
      Mist, zu kurz. Säg ich halt ein Stück dran...
    • NTV-Vierhausen schrieb:

      würde ich nicht unnötig schrauben solange alles läuft
      Oh weiser Elmar, ich beuge mich vor der Anzahl der Enten, denen du wieder auf die Füße geholfen hast. ;)

      Ventilspiel hatte ich ja auch als optional beschrieben...

      Ich dachte mal, ich sag ausdrücklich Kardanöl (weil... wer weiß. Für Kettenfahrer gilt Kardan als unkaputtbar und "muss man nichts machen"). Wobei: hatten wir schonmal eine Ente, wo der Kardanendantrieb wirklich hin war? Könnte mich nicht erinnern...

      Gabelöl hätt ich jetzt vom Zustand der Simmerringe abhängig gemacht. Wenn die noch wirklich gut sind, könnte sich ein Gabelölwechsel lohnen, sonst ist's rausgeschmissenes Geld (weil man die Gabel eh überholen sollte)
      Mist, zu kurz. Säg ich halt ein Stück dran...
    • Hallo rewired

      Herzlich willkommen im Forum und viel Spaß mit Deiner Ente.

      @knallfrosch
      Bei meinem Endantrieb war der Simmerring zum Kardan hin undicht. Das Öl tropfte dann beim Faltenbalg am Kreuzgelenk auf die Straße.
      Somit bei 144000km getauscht. Wolfgang war da auch schon einmal dran. Die Weltherrschaft muß noch warten. ;)
      Viele Grüße

      Andreas


      _____________________________________________________________________________________________________________________
      Jahrestreffen
      2006 Brilon | 2007 Weidenhof | 2008 Oberbernhards | 2009 Drangstedt | 2010 Bernkastel-Kues | 2011 Neidenberga | 2012 Titisee | 2013 Antweiler |2014 Drangstedt | 2015 Neidenberga | 2016 Weidenhof | 2017 Weidenbach | 2018 Neidenberga
    • ......also mit der Gabelrevision sollte man keine 20 Jahre warten, so im Schnitt 5 bis 8 Jahre im äußersten Fall dann ist eine Gabelüberhölung fällig auch wenn diese nicht undicht ist weil im täglichen Einsatz stark belastet und erstens das Gabelöl zieht Wasser und der Metall-Abrieb im Öl ist auch nicht ohne, wenn man sich so manche Plörre anschaut, weil beim Motoröl wird hier ja auch nicht so stark gespart.

      `schen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga
    • Hallo!
      Bin überrascht über so viel Resonanz!
      Danke Euch allen!
      Zu mir: 53 Jahre, mit 19 auf GSX 400E (GS40X) angefangen. Seit dem durchgehend gefahren und geschraubt.
      Aktueller Stand bei der Honda:
      Motorrad gereinigt, gewaschen, warm laufen lassen bis Ventilator mehrmals an war. Leider Unterbrechung (Bremse vorn an dem Corsa C meiner Freundin neu germacht)
      Am Abend Mopped auf die Bühne.
      Tank runter, Öl u. Filter und Wasser raus ( ja, auch das aus dem Ausgleichsbehälter) :) Luftfilterkasten runter, Thermostatgehäuse raus ( ist doch einfach) Thermostat ausgebaut und geprüft, Ventilspiele gemessen. Gegen 01:00 beschlossen Pause zu machen.
      Brauche Ölfilter, Kühlflüssigkeit (grün, war das vorher die richtige?)
      Welche Viskosität für den Endantrieb?
      Gabelöl Motoröl und Bremsflüssigkeit ist da....
      Gute Nacht!
    • Neu

      Hallo rewired

      Kühlflüssigkeit grün sagt nicht viel aus. Original war sie wohl mal blau.
      G48 ist aber völlig in Ordnung. Da ich nicht weiß, was vorher drin war,
      würde ich das System mit klarem Wasser spülen.
      Viele Grüße

      Andreas


      _____________________________________________________________________________________________________________________
      Jahrestreffen
      2006 Brilon | 2007 Weidenhof | 2008 Oberbernhards | 2009 Drangstedt | 2010 Bernkastel-Kues | 2011 Neidenberga | 2012 Titisee | 2013 Antweiler |2014 Drangstedt | 2015 Neidenberga | 2016 Weidenhof | 2017 Weidenbach | 2018 Neidenberga