Meine Yamaha MT-09 als Zweitmotorrad

  • ....meine Honda Chaly 110 läuft auf ebener Strecke laut GPS auch 90 km/h!

    scheen Gruaß Hans

    JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt/2021 Weidenhof-Herbsttour

  • Bei 50 m Strecke klinke ich nich mit meinem Carver RTS mit ein ...

    Intelligente Sätze zu verfassen ist kein Zuckerschlecken. Und schon ein einziger Buchstabendreher kann den besten Text urinieren.
    Achja - meine Reifen haben Haftpflicht !

  • Blackdriver Sind das Skier?

    JT 05Scharzfeld,06Brilon,07Creglingen,08Oberbernhards,09Drangstedt,10Bernkastel ,11Neidenberga
    12Titisee,13Antweiler,14Drangstedt,15 NBG,16Creglingen,17Weidenbach,18 NBG
    19Drangstedt 20NBG 21Drangstedt
    (-22 Heidenheim) (-23 Monschau)

  • Schlage Rennen NT- Chaly gegen tompeter-Wave vor.

    Grüße aus dem Norden Wolfgang O.

    Habe keine Wave, Hatte eine Vision 110...und die ist schneller als die Wave. Habe das morgens mehrmals mit einem Wave- Treiber ausprobieren können.


    Jetzt, mit der SH 300i wäre das echt unfair. 0-100km/h in um die 10 Sekunden und Schluss erst bei Tacho 150.

    Dafür müsste ich halt öfter Tanken fahren :D .


    Yamsen waren schon früher trinkfest bei Vollgas. Meine beiden BT 1100 haben bei Full-Throttle auf der Bahn locker die 10 Liter- Marke gerissen...


    Mit der Ente habe ich maximal 8 Liter geschafft ( damals vom JT in der Heuherberge nach Hause)


    Fuhr man die Bulldog nicht über 130km/h oder gemütlich auf der Landstraße, dann ging das auch mit 4,5-5 Litern.


    Die letzten Jahre fahre ich auf der Bahn zu 85% nicht schneller als 130-140km/h. Langt und spart.

    Nach vier Enten und diversen anderen Motorrädern nach dem plötzlichen Tod meiner Deauville nun Ente Nr. 5...Back to the roots

  • Interessiert der Spritverbrauch bei den Laufleistung des durchschnittlichen Motorradfahrer wirklich im Alltag?


    Klar, bei 8 Liter auf 100 km bei gemütlicher Landstraßenfahrt ist nervig und geht dann auch ins Geld. Aber ob jetzt 4,5 oder 6 Liter ist doch relativ egal.

  • Wenn der durchschnittliche Motorradfahrer wirklich im Alltag fährt ist das schon für mich von Interesse.


    Bin weit März 2020 14tkm mit motorisierten Zweirädern unterwegs gewesen.

    Da merkt man das schon im Beutel.


    Fährt man nur ab und zu bei bestem Wetter mal eine Runde aus, dann ist das wohl egal. Hobbies kosten halt Geld.

    Nach vier Enten und diversen anderen Motorrädern nach dem plötzlichen Tod meiner Deauville nun Ente Nr. 5...Back to the roots

  • .....

    Mit der Ente habe ich maximal 8 Liter geschafft ( damals vom JT in der Heuherberge nach Hause)

    ....

    8Liter auf 100km =O .....hätte ich auf der Ente für unmöglich gehalten.


    Selbst wenn ich mit meiner, in einer schnellen Gruppe dabei bin, also Mopeds mit >100PS, im Kurvengewirr relativ hohe Drehzahlen fahren muss um den Gruppen-Durchschnitt nicht nach unten zu ziehen, oft die Gänge fast voll ausdrehen.......kommen max 6,5 Liter /100km raus.


    Bei 8Liter, wie bist du da gefahren?

    Das ist meine ganz eigene Meinung und wenn das jemand anders sieht.....bitte gerne!

  • Ganz unmöglich ist das wohl nicht. Vor Jahren auf dem Weg zur Fähre in Rostock (Abfahrt 02.30) etwas aufgehalten worden, die restlichen 150 km dann BAB Vollgas, Koffer, Tankrucksack, großer Seesack als Sozius, Gegenwind…

    Alles suboptimal für Sprit sparen.

    DLzG, RedRider


    Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen ;)
    Nte gut, alles gut

  • ...wenn ihr wirklich Sprit sparen wollt müsst ihr, wie die Grünen es vorschlagen, mit dem Zug fahren...

    Morgens ca. 4.50 Uhr, wenn ich Frühschicht habe, sehe ich öfters einen Zug mit 3 Wagons von Tübingen nach Herrenberg, mit 3 Insassen Plus Zugführer... :saint:

    Quote

    NTV Forum einfach GENIAL

  • Moin.


    Wer gut arbeiten will muss auch gut essen.

    Bei den alten NTV-Motoren ist das normal, daß die mehr nehmen, wenn die gefordert werden. 8 Liter ist schon krass, aber bestimmt möglich. Mit meiner 96er mit grosser Bedüsung waren es einmal auch max. 6,5L.


    Wenn ich Moped fahre und das Gerät eher als Spaßgerät fungiert, ist mir der Spritverbrauch relativ egal. Aber trotzdem sollte es nicht min. 9L nehmen, das wäre mir zu heftig. Und das bei womöglich kleinen Tank.


    Gruß Maik

    buffbuffbuffbuff *klonk* brobobobobrooooooo*klack*broooooaaaaa*klick*raaaaaaharrrrrrrr...

  • 8Liter auf 100km =O .....hätte ich auf der Ente für unmöglich gehalten.


    Selbst wenn ich mit meiner, in einer schnellen Gruppe dabei bin, also Mopeds mit >100PS, im Kurvengewirr relativ hohe Drehzahlen fahren muss um den Gruppen-Durchschnitt nicht nach unten zu ziehen, oft die Gänge fast voll ausdrehen.......kommen max 6,5 Liter /100km raus.


    Bei 8Liter, wie bist du da gefahren?

    Autobahn, sonntags und mit viel Heimweh im Gepäck..und Tankrucksack und Rolle und meist Tacho 180- 190km/h.


    PS: in Bayern im Urlaub im Touri-Modus kann man sie auch mit knapp unter 4 Litern fahren, wenn mam es drauf anlegt.


    Im Alltag liege ich bei 5 Litern.

    Nach vier Enten und diversen anderen Motorrädern nach dem plötzlichen Tod meiner Deauville nun Ente Nr. 5...Back to the roots