Welcher Reifen ist der "stabilste" auf der NTV?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Jo, die Debatte ist trotz allem weit weg von sinnlos.
      Ich freue mich wirklich über die zahlreichenAntworten. Und gerade die Disskussion mit euch hilft mir bei der Entscheidung bzw hat mir geholfen.

      Denn der sportliche Aspekt steckt ja auch verdammt tief in mir drin.

      Spätestens wenn ich die Reifen habe, geht es hier weiter.

      Viele Grüße aus Nordhessen!
    • New

      NT/Hans wrote:

      .....von Bridgestone T30 evo ooder T31 sind auch gute Reifen für die NTV650!
      Nur gegen den Conti Road Attack3 doch schon wieder eine alte Konstruktion....
      Bin den 30er in allen Varianten (T30, T30 evo, T30 evo GT) auf meiner R 1150 R gefahren, Grip bis zum Abwinken, selbst bei Regennasser Fahrbahn Fußrastenkratzen. Aber der Conti setzt da noch eines drauf. Wo der Brückensteiner im Sommer bei einer gut geöffneten Drosselklappe zum schmieren neigt, zieht der Conti stur seine Spur. Ausserdem, ich habe mit dem Conti jetzt fast 5000 km drauf, der hat jetzt noch die Profiltiefe, die der Bridgestone neu mit 0 km hat. Kein T30 hat auf der R je 6000 km geschafft, die waren alle nach 5600 bis 5800 am Rande der Illegalität.
    • New

      Alwin wrote:

      NT/Hans wrote:

      .....von Bridgestone T30 evo ooder T31 sind auch gute Reifen für die NTV650!
      Nur gegen den Conti Road Attack3 doch schon wieder eine alte Konstruktion....Bin den 30er in allen Varianten (T30, T30 evo, T30 evo GT) auf meiner R 1150 R gefahren, Grip bis zum Abwinken, selbst bei Regennasser Fahrbahn Fußrastenkratzen. Aber der Conti setzt da noch eines drauf. Wo der Brückensteiner im Sommer bei einer gut geöffneten Drosselklappe zum schmieren neigt, zieht der Conti stur seine Spur. Ausserdem, ich habe mit dem Conti jetzt fast 5000 km drauf, der hat jetzt noch die Profiltiefe, die der Bridgestone neu mit 0 km hat. Kein T30 hat auf der R je 6000 km geschafft, die waren alle nach 5600 bis 5800 am Rande der Illegalität.
      Ich bekenne mich auch als Conti-Fan aber....der t30 iss auch ein sehr guter Reifen. Auf der eNTe bringt der bestimmt mehr als 6000km und auserdem bekommst den zu einen super preisleistungverhältnis...und der normale Fahrer der nicht den sportliche Ansatz hat wird damit super bedient.
      Gruß aus Rhoihesse


      Uwe

      "Motorradfahren ist keine Art, sich fortzubewegen, sondern eine Lebensform." :thumbup:
      von Reiner Otte, in Windpassagen
    • New

      Moin.

      Nur blöd, daß es den mit Freigabe nur als 160er gibt. Ok, Freigabe ist eh hinfällig, könnte aber eine Hilfe bei der Eintragung sein? Zudem ich selbst mit einem 150er wenig Platz zum Hauptständer habe.
      Ich würde den Conti RA3 wohl als nächstes ausprobieren wollen.

      Gruß Maik
      buffbuffbuffbuff *klonk* brobobobobrooooooo*klack*broooooaaaaa*klick*raaaaaaharrrrrrrr...
    • New

      entevauler wrote:

      Ok, Freigabe ist eh hinfällig, könnte aber eine Hilfe bei der Eintragung sein?
      Die Freigabe (UBB) wäre für das Produktionsjahr 2020 auch bei gleicher Dimension hinfällig, weil original Diagonalreifen sind und die CRA2 und CRA3 Radialreifen sind.

      Trotzdem würde ich vermuten, dass der TÜV eher die Bereifung entsprechend der alten UBB einträgt (160/60 hinten), als mit dem 150/70 hinten... aber da müsste man jedenfalls vorher fragen (eh man die Reifen bestellt/aufzieht!).

      Was da die zukünftige Strategie der Reifenhersteller wird, ob sie "diversifizieren" und Diagonalreifen in diversen älteren Größen anbieten, Empfehlungen aussprechen (aus unserer Sicht sollte der Tüv folgende Kombination freigeben können) oder ob sie sich nur noch auf "Neugeschäft" konzentrieren, kann ich nicht sagen :( .
      Jedenfalls hat uns der dusslige Tüv einen echten Bärendienst geleistet.

      Schönen Gruß
      Knallfrosch
      Mist, zu kurz. Säg ich halt ein Stück dran...
    • New

      knallfrosch wrote:

      Jedenfalls hat uns der dusslige Tüv einen echten Bärendienst geleistet.
      Geschäftstüchtig sind sie ja und machen aus dünner, warmer Luft noch Geld. Beliebter werden sie dadurch nicht und ich werde auch künftig die Konkurrenten wählen. Hilft natürlich nicht meinem Geldbeutel, nur meiner Seele als Moppedfahrer ;)
      TÜV = Technisch Überflüssiger Verein...
      DLzG, RedRider

      Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen ;)
      Nte gut, alles gut