VW Golf 3 Motor

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Wenn Du an diesem Fahrzeug hängst, dann bau Dir einen Motor vom Autoverwerter ein. Der wird Dir garantieren, dass der Motor seinem Alter und Preis eintsprechend läuft. Wenn Du Pesch hast und der Motor gar nix taugt, wird er Dir einen anderen geben oder wenn er keinen hat, Dein Geld zurück geben. Das sollte vor dem Kauf klar sein.

    Getriebe: Nimms, wie es kommt. Wer horcht schon an seiner Getriebeglocke? Schau vor dem Einbau, ob das Getriebe eine Ablass-Schraube hat. Einige Hersteller verzichten da schon seit vielen Jahren drauf.
    Im ausgebauten Zustand kann man entleeren und später neu befüllen. Ich hatte mal bei einem Ford ein ganz leises Fremdgeräusch im 5. Gang. Hab dann ein Tübchen Wynns reingedrückt und es war für die nächsten 100TKM weg.

    Bei Deinem Zylinderkopf sieht man, dass Zylinder 1 ein sehr helles Auslassventiel hat. Außerdem war was mit der Kopfdichtung.

    Kopf hoch und bleib oben.

    Liebe Grüße aus bella italia
    Nicola
    Berge und guter Asphalt - brauchst Du
    findest Du am Gardasee
    www.casarosalia.de
  • Ich stecke in den VW und Audi Motoren nicht tief drin, aber als ich mir Molycote bestellt habe, hab ich von der Instandsetzungswerkstatt Infomaterial mit im Paket gehabt.
    Da wurden die (ich glaube TFSI) Motoren stark angemeckert.
    Dort sollen prähistorische Ölabstreifringe serienmäßig verbaut gewesen sein, die sich nicht gut selbst gereinigt haben, weil sie zu wenige "Öffnungen" für die Ölrückführung hatten (ich schreibe es mal mit meinen Worten).
    Das sieht bei dem Motor ja auch gräuslich aus bzgl. Ölproblem...
    Wenn man die bei VW oder Audi reparieren lassen hat, war das sündhaft teuer, die Probleme wurden nicht eingestanden, und der ganze Mist ging bald wieder von vorne los, weil sie den gleichen Krams wieder verbaut haben.
    Dieser von mir angesprochene Betrieb verbaut modernere, bessere Abstreifringe.
    Ich schau mal, ob ich den Kontakt noch finde...
    Habe es schon:

    scheuerlein-motorentechnik.de/…achen-und-loesungskonzept



    Über den Betrieb kann ich nichts sagen, ist nur als Info gedacht!!!

    Vielleicht hilft es euch ja...



    Nicola wrote:

    Wenn Du an diesem Fahrzeug hängst, dann bau Dir einen Motor vom Autoverwerter ein. Der wird Dir garantieren, dass der Motor seinem Alter und Preis eintsprechend läuft. Wenn Du Pesch hast und der Motor gar nix taugt, wird er Dir einen anderen geben oder wenn er keinen hat, Dein Geld zurück geben. Das sollte vor dem Kauf klar sein.

    Das würde ich, wenn der Motor zu der von Scheuerlein beschriebenen Zielgruppe gehört, nicht machen. Das verschiebt dasselbe Problem nur auf später, und du hast nen haufen Ärger und Kosten.
    Nichts gegen deinen Tip Nicola, mit anderen Motoren würde ich das genauso machen, wie du schreibst, aber bei dieser speziellen Problematik (wenn sie es ist) würde ich abwägen, was mir das Auto an sich noch wert ist, und -bei positiver Entscheidung- eine professionelle Instandsetzung anstreben.

    Meine Meinung.
  • Das ist kein Motor aus der TSI-Baureihe, nomalerwiese gilt gerade dieser Motor als praktisch unzerstörbar.
    Ich selber bewege zwei davon, in nem Audi C4 und einem (leicht getunten) Golf 3... der Golf hat mittlerweile um die 455.000km.... Ölverbrauch nahezu Null, klötert nicht und rennt wien Schwein auf der Flucht.
    Tunerlatein:
    nolite dare sanctum canibus neque mittatis margaritas vestras ante porcos ne forte conculcent eas pedibus suis et conversi disrumpant vos (Matth. 7,6)
  • OK, dann gehört er wohl nicht dazu, deshalb schrieb ich, ich stecke nicht tief in VW und Audi Motoren drin...
    Gut, dass hier viel verschiedenes Wissen zusammenkommt :thumbup:

    Nachtrag: vielleicht kann man ja die Fotos der Firma mal übermitteln, und ganz unverbindlich anfragen, was die dazu meinen, und wozu sie raten würden.... :?:
    Die wollen schließlich Geld verdienen, irgendeine seriöse Antwort wird man doch wohl bekommen, es scheint ja, dass der Betrieb relativ gut weiß, wovon er spricht....

    Nachtrag2: Im Bild vom Zylinder 3 sieht es so aus, als ob die Innenwandung im unteren Bereich "Lochfraß" hat, wenn es keine Reflektionen sind. Wäre dann die Frage, wie tief die sind, und ob eine Instandsetzung überhaupt Sinn machen würde. Da wir laut Michael aber nicht von der TFSI Problematik ausgehen müssen, kommt wahrscheinlich ja auch eher Nicolas Vorschlag zum Tragen :)
  • Hey Frustzargh (nicht Fruchtzwerg :D )
    Ich ziehe es in so einem Fall vor, eine fahrende Kiste mit einem Monat Tüv zu kaufen, probefahrten zu machen, kompressionsdiagramme zu machen, kaufen und 1/1 umbauen! Den Rest lasse ich mir für kleines Geld abholen.
    Kompressionstest kann ich dir auch machen.
    So wie Michael sagt, der Motor ist in den meisten Fällen unzerstörbar!
    Habe im März mein 1,9TDI aus meinem T3 geplettet. Habe mir für 300€ 2 Motoren mit Anbauteile gekauft.
    Muss ich auch noch schnell einbauen...vor den Sommerferien oder Ententreffen...

    ps: kann dir das Polster von Mattes mitbringen, kannst du es bei mir in SG abholen! (Mattes sacht, ich krieg dann das Porto ;) ;) bei mir gibts dass ein Kaffe dafür)
    Was nicht passt wird passend gemacht, Original passt mir selten, also legen wir Hand an, aber gaaanz zärtlich! :thumbsup:
  • Hey Donnerbuchse :D

    Erstmal Danke für Deine Tipps.

    Das Problem ist, ich finde nicht so wirklich viele ADZ Motoren. Und Autos wo ein lauffähiger drin ist zu kaufen und Probe zu fahren, dafür fehlen mir die Erfahrung,
    das Verhandlungsgeschick und die Zeit.

    Ich kann mir auch hier aus Platzgründen kaum noch was auf den Hof stellen, einen Motortausch bekomm ich noch so gerade hin. Aber Fahrzeuge schlachten ist
    so ohne weiteres nicht möglich. Zumal mir irgendwann der Vermieter die rote Karte zeigen wird, mach hier eh schon Sachen die woanders kaum möglich wären...

    Wenn Du also Beziehungen hast, ich kaufe gerne einen ausgebauten ADZ, Schmerzgrenze wären so 300 Euro. Super wärs wenn da auch das Getriebe bei ist, ich hab
    jetzt ein DFN Getriebe dran laut diesem Aufkleber:

    Typenschild-Golf.jpg

    Ich hab auch überall schon im Internet geschaut, ibäh, ibäh Kleinanzeigen, diverse Verwerter...aber ich weiß nicht was ich da kaufe. Weil zu wenig Ahnung. Und einem ausgebauten
    Motor sieht man nicht an ob er wirklich die angegebenen KM Laufleistung hat die da angegeben werden.

    Ihr seht schon, ich hab viel Enthusiasmus aber wenig Erfahrung, und meine technischen Möglichkeiten sind begrenzt. :D
    Ich glaube auch nicht dass es jetzt noch sinnvoll ist den Golf irgendwie wieder lauffähig zusammen zu bauen und den irgendwo hin zu fahren...bei meinem Glück
    verreckt der mir dann unterwegs irgendwo. Seufz...


    P.S.: Das mit dem Sitzbankpolster versteh ich jetzt nicht so wirklich? Ich hab Mattes doch per Paypal Versandkosten überwiesen?
    Hakuna Matata!
  • @Donnerboxer:

    Das mit dem Kran ist nett von dir. Falls ich bis dahin keine Lösung gefunden hab komm ich gerne drauf zurück. Im Moment sieht mein Plan so aus die in der Garage 1 montierte Seilwinde für die Mopeds in Garage 2 zu verlegen und den Motor damit rauszuholen, wenn das von der Höhe her klappt. Die Garagen sind halt winzig...

    Die Winde kann 250 Kg, das sollte doch für den Motor mehr als ausreichen:

    Seilwinde.jpg



    Und die Träger sehen aus als wenn sie das auch packen würden. Oder hat jemand Bedenken und ich tu da was völlig Blödsinniges?

    Träger-1.jpg

    Träger-2.jpg

    Ich würd den Golf dann reinrollen und den Motor ausbauen. So mein Plan...
    Hakuna Matata!
  • sonst nimmst du noch ne Umlenkrolle, dann hängt nur das halbe Gewicht an der Winde...
    Kannst auch die Winde bisschen nach außen montieren, und den anderen Anschlagpunkt an der anderen Garagenseite auch etwas nach außen, dann hängt nicht das volle Gewicht genau in der Mitte.
    Die Befestigung des Trägers (auf deinem letzten Bild zu sehen) an dem Senkrechtträger der Garage lässt sich nicht so gut einschätzen.
    Da kannst du ja zur Not noch zwei senkrechte Balken/Latten unterkeilen. (Schafft Beruhigung falls der Vermieter dabei mal um die Ecke schaut 8o )
  • Ja, gute Idee.

    Der Motor ist ja auch eher etwas mehr links und nicht genau mittig.

    Die Winde hat eine Umlenkrolle und soll dann bis 250 Kg heben können. Mit einem Seil halt 125 Kg.
    Ich finde keine Daten zum Gewicht des Motors, Getriebe wiegt wohl zwischen 35 und 40 Kg. Was kann ein ADZ wiegen? 150? 200? Keine Ahnung.
    Hakuna Matata!
  • 200 kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
    Das wäre eher das Gewicht von meinem Volvo Motor gewesen.
    Getriebe sollte auch keine 40 wiegen.
    Aber nur geschätzt....
    Weiß bestimmt jemand besser oder genauer.
    Zum Ausbau fehlt ja schon mal der Kopf.
    Da siehst du ja, wie alles reagiert.
    Guck mal, der Klotz hing ja auch nur am Kran, mach dir mal nicht zu viele Gedanken... (und das ist vermutlich ein Traktormotor gegen den Golfmotor, den haben wir ohne Getriebe kaum zu zweit auf meinen Hänger bekommen.) :
    motor.jpg
  • Das nenn ich Motor ^^

    Dagegen ist der 1,8er vom Golf doch eher bescheiden...

    Wird schon. Jetzt erstmal alles organisieren um den alten rauszuheben. Antriebswellen müssen ab...Werkzeug fehlt wohl noch, sprich Torx und oder ZXN Nüsse.

    Und an alle: Ich hol mir Montag wahrscheinlich einen Motor ab, mal sehen wie das läuft :thumbup:
    Hakuna Matata!
  • Rafera wrote:


    Alternative wäre einen funktionierenden Golf zu kaufen und deinen Golf in Teilen verkaufen...
    nur mal so als Gedanke :whistling:
    Nein. Erstens ist es mein Golf, der wird nicht geschlachtet vor meinen Augen. Zweitens haben wir keinen Platz mehr für einen Schrottplatz und drittens möchten wir die Vermieterin nicht verärgern, die uns wirklich viele Freiheiten mit den Garagen lässt.

    Die fände das mit Sicherheit nicht lustig, wenn wir noch mehr Autos auf dem Hof parken und dann anfangen mit Ausschlachten. ;)
    "I don't know half of you half as well as I should like; and I like less than half of you half as well as you deserve." J.R.R. Tolkien

    ... Zweitjob als Zarghs Fahrdienst und Gepäckfahrzeugführer ... :thumbsup:
  • Hugh.

    Die Chefin hat gesprochen ;)

    Aber ernsthaft. Ich versuch das jetzt mit einem andren Motor. Weil ich das, was ich angefangen hab auch zu Ende bringen will.
    Wenn das nicht klappt, kann die Chefin sparen und das Auto in die Werkstatt bringen lassen.
    Dann habe ich fertig. Nur wird das unter 2000 Euro wohl nix werden.

    Hugh. Jetzt habe ICH gesprochen :thumbup:
    Hakuna Matata!
  • Kaufen, einbauen und schnell Kompression messen!
    Was hat der Motor gelaufen (laut Aussage oder lässt sich das nachvollziehen??)
    Wenn die Kompression nicht stimmt, kannst du sie schnell zurück bringen!
    Am Besten natürlich vor Ort testen!!
    Hast du ein Kompressionsmesser??
    lg,
    Floris
    Was nicht passt wird passend gemacht, Original passt mir selten, also legen wir Hand an, aber gaaanz zärtlich! :thumbsup:
  • Hallo Floris.

    Ich hab so ein sehr günstiges China Teil, das misst zumindest ob überhaupt Druck da ist.

    Aber bei einem kalten Motor ohne Anlasser wird das auch nix sinnvolles bringen, denke ich.
    Den dreh ich händisch doch nie so durch das da was vernünftiges gemessen wird.

    Ich fahr Montag nach Gerolstein und guck mir das Teil an. Vielleicht hab ich ja auch mal Glück.
    Hakuna Matata!