Corona

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • knallfrosch wrote:

      Edit: nachträgliche Offtopic-Warnung... hat weder mit Fun noch direkt mit Corona zu tun...

      Ralf aus SY wrote:

      Hat eigentlich schon mal ein Politiker Boni für Pflegepersonal, Ärzte oder das Personal in den Laboren angekündigt?
      [...]
      Andererseits ist die Boni-Frage natürlich auch ein zweischneidiges Schwert -- mit sowas riskiert man sehr leicht, dass die Leute dann krank bei der Arbeit erscheinen, das will (für die Mitarbeiter selbst und auch für diejenigen, mit denen sie in Berührung kommen) auch keiner.
      Auch ist natürlich (rein philosophisch gesehen) die Frage, wie hoch das Gehalt sein muss, damit man auf der Arbeit sein eigenes Leben riskiert? Das tut natürlich in gewissem Maße jeder -- aber wie hoch müsste man eine signifikante Risikoerhöhung bezahlen?
      [...]
      moin,
      das ist auch nicht mein Anliegen, die kranken Pflegekräfte zur Arbeit zu locken.
      Aber Du hast natürlich Recht, das könnte passieren. Allein die Ankündigung : "Wir werden Euch nicht vergessen, wir überlegen uns was" könnte schon genügen.
      Ich werde mir eine bessere Formulierung überlegen müssen bevor ich mich an Presse und Fraktionsvorsitzende wende!

      Die Krankenkassen können doch mit ein paar Mausklicks feststellen wie viele positive und negative Patienten im Januar / Februar etc durch die Praxis gegangen sind. Braucht man nur noch nen Verteilungsschlüssel und die Praxis bekommt rückwirkend eine Zuwendung.

      Edit: Die Bundeskanzlerin wollte ja mal was sagen, ich werde mir das wohl anschauen müssen.
    • Ralf aus SY wrote:

      das ist auch nicht mein Anliegen, die kranken Pflegekräfte zur Arbeit zu locken.
      Aber Du hast natürlich Recht, das könnte passieren. Allein die Ankündigung : "Wir werden Euch nicht vergessen, wir überlegen uns was" könnte schon genügen.
      Tun die das nicht schon seit langem, krank zur Arbeit gehen? Aus den verschiedensten Gründen? Und Boni halte ich nicht für zweckführend, es wird Zeit darüber zu diskutieren warum so wichtige Berufe so beschissen bezahlt werden. So einen Bonus haste fix ausgegeben, eine langfristige wirkliche Erhöhung der Gehälter - da haben die Mitarbeiter wesentlich mehr von. Aufstockung des Personals bei vernünftiger Bezahlung, so daß machbare Arbeitszeiten für alle drin sind. Das wäre in meinen Augen nachhaltiger als denen jetzt in einer Krise ein wenig Geld zu zu gestehen. Vernünftige Arbeitszeiten bei gescheiter Bezahlung, das macht den Job vielleicht auch attraktiver für die Jugend. Frag doch mal jemanden mit zwanzig ob der Bock hat sich mit Überstunden, Streß und teilweise harte körperliche Arbeit für eine miese Bezahlung verheizen zu lassen. Der müsste sich schon das Hirn weg gesoffen haben um da "Boah, voll mein Ding!" zu sagen ... Die Personaldecke in vielen Krankenhäusern ist bereits seit Jahren so dünn, die droht bei jeder normalen Grippewelle an allen Ecken und Kanten auszufransen.

      Und dann schaue ich auf die Gewinne, die von den großen privaten Krankenhausverbänden, die vor Jahren wie die Heuschrecken Kliniken/Krankenhäuser aufgekauft haben, eingefahren werden und frage mich, warum zum Geier muss eigentlich ein Krankenhaus Gewinn erwirtschaften? ;)

      Edit: Gern geschehen, der Link ;)

      Noch ein Edit: Was so eine Krankenschwester verdient ... Externer Link
      "I don't know half of you half as well as I should like; and I like less than half of you half as well as you deserve." J.R.R. Tolkien

      „Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.“ Paul Watzlawick
    • Frau Mirtana wrote:

      warum zum Geier muss eigentlich ein Krankenhaus Gewinn erwirtschaften?
      Du, du, du... willst du etwa das Wirtschaftssytem um eine soziale Komponente erweitern?
      Also quasi eine soziale Marktwirtschaft, vielleicht sogar im Grundgesetz verankert? Wo kämen wir denn da hin?
      Vielleicht noch einen Schritt weiter, die absolut existenziellen Dinge, Wasser, Luft, Wohnraum, Medizin, Pflege, etc. ganz auf ihre Gemeinnützigkeit zurückführen und damit der ausschliesslichen Kontrolle der Gemeinschaft unterwerfen... hui, hui, hui, da wird aus sozial ja schon fast sozialistisch...

      Ich zitiere bei dem Thema gern mal den Leiter einer chirugischen Ambulanz, ich war dort jahrelang Stammgast :) und kam so mit ihm auch privat ins plaudern:
      Als der erste Technokrat sich vor eine Kamera stellte und sagte "das Krankenhaus rechnet sich nicht" haben wir die Gelegenheit verpasst ihn für diese Aussage und dem Gedankengut dahinter auf dem nächsten Marktplatz öffentlich zu verbrennen.
      Oder ihr lest es mal bei einem gewissen.... ähm... löse ich jetzt Schnappatmung aus... Karl Marx nach:
      Der Kapitalismus wird seinen sich abzeichnenenden Niedergang dadurch versuchen hinauszuzögern, dass er sich auch den Bereichen der menschlichen Grundbedürfnisse bemächtigt die vorher nicht der kapitalistischen Ausbeutung unterworfen waren.
      An den Satz muss ich immer denken wenn ich vor som Sanifer-Klo stehe :)
      Tunerlatein:
      nolite dare sanctum canibus neque mittatis margaritas vestras ante porcos ne forte conculcent eas pedibus suis et conversi disrumpant vos (Matth. 7,6)
    • Toll. Danke. Jetzt geh ich in den Keller heulen. ;(

      Vielleicht finde ich da auch noch eine Fackel und eine Mistgabel. :evil:
      Aber wenn ich damit nach Berlin wandere, dann werde ich sicher als links- oder rechtsTerrorist oder als verwirrter Einzeltäter in der Presse und dem Gefängnis oder Psychiatrie landen.

      Der "Technokrat", der sich da vor die Kamera gestellt hat, war kein Technokrat sondern ein neoliberales A""§$%"§%... und so wenig ich das mit öffentlichen Verbrennungen von Büchern oder Menschen an sich gutheiße, die Idee hat symbolisch gesehen was.

      Und ja: ich würde da sogar noch weiter gehen bei "Gemeinnützigkeit und die ausschließliche Kontrolle der Gemeinschaft"
      Wie wäre es mit anderen Versorgungsnetzen (Energie, Gas, Telekommunikation)?
      Wie wäre es mit Verkehrswegen? (Anmerkung: die BAHN kann für mich durchaus als gewinnorientierte Gesellschaft arbeiten. Das Schienenetz gehört aber in die Hand des Staates).
      Und... können wir die länderspezifischen Kultusministerien einfach auflösen und den Bund dafür verantwortlich machen?

      Bin ich jetzt Kommunist? Oder einfach nur deprimiert?

      Knallfrosch.
      I reject your reality and substitute my own!
    • Das mit den 60-70% ist ein Rechenmodell. Wenn erst einmal so viele infiziert sind läuft die Infektionswelle ins Leere.
      Weil jeder infizierte statistisch nur noch einen anderen Menschen anstecken kann. Zur Zeit haben wir Faktor 3
      und somit den starken Anstieg der Neuinfizierten. Die Wissenschaftler versuchen zu verstehen und zu lernen.
      Das ist ein Normaler Prozess. Deswegen gibt es auch täglich neue Meldungen, die teilweise widersprüchlich sind.
      Nicht jedes mathematische Modell paßt genau zur Realität. Nicht verrückt machen lassen und auf das RKI hören.

      Wir werden hier an der Universität Heidelberg gut informiert, da es hier auch namhafte Virologen gibt.
      Prof. Dr. H.-G. Kräusslich hat sein nächstes Seminar abgesagt. Der Mann hat im Moment viel Arbeit.

      Motorradfahren ist gut für die Gesundheit und sollte im Moment auf Krankenschein möglich sein.
      Viele Grüße

      Andreas


      _____________________________________________________________________________________________________________________
      Jahrestreffen
      2006 Brilon | 2007 Weidenhof | 2008 Oberbernhards | 2009 Drangstedt | 2010 Bernkastel-Kues | 2011 Neidenberga | 2012 Titisee | 2013 Antweiler |2014 Drangstedt | 2015 Neidenberga | 2016 Weidenhof | 2017 Weidenbach | 2018 Neidenberga | 2019 Drangstedt
    • Michael RC31 wrote:

      Der Kapitalismus wird seinen sich abzeichnenenden Niedergang dadurch versuchen hinauszuzögern, dass er sich auch den Bereichen der menschlichen Grundbedürfnisse bemächtigt die vorher nicht der kapitalistischen Ausbeutung unterworfen waren.
      An den Satz muss ich immer denken wenn ich vor som Sanifer-Klo stehe :)
      Made my day! :thumbsup:
      "I don't know half of you half as well as I should like; and I like less than half of you half as well as you deserve." J.R.R. Tolkien

      „Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.“ Paul Watzlawick
    • Potti wrote:

      Blackdriver wrote:

      Die haben das Konzert vom Leo abgesagt.
      Was denn für ein Leo ??

      Guckst du auf YouTube nach Frog Leap Studios.

      Mein Vadder will in knapp 3 Wochen nach Teneriffa und seine Eltern wollen mit nem Schiffchen auf der Donau nach Budapest.

      Ich bin gespannt ob das Coronamässig hinhaut. :whistling:

      Dabei wärs doch gut, wenn Vadder auf der Insel hockt. Einer muss sich ja um die Triumph kümmern ... :thumbup:
      Intelligente Sätze zu verfassen ist kein Zuckerschlecken. Und schon ein einziger Buchstabendreher kann den besten Text urinieren.
      Achja - meine Reifen haben Haftpflicht !
    • Kummer. Ich bin mit der Bahn nach bella italia gefahren, weil meine Frau noch in Behandlung ist. Ich hab noch viel Arbeit hier. Jetzt warte ich auf ein Resultat. Eingentlich wollte ich bald meine 'Frau und Auto und Hund bald in Krefeld abholen. Allerdings kommen nur noch PKW (und LKW) durch Österreich. Das heißt: Es fährt keine Bahn mehr. Ich habe ein Problem. Ob da irgendwelche Konzerte oder Fußballspiele abgesagt werden, sind das geringere Problem.

      LG vom See, Nicola
      Berge und guter Asphalt - brauchst Du
      findest Du am Gardasee
      www.casarosalia.de
    • Die Deutsche Bowling Union hat auch alle Sportveranstaltungen bis auf weiteres abgesagt.
      Das wären die BL-Starts, die DM der B-Jugend und nach aller Voraussicht auch die Ligastarts in den einzelnen Ländern.
      Aufgrund der unübersichtlicher werdenden Situationen, haben wir auch den Jugendlehrgang an der Sportschule in Oberhaching abgesagt.

      Schau mer mal wie es weiter geht, als nächstes Event wäre dann die DM der A-Jugend und die EM in den Niederlanden, die nach neuesten Informationen bereits abgesagt wurde.
      Gruß der Peter



      JT-Teilnahmen:
      07 ~ Creglingen ¦ 08 Norwegen ¦ 09 ~ Drangstedt ¦ 10 ~ Berkastel-Kues ¦ 11 ~ Neidenberga ¦ 12 ~ Titisee ¦ 13 ~ Norwegen ¦ 14 ~ Drangstedt ¦ 15 ~ Neidenberga ¦ 16 ~ OP (Creglingen) ¦ 17 ~ Kroatien (Weidenbach)¦ 18 ~ Neidenberga ¦ 19 ~ Drangstedt ¦ 2020 ~HDH~ Corona¦ 2021 ~ Westen ¦
    • Nicola wrote:

      Kummer. Ich bin mit der Bahn nach bella italia gefahren, weil meine Frau noch in Behandlung ist. Ich hab noch viel Arbeit hier. Jetzt warte ich auf ein Resultat. Eingentlich wollte ich bald meine 'Frau und Auto und Hund bald in Krefeld abholen. Allerdings kommen nur noch PKW (und LKW) durch Österreich. Das heißt: Es fährt keine Bahn mehr. Ich habe ein Problem. Ob da irgendwelche Konzerte oder Fußballspiele abgesagt werden, sind das geringere Problem.

      LG vom See, Nicola
      Hast Du schon mal im Internet nach einer Mitfahrerbörse gesucht?
      Oder lassen die sich das Mitnehmen teuer bezahlen?
    • grad von einem kumpel aus tschechien bekommen,
      die regierung hat den notstand ausgerufen,aus gesundheitlichen gründen ,es sind alle veranstalltungen und zusammentreffen von mehr als 30 personen verboten ,gasststäten und geschäfte müssen von 20-6 uhr geschlossen sein ,
      es darf kein ausländer mehr einreisen und tschechen ist es verboten in länder mit gefahrpotential zu reisen

      und das ab heute für 30 tage
      Wer später bremmst,ist nicht immer schneller!!!
    • Nein, das muß man nicht verstehen.
      Aber wenn ich die aktuellen Statements der Ministerpräsidentenkonferenz richtig verstehe hat sich das mit den Schulbussen erstmal erledigt.


      Off Topic: nebenbei konnten sich die Minister noch auf eine Erhöhung der Rundfunkgebühren einigen. Yippieeehhhh
    • Schule: hier in Hessen kam gerade in den Lokalnachrichten, dass die diesjährigen Abiturienten ab Montag bis zu den Abiturprüfungen nicht mehr in die Schule dürfen (Beurlaubung).
      Der Gedanke scheint zu sein, zu verhindern, dass sich die Abiturklassen infizieren bzw. unter Quarantäne müssen... sollten dann einzelne Schulen geschlossen / in Quarantäne müssen, sollen die Abiturienten an die Prüfung an einer anderen Schule schreiben.

      Sagen wir mal so... ich hatte hier zuhaus grade 3 Leute rumhüpfen, die sich über zwei Wochen frei und Zeit zum lernen gefreut haben :D :D :D
      I reject your reality and substitute my own!
    • knallfrosch wrote:

      ich hatte hier zuhaus grade 3 Leute rumhüpfen, die sich über zwei Wochen frei und Zeit zum lernen gefreut haben
      ... wohingegen du dir wahrscheinlich schon wieder Gedanken machst, wo das zusätzliche Klopapier und die Wasserflaschen auftreibst
      :D
      JT 05Scharzfeld,06Brilon,07Creglingen,08Oberbernhards,09Drangstedt,10Bernkastel ,11Neidenberga
      12Titisee,13Antweiler,14Drangstedt,15Neidenberga,16Creglingen,17Weidenbach,18Neidenberga
      19Drangstedt 20 NBG
      |-21 Eifel|-22O -23N -24S