Neu im Forum

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Neu im Forum

      Servus Zusammen,

      ich bin seit kurzem stolzer Besitzer einer NTV und freue mich schon aufs Fahren und Schrauben. Zu mir - bin 44 Jahre jung und komme aus meiner schönen niederbayerischen Heimat Niederbayern (Nähe LA).
      Die Honda ist neben einer Huski Nuda mein Zweit-Motorrad und muss erst mal wieder technisch auf Stand gebracht werden (Vergaser reinigen etc. ). Sie ist für ihr alter, abgesehen von kleineren Dellen, recht gut in Schuß, muss halt mal durchgecheckt werden.
      Bevor ich aber mit dem Schrauben anfange hab ich schon ein kleines Problem (geht ja schon gut los ?( :(

      Kann mir jemand sagen was für ein Modell ich habe - ich weiß das hört sich jetzt furchtbar dümmlich an.
      Das Motorrad wurde als BJ 1989 verkauft mit 60PS.
      In Netz z.b. bei Motomike.eu gibt es eine Tabelle mit FIN Bereichen und der entsprechenden Zuordnung BJ und Leistung.
      Meine NTV hat FIN RC333001046 - der Liste zufolge wäre es eine BJ1988 mit 50PS. OK, EZ 2/1989 kann ja BJ 1988 sein. Aber meine hat laut Schein 44kW also 60 PS??
      Ich bringe gerade die Enden nicht zusammen. Mir wäre zwar das 1989 Modell lieber, aber kann auch mit dem von 1988 leben. Aber um die richtigen Teile zu bestellen wäre es schon hilfreich zu wissen welcher Typ es genau ist. Gibt es einen "FIN Decoder" oder dergleichen???

      Vielen Grüße und allzeit gute Fahrt
      Markus
    • Hallo und herzlich willkommen im eNTen Vorum!

      Über die FIN bekommst Du heraus, wie das Mopped ausgeliefert wurde, der Vorbesitzer kann ja andere Ansaugstutzen verbaut und somit die PS verändert haben.

      Meine hatte im Auslieferungszustand 25kw glaub ich und ist inzwischen auch entdrosselt!

      Die, die es besser wissen, sollen mich bitte korrigieren!

      Gruß aus Hagen
      Markus
      "Nur wer fragt, dem kann auch geholfen werden!"

      Jahrestreffen:
      2013 Antweiler / 2014 Drangstedt / 2015 Neidenberga / 2016 Creglingen / 2017 Weidenbach + Heuhotelabschiedstour /
      2018 Neidenberga + Aischgründer Karpfentour / 2019 Drangstedt + Herbsttreffen Creglingen
    • Herzlich willkommen!

      Von der Fahrgestellnummer her ist es auf jeden Fall eine Ente, die das Werk mit 50 PS verlassen hat:
      honda.de/content/dam/local/ger…ung/NTV650_RC33_88_90.pdf
      Aber es kam öfter vor, dass die Maschinen schon beim Händler auf eine andere Leistung umgerüstet wurden. Da steht aber normalerweise irgend ein Spruch dazu im Fahrzeugschein.
      Ich denke, dass es eine von 1988 ist, denn die 1991er hat an der 6. Stelle der Fgst.-Nr. eine 3
      honda.de/content/dam/local/ger…ung/NTV650_RC33_91_92.pdf
      Dann hätte
      1988 0
      1989 1
      und
      1990 2

      Gruß
      Günter
    • Hallo und willkommen!

      mrjohnson wrote:

      Hallo und herzlich willkommen im eNTen Vorum!

      Über die FIN bekommst Du heraus, wie das Mopped ausgeliefert wurde, der Vorbesitzer kann ja andere Ansaugstutzen verbaut und somit die PS verändert haben.
      [...]
      Genau. Versicherungstechnisch waren 50PS erheblich günstiger.
      Gruß aus Ulm
      Gerhard



      Lasst Euch nicht unter kriegen und bleibt gesund!
    • Hallo Markus

      Herzlich willkommen hier im Forum und viel Spaß mit Deiner Ente

      Das paßt schon zusammen. Das war eine 88er mit 50PS.
      Ich habe eine RC33-21...... von 1989, also 60PS, demnach
      bedeutet RC33-30... 50PS von 1988.
      Sie wurde 1989 zuerst zugelassen und irgendwann auf 60PS entdrosselt.
      Im Prinzip waren die alle auf 60PS spezifiziert und wurden dann ab Werk
      mit unterschiedlichen Ansaugstutzen auf 50 oder 27PS (37 oder 20 Kw)
      gedrosselt. Nach diesem Auslieferungsstand wurde die FIN gebildet.
      Von den Teilenummern ist das kein Problem. Es sind ja nur die Ansaugstutzen
      betroffen.

      Damals war 50 oder 60PS ein Unterschied in der Versicherung. Heute ist das nicht der Rede wert.
      Viele Grüße

      Andreas


      _____________________________________________________________________________________________________________________
      Jahrestreffen
      2006 Brilon | 2007 Weidenhof | 2008 Oberbernhards | 2009 Drangstedt | 2010 Bernkastel-Kues | 2011 Neidenberga | 2012 Titisee | 2013 Antweiler |2014 Drangstedt | 2015 Neidenberga | 2016 Weidenhof | 2017 Weidenbach | 2018 Neidenberga | 2019 Drangstedt
    • moin,
      mein Plan A um das wieder zum Laufen zu bringen wäre nach dem Ansaugstutzen - Typ zu schauen, also der Ist - Zustand, um dann die entsprechen Vergaser - Ersatzteile wie Düsen etc. besorgen zu können.

      Von den XBR kenne ich das die Drossel - Stutzen markiert sind mit "20 KW", gibt es das bei den eNTen auch?
    • Da die Ansaugstutzen über die Jahre nicht flexibler werden, lohnt sich die Kontrolle.
      Eventuell merkst Du dann, daß sie sowieso getauscht werden sollten.
      16211-MN8-750 wäre die Teilenummer für die 60PS Version.
      An den Düsen muß eigentlich nichts getauscht werden.
      Der Dichtungsatz hatte ursprünglich auch eine andere Nummer,
      ist wohl unter 16010-MR1-691 über die Baujahre angeglichen worden.
      bike-parts-honda.de/
      Viele Grüße

      Andreas


      _____________________________________________________________________________________________________________________
      Jahrestreffen
      2006 Brilon | 2007 Weidenhof | 2008 Oberbernhards | 2009 Drangstedt | 2010 Bernkastel-Kues | 2011 Neidenberga | 2012 Titisee | 2013 Antweiler |2014 Drangstedt | 2015 Neidenberga | 2016 Weidenhof | 2017 Weidenbach | 2018 Neidenberga | 2019 Drangstedt
    • mark650 wrote:

      wäre es eine BJ1988 mit 50PS. OK, EZ 2/1989 kann ja BJ 1988 sein. Aber meine hat laut Schein 44kW also 60 PS
      Erstmal willkommen im Forum.

      Ist doch alles gut, ursprünglich mit 50PS ausgeliefert und später auf 60PS umgerüstet.
      GRUSS FRIEDO oio

      Keinen Millimeter nach rechts und bleibt gesund
      Ein Leben ohne Moped ist zwar möglich, ich weiss nicht ?( .......... irgendwie sinnlos.
      '91er NTV650 REVERE [Moonrise Maron Met.] / '97er R1100RS [Alpine White]

      2008 Oberbernhards | 2009 Drangstedt | 2013 Antweiler | 2018 Neidenberga | 2019 Drangstedt
    • ....servus und willkommen im eNTen-Teich,

      88/89er NTV`s wurden in Europa nur mit 60 PS (HM-MS9-E1) ausgeliefert, wurden aber in D nachträglich (vom Händler) wegen der günstigeren Versicherung mit anderen Ansaugstutzen auf 27 oder 50 PS gedrossel!

      Honda hat 1990 wegen der neuen Abgas-Norm keine NTV`s produziert sind alles 89er,

      neue eNTen gab es dann wieder ab März 1991, aber mit 57 PS (HM-MW6-E1).
      scheen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt
    • ....übrigens der 650er-Honda-Motor-Typ: HM-MS9 wurde von 1988 bis 2005 unverändert produziert/gebaut!
      scheen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt
    • Zargh wrote:

      Hans?

      Aber zumindest das Gehäuse wurde verändert...verschiedene Farben ...nein
      .....habe vom Motortyp (HM-MS9) und nicht vo der Farbe gesprochen und natürlich hat das Dofele RC47 eine andere Rahmen/Motor-Bezeichnung.
      scheen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt