Ab 2. August 2021 wird die Speicherung von Fingerabdrücken im Personalausweis zum Zwang

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Das hat Jahrzehnte so funktioniert. Warum nicht?
      Zu den Fingerabdrücken wurde eine Onlinepetition
      gestartet.
      Viele Grüße

      Andreas


      _____________________________________________________________________________________________________________________
      Jahrestreffen
      2006 Brilon | 2007 Weidenhof | 2008 Oberbernhards | 2009 Drangstedt | 2010 Bernkastel-Kues | 2011 Neidenberga | 2012 Titisee | 2013 Antweiler |2014 Drangstedt | 2015 Neidenberga | 2016 Weidenhof | 2017 Weidenbach | 2018 Neidenberga | 2019 Drangstedt
    • Ich finde diese Diskussionen weit überspitzt..
      Sicher, man soll aufpassen, aber.....
      Ich bin wg. "Führungsposition in der Kerntechnik" fast 40 Jahre von 19 Behörden überwacht worden, musste jeden Standortwechsel nach 3 Monaten mit "gemeldeten Umzug" (51 an der Zahl) durchführen
      ...und ich lebe immer noch... ...ohne Hausdurchsuchung.

      Darf sogar Ente fahren....



      Google weiß mehr als die Stasi
      Ja, ich fahre auch bei schönem Wetter...


      Bundesverband der Motorradfahrer e. V. bvdm.de/
      Der BVDM vertritt mehr als 15.000 Mitglieder (Stand Februar 2014)
    • Uffbasse!!!

      Scherze mit radioaktivem Material haben schon einmal zu großen Problemen geführt. :D
      Viele Grüße

      Andreas


      _____________________________________________________________________________________________________________________
      Jahrestreffen
      2006 Brilon | 2007 Weidenhof | 2008 Oberbernhards | 2009 Drangstedt | 2010 Bernkastel-Kues | 2011 Neidenberga | 2012 Titisee | 2013 Antweiler |2014 Drangstedt | 2015 Neidenberga | 2016 Weidenhof | 2017 Weidenbach | 2018 Neidenberga | 2019 Drangstedt
    • Michael RC31 wrote:

      Fingerabdrücke in Personalpapieren waren im 3. Reich üblich.
      Als darüber bei der Gründung der Bundesrepublik entschieden wurde, hat man mit folgendem wunderschönen Satz darauf verzichtet:
      Die Bundesrepublik Deutschland hat Bürger, keine Verdächtigen.

      Damit ist alles zur Denke hinter der Entscheidung gesagt.
      Nu is der Groschen auch bei mir gefallen.
    • ismanthey wrote:

      Kann es sein, dass Du die Länder nicht mit dem Motorrad und Carnet de Passages bereist hast ?
      Karl - mein Schulfreud - war 3,5 Jahre auf Weltreise mit dem Motorrad.
      Oh ja, und wie! war zwar keine 3,5 Jahren unterwegs aber mehrere "kurze" Reisen, trotzdem: niemals ein Fingerabdruck hinterlassen.
      Dafür jede menge Passdaten und jede Menge Unsinn in jede menge Zollbücher und Streckenpostenbücher geschrieben.
      Adresse: "ich grüsse meine Tante lieselottchen 15 in Deutschland" usw.
      Kann sein dass es heute anders ist, die letzte richtig lange Reise (Panamerikana) war vor 18 Jahren.
      Danach gabs Babytime ;)
      Was nicht passt wird passend gemacht, Original passt mir selten, also legen wir Hand an, aber gaaanz zärtlich! :thumbsup:
    • Michael RC31 wrote:

      Man stelle sich mal zwei Flugzeuge vor, eins in das man nach ner einfachen Passkontrolle einfach so einsteigen könnte und ein zweites mit allen denkbaren Sicherheitskontrollen inkl. Körperscanner und genetischem Fingerabdruck.
      Ich denke ich hätte da ziemlich freie Auswahl eines Sitzplatzes im Flugzeug eins.....
      Ich schätze mal, in der Ersten wird man auch noch freundlich begrüßt, und somit würdest du nicht alleine fliegen!
      Wo gehts denn hin, Mopped auch an Bord?

      Aber ich schätze auch, das Flugzeug wäre nicht voll. Sicherheit statt Freiheit ist der neue Slogan!
      Mit Sicherheit gibts nur eins: wir werden alle sterben!
      Bis dahin: geniessen wir viel Freiheit, solange wir nicht im Fangnetz verstrickt und eingewickelt sind :thumbsup:
      Was nicht passt wird passend gemacht, Original passt mir selten, also legen wir Hand an, aber gaaanz zärtlich! :thumbsup:
    • Donnerboxer wrote:

      ismanthey wrote:

      Kann es sein, dass Du die Länder nicht mit dem Motorrad und Carnet de Passages bereist hast ?
      Karl - mein Schulfreud - war 3,5 Jahre auf Weltreise mit dem Motorrad.
      Oh ja, und wie! war zwar keine 3,5 Jahren unterwegs aber mehrere "kurze" Reisen, trotzdem: niemals ein Fingerabdruck hinterlassen.Dafür jede menge Passdaten und jede Menge Unsinn in jede menge Zollbücher und Streckenpostenbücher geschrieben.
      Adresse: "ich grüsse meine Tante lieselottchen 15 in Deutschland" usw.
      Kann sein dass es heute anders ist, die letzte richtig lange Reise (Panamerikana) war vor 18 Jahren.
      Danach gabs Babytime ;)
      Oh, ja. Das ist heutzutage wirklich anders !
      Karl sitzt seit April in Süd Afrika fest --}. Corona......,
      Sogar D hat-zumindest bei Asyleinreisenden den Fingerabdruck eingeführt,da werden an der Passauer Grenze (Suben) täglich etwa 70 bis 130 gefälschte Pässe durch Fiñgerabdruck eingesammelt .
      Ja, ich fahre auch bei schönem Wetter...


      Bundesverband der Motorradfahrer e. V. bvdm.de/
      Der BVDM vertritt mehr als 15.000 Mitglieder (Stand Februar 2014)
    • friedo wrote:

      Und das dient nur dazu den Ausweis noch Fälschungssicherer zu machen.
      Wozu ist denn diese noch höhere Fälschungssicherheit überhaupt notwendig?

      Hierzu zitiere ich einmal aus einem Artikel von NETZPOLITIK.ORG:
      „Die neuen Vorschriften sollen durch Fotos und Fingerabdrücke Ausweise fälschungssicher machen. Ausweisdokumente waren bereits bisher ziemlich sicher, wie Zahlen der EU zeigen. Die EU-Grenzagentur Frontex meldete in den vergangenen Jahren eine stark rückläufige Zahl an gefälschten Dokumenten bei der Einreise, trotz steigender Einreisezahlen.“

      Das Statistische Bundesamt liefert auf der Seite
      destatis.de/DE/Themen/Staat/Ju…verurteilte-strafart.html
      (Urkunden­fälschung (einschließlich Falsch­beur­kundung und Verändern amtlicher Ausweise))
      dazu leider keine nutzbaren Daten.

      friedo wrote:

      Sollte der Ausweis mal aus irgendeinem Grund bei z.B. der Polizei im Dokumentenprüfgerät landen und das Ding schmeisst 'nen Fehler raus heißt das erstmal der Ausweis ist gefälscht (zumindest ist da was nicht mit in Ordnung).

      Gut das man sich dann über den rechten Zeigefinger identifizieren kann.
      Da die Fingerabdrücke ja offiziell nur im Ausweis selbst gespeichert werden sollen, wird dies wohl bei der Vermutung, dass der Ausweis gefälscht ist, auch nicht weiterhelfen. Die Fingerabdrücke im vermeintlich gefälschten Ausweis können dann ja schließlich auch falsch sein.

      Selbst wenn man dann seinen Führerschein nicht dabei hat, mit dem man sich in dem Fall behelfsweise ausweisen könnte, gehe ich davon aus, dass man dann aber trotzdem keine großen Probleme haben wird. Der Fall wird dann einfach geprüft und das war es dann.

      Und wie oft ist denn dieser eher unwahrscheinliche Fall bisher eingetreten?


      wolfgang O. wrote:

      Mir fällt gerade ein...
      Rechner und Handy kann ich per Fingerabdruck öffnen...so what?
      Und wer zwingt dich, außer der eigenen Bequemlichkeit, beides mit dem Fingerabdruck zu öffnen?

      Aber wo du dies gerade so schreibst, genau dort ist auch eine Möglichkeit, mit einer Kopie diese Geräte zu öffnen. In dem Moment, wo massenweise Fingerabdrücke als Daten vorhanden sind, wird es auch viel attraktiver, noch bessere Kopien anzufertigen. Und dann beweis bitte einmal, dass du es nicht selbst warst, wenn dann mit deinen Geräten Straftaten begangen wurden.

      wolfgang O. wrote:

      Und pro router werden ca.30 000 Daten gespeichert, redet mal mit einem/er WirtschaftsinformatikerInn, da wird der Fingerabdruck zur Marginalie.
      Auch wenn die Fingerabdrücke für dich und/oder WirtschaftsinformatikerInn bei der riesigen Datenflut eine Marginalie sind, für den persönlich Betroffenen ist dies in der Regel keine Marginalie.


      ismanthey wrote:

      Oh, ja. Das ist heutzutage wirklich anders !Karl sitzt seit April in Süd Afrika fest --}. Corona......,
      Sogar D hat-zumindest bei Asyleinreisenden den Fingerabdruck eingeführt,da werden an der Passauer Grenze (Suben) täglich etwa 70 bis 130 gefälschte Pässe durch Fiñgerabdruck eingesammelt .
      Das waren aber sicher keine deutschen Personalausweise. Du schreibst ja auch. dass es sich um Pässe handelt. Es gibt ja auch noch Pässe aus dem außereuropäischen Ausland, die bei weitem nicht so fälschungssicher sind wie unser jetzige Personalausweis.

      Gruß

      Wolfgang
      „Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“

      Benjamin Franklin

      Bitte keine Bilder von mir bei whatsapp, facebook und Co
    • @joe.dalton, die Frage ob es Betrugs- bzw Fälschungsfälle gab, ist interessant...

      Erinnert an den massenhaften Betrug, der mit Krankenkassenkarten geschah, weshalb da dringend ein Bild drauf musste (eigentlich komisch, es steht ein Name drauf und ich habe ja einen Ausweis mit Bild und demnächst Fingerabdruck??)

      Solche Überlegungen sind aber grundlegend an der Denke von Sicherheitsspezialisten vorbei.
      Es geht hier um Sicherheit.
      Das ist ein Selbstzweck.
      Man sieht ein Risiko, bewertet es: potentieller Schaden im Eintrittsfall und Wahrscheinlichkeit.
      Der Schaden ist immens (Terror, oder noch schlimmer, ein illegaler Einwanderer, der sich Sozialleistungen erschleicht).
      Die Wahrscheinlicheit ist egal wegen dem katastrophalen Schaden.
      Und deswegen sind auch alle Kosten (wälzt man auf den Bürger ab, gehts besser?) und Einschnitte in Freiheitsrechte gerechtfertigt.
      I reject your reality and substitute my own!
    • @Joe Dalton:
      wir müssen einfach mal zur Kenntnis nehmen, daß wir im digitalen Zeitalter angekommen sind. Ich habe den Rechenschieber beiseite gelegt und werfe auch nicht mehr mit Kreide.
      Klar starte ich das Handy freiwillig per Fingerprint, einfach weil ich so nicht noch einen Pin oder ein Passwort einsetzen muss, ein Arbeitserleichterung, mehr nicht. Das muss natürlich entsprechend abgesichert werden!
      Und für mich sind ein paar Daten mehr angesichts von 30 000 gespeicherten Daten wirklich eine Nebensächlichkeit, eben eine Marginalie.

      Grüße aus dem Norden Wolfgang.
    • Trotzdem find ichs gut, dass ein paar unermüdliche Kämpfer für Prinzipien durchhalten, und sich für grundsätzliche Dinge einsetzen.
      Also insofern mal einen Diener vor solchen Menschen wie SchotterWolle.
      Ich bin müde geworden, als Revolutionär aufzutreten.
      Ich hatte leider zu viele Nebenschauplätze, auf denen ich meine Energie verbraucht habe.
      Ich achte sehr solch aufrüttelnde, kritische und infragestellende Aktionen, die an der richtigen Stelle immer wieder Sand ins Getriebe der allzu großen Überwachung von uns streuen.
      Das mag vielleicht manchmal auch nicht gerechtfertigt sein, oder in die falsche Richtung gehen, aber grundsätzlich sollten wir uns räuspern und zeigen, dass das Volk noch existiert.
      Insofern freue ich mich sehr über z.B. die gerichtliche Aufhebung des Versammlungsverbots in Berlin.
      Da sind ja längst nicht nur Verschwörungstheoretiker oder Radikale vertreten. Die meisten Menschen sind nach meinen Informationen ganz normale Leute, wie du und ich, die ihr Recht auf freie Meinungsäußerung wahrnehmen.
      Das darf man doch nicht per Verbot unterdrücken!
      In der Vergangenheit hat man Heerscharen von Polizei damit beschäftigt, Fußballspiele zu "begleiten", und nun wollte man eine wirklich wichtige Demonstration zu einem noch wichtigeren Thema verbieten???
      Das entbehrte doch jeder Grundlage.
      Ganz unabhängig von meiner persönlichen Meinung zu dem Thema...
      Wir haben nun mal das Recht auf Versammlungsfreiheit und das Recht unsere Meinung kund zu tun. Das ist unumstößlich.
      Und die rechtliche Begründung der gerichtlichen Entscheidung finde ich sehr passend:
      wenn es Gründe gibt, die Versammlung aufzulösen, weil die Regeln nicht eingehalten werden, dann kann man das spontan jederzeit tun.
      Nichts anderes geschieht bei jedem Fußballspiel, bei dem es am Rande zu eskalieren droht.
      Für solche Einsätze habe ich z.B. weitaus weniger Verständnis, verzeiht mir, steinigt mich, oder was auch immer, aber ich kann mit dem Ballgetrete wenig anfangen, und toleriere es nicht, dass dafür Sicherheitskräfte hinhalten müssen, die an anderer Stelle bestimmt sinnvoller ihre Energie einsetzen könnten.
      Bei den Demos, auf denen ich dabei war, habe ich jedenfalls überwiegend positive Rückmeldungen der begleitenden Kräfte erhalten...
      Ich habe dort auch keinen ob seiner Aufgabe beneidet, und hätte nicht tauschen mögen, aber die grundsätzliche Einstellung der Kräfte schien mir dabei doch eher positiv.
    • In Sachen Demo: ich bin nicht dafür, wofür sie demonstrieren.
      Aber ich bin dafür, dass sie demonstrieren dürfen, solange sie sich an die Auflagen halten.

      Übrigens gibt es in meinen Augen einen gegenüber dem Fingerabdruck viel interessanteren Plan des Seehoferministeriums, von dem man eher nicht so oft liest...

      Die SteuerID als eindeutige Identifizierung in allen amtlichen Datenbanken zu verwenden.

      Ideal wäre, sie gleich noch auf den Perso zu drucken, aber das ist eigentlich nicht nötig, ist ja nur ein Datenbanklookup, dann hat der (stets wohlwollende und berechtigte!) Zugreifende den gläsernen Bürger vor sich.

      Vielleicht sollte man anregen, bei Geburt die Nummer auf den Unterarm zu tätowieren (altmodisch) und einen gen. Fingerabdruck zu registrieren, dann kann man sich den Perso sparen.
      I reject your reality and substitute my own!
    • knallfrosch wrote:

      Die SteuerID als eindeutige Identifizierung in allen amtlichen Datenbanken zu verwenden.
      Keine Angst,
      sobald man heutzutage die Geburt seines Kindes im Standesamt anmeldet,
      erhält das Kind 3-4 Tage später die SteuerID vom Finanzamt automatisch zugesendet.
      ;(

      Edit meint es hat nur 2 Tage gedauert
      JT 05Scharzfeld,06Brilon,07Creglingen,08Oberbernhards,09Drangstedt,10Bernkastel ,11Neidenberga
      12Titisee,13Antweiler,14Drangstedt,15Neidenberga,16Creglingen,17Weidenbach,18Neidenberga
      19Drangstedt | 20Covid19
      |-21S?W? -22O -23N -24S