Abgetrennte Threads von Montage und Ausrichtung der Gabel, da nicht relevant.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Es waren ja mehrere die die Diagnose "Brücke verzogen" gestellt haben.
      Du hast hier gefragt, Antworten bekommen und bist dennoch Deinen eigenen Weg gegangen, der natürlich steiniger war, als der bereits häufig begangene Weg.
      Nun beklag Dich nicht über wunde Füße, sondern erzähl uns lieber, wenn die Gabel wieder gerade ist.
      Hinterher ist man immer schlauer und einige Foristen haben halt einen eigenen Ton, ist wie im wahren Leben, oder ums mit Tucholsky zu sagen" wie sprechen Menschen? Aneinander vorbei!"
      Gruß, Jörg!
    • Ferdi wrote:

      Lese das Hier schon ne Weile.
      Hast doch die Holme schon ausgebaut!
      Leg jeden einzel auf eine gerade Tischplatte / meine jetzt das Stahlrohr auf ganzer Länge, Dreh es und schaue nach dem Achsende, ob es eiert.
      Bei dieser Schiefstellung müßte was zu erkennen sein.
      Das die obere zur untere Gabelbrücke verdreht ist nicht selten und auch nicht schlimm / hatte ich bei meinen Crossern andauernd.
      Wie Michael schon mehrmals erwähnte , das einfach mal machen.
      Würde die Klemmungen lösen, die Stahlrohre nur aus der oberen Brücke rausziehen und jede Seite drehen.
      Dann siehst du, ob unten Rad hin und her geht, oder oben das Ende eiert, oder beides.

      Die Vorrichtung von Rafera hab ich jetzt nicht verstanden
      Da keine Rückfragen kamen, dachte ich , mein geschriebenes wäre verständlich gewesen....

      Jetzt nehme ich an, das "der-gt" es erst gar nicht gesehen hat.....
    • Das war jetzt wirklich "ein Ton" 8) . Ich habe ganz neutral geschrieben. Im Forum gibt's halt nur Worte und keinen Tonfall etc. Folglich versteht "man" es eben so, wie man es verstehen will.

      Zu deiner Erwiderung nur so viel ... Selbstreflexion ist bei DIR offensichtlich auch nicht vorhanden. Wie war das mit den Steinen und dem Glashaus?

      Die Platte hättest du auch früher schon angeboten bekommen, aber warum soll man dir das oder nen Firmenname für die Reparatur aufdrängen, wenn du sowieso "deine eigenen Erfahrungen machen willst" und lieber wo anders suchst. Das ist doch die reinste Zeitverschwendung! Ich könnte mir vorstellen, dass sich der ein oder andere sogar verarscht fühlt und frage mich rückblickend sowieso, warum du um Hilfe bittest, wenn du diese (von Experten!!!) gar nicht annimmst?

      Im Guten wohlgemerkt! (sicherheitshalber)
      Ich hab nen Kurzen ... und das ist gut so ;-)

      (\_/)
      (O.o) This is Bunny. Copy Bunny into your
      (> <) signature to help him on his way to world domination.
    • der-gt...verstehe nicht, warum du jetzt so negativ reagierst

      der-gt wrote:

      Und war es nicht Rafera, der mir dazu angeraten hat, Ersatzteile zu kaufen?
      Ja, ich habe dir die Links eingestellt und die Gabel, die du gekauft hast, zu dem Preis,
      ist ein Schnäppchen.

      der-gt wrote:

      Habe mir zwischenzeitlich die NTV von meiner besten Freundin dazu geholt um Mal ein paar Teile gegeneinander tauschen zu können.
      Mein Rad + Achse läuft in Ihrer Ente jedenfalls klar geradeaus
      auch das ist doch gut, somit hast du Rad und Achse als i.O. Teile ausgeschlossen.
      Wenn du jetzt noch die Gabel umgebaut hättest...
      Hast du eine Glasplatte besorgt und geprüft?
      Die Bilder ohne Fender hast die gemacht?

      der-gt wrote:

      bin ein Mensch der gerne eigene Erfahrungen sammelt
      das tun wir Alle :thumbup:
      aber Heute war, glaube ich, einfach nicht dein Tag und
      aggressive Antworten auf konstruktive Kritik bringen dich definitiv nicht wirklich weiter
      beim Erfahrungen sammeln, die ein gutes Ende haben.
      NTV Forum einfach GENIAL
    • Ich habe gelinde gesagt keine Lust (ich hätte auch eine andere Formulierung genommen, aber ich hab vorher tief durchgeatmet) mir so eine Tirade an versteckten und direkten Beleidigungen durchlesen zu müssen.
      Und ich denke sehr vielen geht es hier genauso.

      Lieber der-gt. ich lege Dir sehr ans Herz, dein Ego wieder einzufangen und nochmal das von Dir Geschriebene zu überdenken.

      Wenn Dir der Ton hier nicht passt, dann hast Du die freie Auswahl:
      - Kläre Deine Befindlichkeiten mit der betroffenen Person per PN oder
      geh einfach wieder, weil wir Dir zu elitär sind.

      Aber hör auf hier Unfrieden zu verbreiten!
      Wir sind ein lieber netter Haufen, glaub mir.
      Nur anpissen lassen wir uns nicht...
      Hakuna Matata!
    • New

      Zargh wrote:

      Ich habe gelinde gesagt keine Lust (ich hätte auch eine andere Formulierung genommen, aber ich hab vorher tief durchgeatmet) mir so eine Tirade an versteckten und direkten Beleidigungen durchlesen zu müssen.
      Und ich denke sehr vielen geht es hier genauso.

      Lieber der-gt. ich lege Dir sehr ans Herz, dein Ego wieder einzufangen und nochmal das von Dir Geschriebene zu überdenken.

      Wenn Dir der Ton hier nicht passt, dann hast Du die freie Auswahl:
      - Kläre Deine Befindlichkeiten mit der betroffenen Person per PN oder
      geh einfach wieder, weil wir Dir zu elitär sind.

      Aber hör auf hier Unfrieden zu verbreiten!
      Wir sind ein lieber netter Haufen, glaub mir.
      Nur anpissen lassen wir uns nicht...

      Richtig, und ich lass mich ebenfalls nicht anpissen.
      Schau einfach mal wer hier wen zu erst angepisst hat, dann weißt du auch das ich der falsche Adressat für deine Belehrung bin.
      Das Ego-Problem liegt offensichtlich bei dem, der von sich meint die legendären Ratschläge für sich gepachtet zu haben.
      Ich lass mir nichts unterstellen was nicht der Wahrheit entspricht (vorallem mit solchem Unterton) und wenn man so offensichtlich frustiert ist, wie Michael, muss man es nicht an anderen herauslassen - fertig aus.
      Wer das immer wieder aufs neue bei mir versucht, bekommt halt irgendwann sein Fett weg, man könnte auch sagen er hat es sich gefragt - denn er hat klipp und klar gelogen und das habe ich auch wunderbar nachgewiesen, dem gibt es nichts weiter hinzuzufügen.

      Übrigens: Ich habe noch am gleichen Tag etliche Motorradwerkstätten und Fahrzeuginstantsetzungsfirmen abgefahren mit der demontierten und verzogenen Brücke - niemand, wirklich niemand hätte diese gerichtet. Warum? Weil die darauf dann Garantie geben müssen (war mir schon vorher klar, dass das niemand Seriöses richten wird, aber nun gut) - mir wurde empfohlen es doch mal in einer Hinterhofwerkstatt zu versuchen.
      Also super Tipp, kann ich mich nur nochmals für bedanken lieber Michael.

      Und niemand außer dir, Michael, braucht sich hier von mir angegriffen zu fühlen, außer er oder sie verbürgt sich gerne für jemanden der haltlose und unverschämte Unterstellungen macht.

      Hab das Lenkkopflager übrigens selbst gewechselt, mir eigenes Werkzeug dafür angefertigt und die Brücke aus der eBay Gabel verbaut und alles läuft wieder 1A, dazu einiges an Erfahrungen dazu gesammelt. Die gebrauchte Brücke ist also - oh Wunder - nicht verzogen.
      Ging mit dem passenden Werkzeug alles zusammen in unter einer Stunde - da war ich länger unterwegs um die Firmen fürs richten abzuklappern.
      DIe Stand/Tauchrohre aus der eBay Gabel haben übrigens noch in der UrEnte von 88 von meiner Freundin Verwendung gefunden, wo die Simmeringe platt waren und ein Dämpfungsupdate auf die moderneren Rohre sicherlich ebenfalls nicht verkehrt war.
      Die Gabel hat sich also für den Spottpreis den ich bezahlt habe mehr als rentiert...
      Ansonsten kann ich mir nur bei allen anderen, welche konstruktiv zur Lösung beigetragen haben bedanken!
    • New

      Dummschwätzer... sorry, was anderes fällt mir jetzt nicht mehr ein.
      Wer hier frustriert ist macht doch dein dringender Wunsch hier nochmal ne Duftmarke zu hinterlassen überdeutlich... und auch wenn ich nicht für alle sprechen kann, sowas braucht hier niemand.
      Richtbetreibe gibts natürlich nicht an jeder Ecke, aber man hätte ja fragen können und dann hättest du auch ne Empfehlung bekommen. Selbst Google bringt auf Anhieb Ergebnisse. Aber klar, was nicht sein kann darf ja schon wieder nicht sein.
      Aber hay.... deine Quittung hast du ja bekommen, lern was draus oder mach so weiter und schau wie weit du damit kommst, ist mir völlig bums.
      Tunerlatein:
      nolite dare sanctum canibus neque mittatis margaritas vestras ante porcos ne forte conculcent eas pedibus suis et conversi disrumpant vos (Matth. 7,6)
    • New

      Ferdi wrote:

      Ferdi wrote:

      Lese das Hier schon ne Weile.
      Hast doch die Holme schon ausgebaut!
      Leg jeden einzel auf eine gerade Tischplatte / meine jetzt das Stahlrohr auf ganzer Länge, Dreh es und schaue nach dem Achsende, ob es eiert.
      Bei dieser Schiefstellung müßte was zu erkennen sein.
      Das die obere zur untere Gabelbrücke verdreht ist nicht selten und auch nicht schlimm / hatte ich bei meinen Crossern andauernd.
      Wie Michael schon mehrmals erwähnte , das einfach mal machen.
      Würde die Klemmungen lösen, die Stahlrohre nur aus der oberen Brücke rausziehen und jede Seite drehen.
      Dann siehst du, ob unten Rad hin und her geht, oder oben das Ende eiert, oder beides.

      Die Vorrichtung von Rafera hab ich jetzt nicht verstanden
      Da keine Rückfragen kamen, dachte ich , mein geschriebenes wäre verständlich gewesen....
      Jetzt nehme ich an, das "der-gt" es erst gar nicht gesehen hat.....
      @ an den -GT
      sorry, bin jetzt etwas überrascht.
      Du hattest also eine verzogene Gabelbrücke und die Standrohre waren gerade?
      Bisher war doch eher immer unklar, was dein Problem war, oder?
      Beides zu richten wäre kein Problem , weil beides aus Stahl. Bei der NTV sind doch aber gebrautteile doch eher eine Option .
      Mit deiner Reaktion hier kann ich jetzt eher nicht so viel mit anfangen
    • New

      Ferdi wrote:

      Ferdi wrote:

      Ferdi wrote:

      Lese das Hier schon ne Weile.
      Hast doch die Holme schon ausgebaut!
      Leg jeden einzel auf eine gerade Tischplatte / meine jetzt das Stahlrohr auf ganzer Länge, Dreh es und schaue nach dem Achsende, ob es eiert.
      Bei dieser Schiefstellung müßte was zu erkennen sein.
      Das die obere zur untere Gabelbrücke verdreht ist nicht selten und auch nicht schlimm / hatte ich bei meinen Crossern andauernd.
      Wie Michael schon mehrmals erwähnte , das einfach mal machen.
      Würde die Klemmungen lösen, die Stahlrohre nur aus der oberen Brücke rausziehen und jede Seite drehen.
      Dann siehst du, ob unten Rad hin und her geht, oder oben das Ende eiert, oder beides.

      Die Vorrichtung von Rafera hab ich jetzt nicht verstanden
      Da keine Rückfragen kamen, dachte ich , mein geschriebenes wäre verständlich gewesen....Jetzt nehme ich an, das "der-gt" es erst gar nicht gesehen hat.....
      @ an den -GTsorry, bin jetzt etwas überrascht.
      Du hattest also eine verzogene Gabelbrücke und die Standrohre waren gerade?
      Bisher war doch eher immer unklar, was dein Problem war, oder?
      Beides zu richten wäre kein Problem , weil beides aus Stahl. Bei der NTV sind doch aber gebrautteile doch eher eine Option .
      Mit deiner Reaktion hier kann ich jetzt eher nicht so viel mit anfangen
      Wie bereits gesagt, bei den Standrohren konnte ich optisch keinen Verzug feststellen, ebenfalls bei der Achse.
      Deshalb machte eine verzogene Brücke auch Sinn (und deshalb habe ich das auch nie ausgeschlossen).
      Was mich irritiert hatte, war der Umstand, dass das Rad (welches ebenfalls keinen Schlag hatte) montiert in den Tauchrohren (ohne dass diese wiederum in den Brücken montiert waren) optisch exakt genauso schief stand, als wenn die Rohre in den Brücken montiert waren.
      Dazu hatte ich auch mehrere Fotos gepostet.

      Da ich also nach wie vor unschlüssig war, habe ich mir eine weitere NTV ausgeliehen und angefangen die einzelnen Teile gegenzutauschen - alles war gerade, also musste es doch die Brücke sein, welche ich ja auch nie als Verursacher ausgeschlossen hatte.
      Auf anraten von Rafera habe ich nach gebrauchten Teilen ausschau gehalten und die meiner Meinung nach beste Gabel die ich finde konnte gekauft.
      Da auf dieser aber ein Kegelrillenlager und kein Kugellager wie bei meiner NTV montiert war, musste ich das LKL ebenfalls ersetzen. Und bevor jemand fragt, ja ich habe auch das untere Kegelrillenlager der gebrauchten Brücke ersetzt. Die Werkzeuge dafür waren teurer als das Lager selbst, aber die behalte ich ja und werde ich auch in Zukunft Verwendung für haben, genau wie für die Erfahrung ein LKL gewechselt zu haben.

      Abschließend habe ich nun also die Brücke gegen die gebrauchte getauscht, ein neues LKL inkl. Sicherungsscheibe verbaut und die Ente läuft wieder 1A.

      Und nein es wäre nicht schneller gegangen wenn ich mir eine Messplatte zum vermessen der Bauteile hätte anfertigen lassen, anstatt die andere NTV auszuleihen (an der ich sowieso arbeiten musste, sowie sie über den Tüv bringen musste). Es wäre auch nicht besser geworden, hätte ich die verbogene Brücke wieder gerade biegen lassen, von so einer tollen Firma im Internet die hunderte Kilometer entfernt sitzt und dort dann der Gerichtsstandort ist, falls doch mal was passieren sollte - als jetzt im Endeffekt die gebrauchte zu verbauen, welche im Top Zustand war.

      Und nein, auf meine eigentliche Frage, welche Hakenschlüsselgröße ich benötige um das Lenkkopflager ein- und auszubauen, habe ich bis dato ebenfalls keine Antwort bekommen.
      Wohl den tollen Kommentar warum ich (durch die Blume gesagt) denn so Blöd bin mir Ersatzteile zu kaufen, anstatt die Brücke richten zu lassen, was nur komischerweise vorher nie jemand erwähnt hat (und ich auch ungern gemacht hätte).

      Und Michael wenn du Größe hättest, würdest du einfach zugeben, dass du scheiße gelabert hast mit deiner Unterstellung ich hätte mit bemerkenswerter Sturheit ausgeschlossen, dass die Brücke verzogen ist. Aber die fehlt dir ganz offensichtlich, von daher - lassen wir es gut sein.
    • New

      Das war aber schon ein komischer defekt.
      Standrohre waren also gerade , aber die Brücke verdreht, also obere zur untere nicht gegeneinander / was eher Harmlos ist / sondern die untere eher mit Gewalt?
      Die Frage mit dem Hakenschlüßel hatte ich nicht mit bekommen, verstehe ich aber auch nicht, wenn man die Nutmutter vor der Nase hat zum messen....
      Wie auch immer , hat ja anscheinend geklappt und allzeit gute Fahrt.


      Wer auch immer dir bei deinem Problem geholfen hat, frag vorher den, der kann dir sicher helfen.
    • New

      Ferdi wrote:

      Das war aber schon ein komischer defekt.
      Standrohre waren also gerade , aber die Brücke verdreht, also obere zur untere nicht gegeneinander / was eher Harmlos ist / sondern die untere eher mit Gewalt?
      Die Frage mit dem Hakenschlüßel hatte ich nicht mit bekommen, verstehe ich aber auch nicht, wenn man die Nutmutter vor der Nase hat zum messen....
      Wie auch immer , hat ja anscheinend geklappt und allzeit gute Fahrt.


      Wer auch immer dir bei deinem Problem geholfen hat, frag vorher den, der kann dir sicher helfen.
      Die untere war optisch zu oberen Gabel klar verdreht (vom Lenker aus richtig Rad geguckt). Das war aber nicht das eigentliche Problem, das eigentliche Problem war, dass die untere Gabelbrücke horizontal gesehen verzogen war.
      Das war einfach ein Logikfehler meinerseits, ich dachte wenn wäre die Gabelbrücke vertikal verzogen (also in die Richtung, in die sich auch verdreht zur oberen war). Logisch ist natürlich, dass sie in der horizontalen Achse verzogen sein musste.

      Und klar, als ich soweit alles zerlegt hatte, habe ich auch selbst nachmessen können, ich war aber gerade auf Einkaufstour, hatte soweit alle anderen informationen bereits gefunden, nur halt nichts zur Schlüsselgröße und meine Garage ist ein wenig abseits, da biste halt nicht täglich - deshalb die Frage.

      Und geholfen, hab ich mir vorallem selbst, trotzdem bin ich für das Feedback dankbar!

      Ebenfalls auch gute Fahrt und bleibt gesund.
    • New

      Glaub ruhig weiter dass ich der Böse bin....

      Ich hatte erklärt wie man das diagnostiziert, in max. 30 Minuten. Siehe mein Post 64. Die dann folgende Reparatur wäre in einem qualifiziertem Richtbetrieb für ca. 80€ erledigt gewesen, ganz ohne teures Werkzeug oder neue Lager.

      Man muss nicht machen was ich schreibe... aber sich dann als das arme Opfer meiner Ratschläge die man nicht befolgt hat hinzustellen ist noch jenseits von albern.
      Tunerlatein:
      nolite dare sanctum canibus neque mittatis margaritas vestras ante porcos ne forte conculcent eas pedibus suis et conversi disrumpant vos (Matth. 7,6)
    • New

      Michael RC31 wrote:

      Glaub ruhig weiter dass ich der Böse bin....

      Ich hatte erklärt wie man das diagnostiziert, in max. 30 Minuten. Siehe mein Post 64. Die dann folgende Reparatur wäre in einem qualifiziertem Richtbetrieb für ca. 80€ erledigt gewesen, ganz ohne teures Werkzeug oder neue Lager.

      Man muss nicht machen was ich schreibe... aber sich dann als das arme Opfer meiner Ratschläge die man nicht befolgt hat hinzustellen ist noch jenseits von albern.
      Michael ist jetzt wirklich das letzte was ich dir darauf antworte: Arbeite einfach mal an deinem Ton.
      Ich kann verstehen, dass du genervt bist, wenn du hier im Forum der xten Person zum xten Mal gleich gestellten Frage beantwortest.
      Dafür kann die Person aber nichts, sie fragt schließlich zum ersten Mal.
      Und ich bin weder beratungsresistent noch jemand der zu faul ist eine Suchfunktion zu benutzen. Dementsprechend erwarte ich ein wenig Respekt mir gegenüber.
      Dein Umgangston lässt ihn klar vermissen.

      Ich bin auch kein Opfer und habe mich auch niemals als Opfer dargestellt, schließlich habe ich die Reparatur sehr gut und vollständig ohne fremde Hilfe bewerkstelligt.
      Ich lass mir nur nicht Sachen unterstellen, die fern von jeglicher Wahrheit sind und ich kann es nur noch Mal sagen, du bist die Person die mir unterstellt hat, dass andauernd nicht sein könne, was nicht sein dürfe, die keinen Raum für eigene Erfahrungen und alternative Lösungsmöglichkeiten zu deinen lies und Unterstellungen gemacht hat, welche nachweislich nicht der Wahrheit entsprechen.

      Ja du hast erklärt wie man das diagnostiziert, allerdings mit Werkzeug welches mir nicht zur Verfügung stand (welches du auch nicht angeboten hast auszuleihen, wie du es dann im Nachhinein versucht hast hinzustellen) und welches ich auch nicht so Mal eben hätte erhalten können.
      Mich dann immer wieder doof von der Seite anzupissen, weil ich es eben anders mache, als du es machen würdest - das habe ich kritisiert und nichts weiter.

      Bei meiner letzten Frage bist du NULL komma NULL auf die Frage eingegangen, sondern hast mich einfach nur Gegenfragen gestellt um dein Ego zu pushen. Und verkraftest es nun nicht, dass du (scheinbar zum ersten Mal hier) ordentlich Gegenwind dafür erhälst.

      Das Forum ist nicht für dein Ego gepushe da und ganz ehrlich, jemand der legendäre Ratschläge zu vermitteln hat, hat so ein Niveau nicht nötig.
    • New

      Du beklagst dich über Ton, du?
      Paar Auszüge gefällig?

      der-gt wrote:

      offensichtlich frustiert

      der-gt wrote:

      Ego-Problem

      der-gt wrote:

      Hinterhofwerkstatt zu versuchen.
      Also super Tipp, kann ich mich nur nochmals für bedanken lieber Michael.

      der-gt wrote:

      scheiße gelabert
      Deine Selbstwahrnehmung ist wirklich bemerkenswert...

      Fachlich war und ist alles richtig gewesen was ich schrieb. Verdrehte Gabelbrücke wurde dir auch von anderen Seiten mehrfach als Ursache genannt. Wenn dann nach zig Beiträgen vielleicht sowas wie eine Genervtheit zwischen meinen Zeilen herauszulesen ist, nun, dann ist das kein Zufall.
      Kommst du deshalb mit mir oder meiner Art zu schreiben nicht klar... deine Sache, nehm ich dir nichtmal übel, ist mir schlicht egal. Aber nach über 6 Wochen hier nur nochmal aufzutauchen um dieses Forum als Bühne zu nutzen deine Animositäten zu verbreiten spricht doch Bände worums dir eigentlich geht.
      Tunerlatein:
      nolite dare sanctum canibus neque mittatis margaritas vestras ante porcos ne forte conculcent eas pedibus suis et conversi disrumpant vos (Matth. 7,6)
    • New

      Michael du willst es einfach nicht kapieren, kann man dir nicht helfen. Mein Tonfall hat sich verändert, nachdem du x Mal dumme Kommentare abgelassen hast, die Eindeutig an meiner Intelligenz zweifeln ließen.
      Diese Art zu schreiben, hast du hier von Tag 1 mir gegenüber an den Tag gelegt, irgendwann war das Maß mal voll.
      Das muss man sich nicht gefallen lassen und ich bin da wirklich lange gelassen geblieben, weil ich solchen Menschen wie dir eigentlich keine Bühne geben möchte.
      Aber du schaffst ja nicht Mal den Kontext all der Posts zu verstehen, welche ich bis dato verfasst hatte und tust hier gleichzeitig x Mal auf Neun Mal Klug.

      Fakt ist: Motorrad läuft, nichts von dem was du vom Stapel gelassen hast, hat mich auch nur einen Funken weiter gebracht, eher im Gegenteil sie waren demotivierend.
      Hast bis Heute keine Antwort darauf, dass ich eben NICHT ausgeschlossen habe, dass die Brücke verzogen ist, wie du es unterstellt hast?
      Habe ich doch wunderbar nachgewiesen, dass du da einfach nur dumm geschwätzt hast - und zwar mit bemerkenswerter Selbstüberzeugtheit - ÜBER lieber Michael, nicht gerechtfertigt.
      Jemand der andere als dummschwätzer bezeichnet, sollte doch soviel Selbstreflexion an den Tag legen können, dass zuzugeben wenn es bereits defacto nachgewiesen ist.
      Lässt dein Ego nicht zu, ist doch mehr als offensichtlich. Such dir Hilfe, ehrlich. Mir hast du nicht geholfen,
      mit deinem Umgangston und deiner Art vertreibst du hier höchstens die Leute und verursachst, dass diese überhaupt keinen Bock mehr haben hier zu antworten oder sich noch am Forum zu beteiligen.
      Wirklich sehr bereichernd für dieses Forum.
      Nein ich bin nach 6 Wochen nicht wegen dir zurück gekommen, muss ich dich leider enttäuschen, du gehst mir relativ am A*sch vorbei mit deiner unverschämt anmaßenden Art.
      Ich bin zurück gekommen um meinen Lösungsweg zu dokumentieren und dem Forum was zurück zu geben und vorallem auch aufzuzeigen, dass es eben anders geht - unvorstellbar für dich, nicht wahr?

      So und nun wirklich Ende mit dem Off-Topic. Meld dich doch einfach mal, wenn du was konstruktives statt destruktives zu einem Thema beizutragen hast und ansonsten -> get a life, scheinst ja 24/7 hier zu sein - vielleicht etwas zu viel des guten...