Es geht wieder mehr

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Legion of the Damned wrote:

      mit Strafen die nicht absolut sind, sondern am Vermögen abhängig sind.
      An Strafen hab ich nicht gedacht, sondern an Abgaben für den Verbrauch der über das Minimum hinausgeht.
      Also Freimenge meinetwegen 100, von 100-200 Preis X, von 200-300 Preis 3x, von 300-400 Preis 10X. Exponentiell steigend eben.
      Es soll nicht "illegal" werden mehr CO² zu verursachen, aber eben richtig teuer.
      Tunerlatein:
      nolite dare sanctum canibus neque mittatis margaritas vestras ante porcos ne forte conculcent eas pedibus suis et conversi disrumpant vos (Matth. 7,6)
    • Michael RC31 wrote:

      Mir gefällt die Idee eines CO² Kontos pro Kopf
      Michael
      das wäre auch mein Ansatz, die Leute zum Nachdenken über ihr Tun bzw. Konsumverhalten anzuregen, es geht halt leider alles nur übers Geld.

      Den sog. persönlichen footprint auf der Welt möglichst gering zu halten, sollte jedem ein Anliegen sein. Ich hab in den letzten 20 Jahren über 10 Jahre kein Auto oder Motorrad besessen, und mein kleiner Diesel im Boot hat im Jahr max 500 l verbraucht. Strom selbst gemacht über Solar und Windgenny, und mit 400 l Brauchwasser 2 Wochen ausgekommen.
      Jetzt im Haus brauchen wir mehr, aber mit 7-8 cbm Wasser kommen wir auch einen Monat hin, und das geklärte Abwasser bewässert nebenbei noch unser Feld und geht im Laufe der Zeit wieder dahin, wo es vorher aus der Erde gepumpt wurde, gefiltert durch 105 m Erde.

      Jeder sollte halt versuchen, sein Scherflein beizutragen und Ressourcen zu schonen :love: :thumbup:

      sonnige Grüße und gsund bleibn ;)

      Berti
      .....die Kurve ist zum Reinlegen da.......... :thumbup: :weizen:
    • Bin voll bei Dir !
      Um ein Mißverständnis aufzuklären:
      • WasserVERBRAUCH ist nicht, wenn wir uns Baden oder im Haushalt benötigen, dieses Wasser kommt in die Kläranlage und wird den Flüssen wieder zugeführt. (Anmerkung: das Wasser für das "Kölsch" z.B. wurde schon mehrfach getrunken und gebadet.. :D )
      • Wasser VERBRAUCH ist, wenn die Spanier Obst bewässern und mit diesem Obst (Wasserhaltig) Europa 'übergießen'.
      Früher war alles leichter - ich auch.. :D
    • ....Andreas, wer oder was sind bei dir die sozial Schwachen, alle die Netto weniger als 10.000 € monatlich verdienen, oder diese die auf Kosten der Anderen leben!?
      scheen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt
    • Moin Gemeinde
      ich glaube, den Begriff "sozil schwach" hatten wir schon mal diskutiert.
      Eher irreführend für Leute verwendet, die wenig Geld zur Verfügung haben, also eigentlich "finanziell schwach" sind.
      Das sagt aber niemand, komischerweise, denn Leute mit wenig Geld können sehr wohl sozial sehr gut sein (oft), und Leute mit viel Asche eher sozial schwach, heißt, sie tun nix für andere, außer ihr Geld auszugeben, wodurch schon andere wieder leben können.

      M.M.n. leben Leute mit wenig Geld automatisch ökonomischer, weil sie sich gar keine Garage voller Achtzylinder, Motoryachten, Flieger, Villen mit hunderten qm pro Bewohner usw. leisten können, vom persönlichen Konsum abgesehen.

      Also würden sich wahrscheinlich die Betuchteren einfach mehr Dreck kaufen, weil sie es können und weiter ihren Spaß haben wollen. Da aber auch diese Leute zum Geiz neigen, könnte eine kleine Wirkung schon einsetzen, die Preise müssten halt exponentiell steigen, wie Michael auch vorschlägt.
      Jetzt ist nur noch die Frage, welche Regierung sowas jemals beschliessen würde?

      sonnige Grüße und gsund bleibn ;)

      Berti
      .....die Kurve ist zum Reinlegen da.......... :thumbup: :weizen:
    • NT/Hans wrote:

      ....Andreas, wer oder was sind bei dir die sozial Schwachen, alle die Netto weniger als 10.000 € monatlich verdienen, oder diese die auf Kosten der Anderen leben!?
      also mit netto unter 10k kommen wir im Monat ganz gut zurecht. ;)

      Wie Berti schon richtig anmerkte, meine ich natürlich die weniger gut betuchten.
      Wenn jetzt solch ein System, wie von Michael vorgeschlagen, auch noch ans Vermögen gekoppelt wird. Dann wird es interessant.
      Gruß

      Andreas
    • Ich denke, das finden eine Menge Leute gut, CO2-Erzeugungsmenge an das Vermögen zu koppeln.
      Es ist nur sozial, wenn die Leute, die wenig haben, genauso zur Kasse gebeten werden, wie unsere Leistungsträger.
      Schließlich ist es wichtig, damit man zu denen aufblicken kann, die vorleben, dass Leistung sich lohnt!

      Ohgott, ich glaube, ich sollte mich krankmelden... akuter Lindnerismus. <X
      I reject your reality and substitute my own!
    • Heute seit November, oder war es Oktober???..., meine Schwester besucht.
      Kaum zu glauben, dass wir uns das seitdem "verboten" haben.
      Da sie etliche Krankheiten hat, war das aber sinnvoll und verantwortungsvoll.
      Meine Impfung ist seit letztem Dienstag "safe", und gestern habe ich einen Selbsttest gemacht.
      So haben wir uns heute das erste Mal wieder in die Arme geschlossen :love: <3 8) :* .
      Das ging schon sehr nahe.
      Wie dankbar man dafür sein kann, nach dieser Zeit.
      Hätte mir das vorher jemand gesagt, dass das so kommen könnte, hätte ich innerlich den Vogel gezeigt.
      Ich habe es genossen, glaubt mir!!!
      :thumbup:
      PS
      Das alles vor dem Hintergrund, dass es für sie nach der Impfung nicht "vorbei" ist.
      Eine möglicher Infekt trotz Impfung mit abgeschwächter Wirkung kann für sie trotzdem gefährlich sein...
      Das habe selbst ich heute erst richtig begriffen.... :saint:
      .
    • Die Impfung hilft nur für einen "milderen Verlauf".
      Aber der kann für einen geschwächten Körper tötlich sein.
      Habe gerade mit meiner 88-jährigen Schwägerin telefoniert. Ihr Nachbar wiegt nun bei einer körpergröße von 1,85m nur noch 49 kg.
      Auch wenn er geimpft ist: er wird eine Covid nicht überstehen können. Zuwenig Reserve.
      Früher war alles leichter - ich auch.. :D
    • New

      US-Medien zu Folge ist die Delta-Variante so ansteckend wie Windpocken aber eine vollständige Impfung soll aber weiterhin vor schweren Verläufen/Tod schützen!
      scheen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt
    • New

      Es wurde sogar die Zahl 1.000 Fach so ansteckend wie Covid genannt.
      Wir haben nun bei uns im Haushalt eines dieser von mir im Forum vorgestellten Virenbeseitigungsgeräte. Wir waren über die Wirkung überrascht! Es reinigt ja auch die Luft deutlich spürbar. Sabine hat ein Schnitzel anbrennen lassen. Und ihr kennt ja die Hartnäckigkeit dieses Geruchs. Da war in 3min nix von da!
      Das sollte uns wirklich schützen. Jedenfalls hat die Universität Reutlingen das Gutachten dazu fast fertig.
      Proactiveair.de
      Früher war alles leichter - ich auch.. :D
    • New

      Jetzt verbreitet mal nicht gleich wieder Panik....
      England hat alle Beschränkungen aufgehoben und die Zahlen sinken eher. Ja, vermutlich kommt ne vierte Welle, aber für Geimpfte sollte das Restrisko überschaubar bleiben... und ggfs. werden sie uns sicher auch noch eine angepasste Dritt-Impfung anbieten können.
      Tunerlatein:
      nolite dare sanctum canibus neque mittatis margaritas vestras ante porcos ne forte conculcent eas pedibus suis et conversi disrumpant vos (Matth. 7,6)
    • New

      Sehe ich ähnlich, akut gibt es keinen echten Grund zur Panik.
      Was mir Sorge macht, ist allerdings, dass Geimpfte sich scheints auch durchaus anstecken können, dann sehr wahrscheinlich zwar keinen schweren Verlauf haben, aber den Sch//%%& "weitertragen".

      Und es sind noch zu viele, insbes. zu viele "junge Erwachsene" nicht geimpft...

      Kritisch könnte das in der Urlaubsrückkehrerwelle / Herbstwelle werden, da man sich ja durchaus jetzt höhere Inzidenzen "erlauben" kann und ein "Steuern von Maßnahmen" nach Krankenhausbelegung eine noch längere Regelschleife als bei der Inzidenz ist und die Erfahrungswerte aus den anderen Wellen nur begrenzt übertragbar sind...
      I reject your reality and substitute my own!
    • New

      Michael RC31 schrieb:England hat alle Beschränkungen aufgehoben und die Zahlen sinken eher.
      ____________
      Stimmt, Gründe sind a) die Fußball- EM ist vorbei und b) die Schulferien haben begonnen, da will man in Urlaub und lässt sich weniger testen.
      Mittlerweile steigen sie wieder, ich zitiere mal auszugsweise die Tagesschau:

      "Jüngste Zahlen des Statistikamtes "Office for National Statistics" (ONS) zeigen jedoch eine weiter steigende Tendenz. ONS testet Personen, unabhängig davon, ob diese Symptome verspüren oder nicht. In der Woche bis zum 24. Juli stieg der Anteil der Infizierten innerhalb der Bevölkerung weiter an, wie die Behörde mitteilte."

      tagesschau.de/ausland/corona-i…-grossbritannien-101.html

      Richtig, kein Grund zur Panik, aber für unsere Kinder haben wir nach 16 Monaten immer noch nicht ausreichend Filter in Schulen installiert, also riskieren wir eine Durchseuchung dieser Gruppe und damit 10% long-covid Patienten, gemessen an Infektionen, wenn wir die AHA-Regeln außer Acht lassen.

      Grüße aus dem Norden Wolfgang O.
    • New

      ....will hier keine Panik verbreiten habe auch für vollständig geimpft keine schwerwiegende Bedenken deswegen, habe nur die Medien-Berichte weiter gegeben, es sind nur sehr viele Junge und Kinder garnicht geimpft und für die sehe ich mit der Delta-Variante sehr wohl Probleme! =O X/ :)
      scheen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt
    • New

      metal-jaa wrote:

      nicht auch einschleppen
      Chris
      ich frag mich, wer da was und wohin "eingeschleppt" hat.
      Bei uns auf der Insel war die Inzidenz vor der Touri-Saison bei ungefähr 20, jetzt ist sie bei über 400!
      ..und kommen darf man weiterhin ohne Test, nur zurück in die Heimatländer muß man jetzt testen, also wer schleppt was wohin?

      sonnige Grüße und gsund bleibn ;)

      Berti
      .....die Kurve ist zum Reinlegen da.......... :thumbup: :weizen:
    • New

      @metal-jaa: du hast leider recht - geimpft ist ärgerlicherweise nicht dasselbe wie "nicht ansteckend".

      Deswegen ist in der Tat die Gleichsetzung von genesen, geimpft, getestet ziemlich zweifelhaft.

      Denke, dass die Politiker Angst haben, wenn sie jetzt sagen, dass auch Geimpfte sich bei Rückkehr testen und ggf in Quarantäne müssten, dass die Fortsetzung der Impferei(*) dann noch schwieriger wird.

      (*) was ich auch für alternativlos halte!

      Schönen Gruß
      Knallfrosch
      I reject your reality and substitute my own!