BT46 frisch montiert

  • Wenn man aber bei den originalen Dimensionen bleiben will, ist der BT46 sicher nicht schlecht.

    Auf DrEnte hatte ich die CRA3 und fand die auch genial, aber diese Geldschneiderei mit Eintragungen mache ich für meine Rote und 1 bis 1,5 tkm pro Jahr nicht mit. Da kommen nächstes Mal auch BT46 drauf

    DLzG, RedRider


    Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen ;)
    Nte gut, alles gut

  • diese Geldschneiderei mit Eintragungen mache ich für meine Rote und 1 bis 1,5 tkm pro Jahr nicht mit. Da kommen nächstes Mal auch BT46 drauf

    .....wegen einmaligen ca. € 50,- Eintragungskosten auf Diagonalreifen zurück rüsten, ich glaubs einfach nicht! :rolleyes::)

    scheen Gruaß Hans

    JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt/2021 Weidenhof-Herbsttour

  • .....wegen einmaligen ca. € 50,- Eintragungskosten auf Diagonalreifen zurück rüsten, ich glaubs einfach nicht! :rolleyes::)

    Naja - so wie ich das sehe, wirst du die Teuros bei der nächsten Generation (T33?) erneut abdrücken müssen.

    Und dann summiert sich das in Zukunft halt.


    Viele Grüße

    Axel

  • Naja - so wie ich das sehe, wirst du die Teuros bei der nächsten Generation (T33?) erneut abdrücken müssen.

    Und dann summiert sich das in Zukunft halt.


    Viele Grüße

    Axel

    Axel, das denke ich nicht.

    Bei mir in der ZB I steht nur die neue Größe, und als Auflage: nur Reifen eines Herstellers und Profiltyps.

    Gruß der Peter




    JT-Teilnahmen:
    07 ~ Creglingen ¦ 08 Norwegen ¦ 09 ~ Drangstedt ¦ 10 ~ Berkastel-Kues ¦ 11 ~ Neidenberga ¦ 12 ~ Titisee ¦ 13 ~ Norwegen ¦ 14 ~ Drangstedt ¦ 15 ~ Neidenberga ¦ 16 ~ OP (Creglingen) ¦ 17 ~ Kroatien (Weidenbach)¦ 18 ~ Neidenberga ¦ 19 ~ Drangstedt ¦ 2020 ~HDH~ Corona¦ 2021 ~ Westen ¦ 2022 ???

  • .....wegen einmaligen ca. € 50,- Eintragungskosten auf Diagonalreifen zurück rüsten, ich glaubs einfach nicht! :rolleyes::)

    Auf die 50 Tacken kommt es mir nicht an, eher auf‘s Prinzip 😉

    Abgesehen davon rüste ich nicht zurück. DrEnte mit CRA3 ist lange verkauft und die Rote steht auf BT45.

    Meine Fahrweise und meine Jahreskilometer mit der Roten sind ganz sicher auch mit BT46 nicht unsicherer, trotzdem danke für deine Besorgnis 👍

    DLzG, RedRider


    Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen ;)
    Nte gut, alles gut

  • Ich bin gestern bei strömendem Regen unterwegs gewesen, der BT46 zeigte nie den Hauch einer Schwäche. Ich hab mich die ganze Zeit sicher gefühlt, da hat der BT45 früher manchmal schon gezuckt.

    Besser gehts nicht. Auch das Einlenkverhalten ist neutral, ich muss da nix drücken, noch fällt der Reifen in die Kurve. Ich seh da echt keinen Grund, auf einen Radialreifen zu wechseln, wozu? Der BT46 harmoniert geradezu perfekt mit der Ente.

  • Ich fahre mit Bridgestone 31 bei Regen dennoch übervorsichtig, denn mein Moped reagiert auf die Asphalt Rissfüller mit Versatz und die sieht man bei Nässe nicht...

    der CRA3 reizt mich schon lange... :thumbup:

    Quote

    NTV Forum einfach GENIAL

  • Moin.


    Wenn der Reifen zum Fahrstil passt un dkein Eigenleben entwickelt, dann passt er. Egal ob Diagonal oder Radial. Der BT46 ist sicher gut und besser als der BT45. In den Gesamteigenschaften ist er sicher auf Augenhöhe mit dem BT023 Radial.

    Ich lasse mir den T31 bzw. auch den T32 ( Obwohl der noch nicht montiert ist ) eintragen, Vielleicht auch auf einem anderen Weg, da muss ich mal mit dem Tüvver quatschen. Ich hoffe, ich bekomme bald mal Termin. TÜV ist seit August abgelaufen.


    Wie siehts mit Aufstellmoment beim Bremsen in Kurven aus?


    Gruß Maik

    buffbuffbuffbuff *klonk* brobobobobrooooooo*klack*broooooaaaaa*klick*raaaaaaharrrrrrrr...

  • Moin.


    Danke. Ich bremse in Kurven zwar so gut wie nie, aber der montierte T31 hat absolut 0 Aufstellmoment. Habs mal ausprobiert, bzw. musste ich mal, als in einem Waldstück in einer Kurve ein Fuchs auf der Straße stand. Das hat mich echt an den Reifen gefestigt.

    Da war der BT45 / BT023 damals anders, aber war auch kontrollierbar.


    Schön, daß es wieder eine weitere Alternative in Originalgrösse gibt. 8)


    Gruß Maik

    buffbuffbuffbuff *klonk* brobobobobrooooooo*klack*broooooaaaaa*klick*raaaaaaharrrrrrrr...

  • Ich fahre mit Bridgestone 31 bei Regen dennoch übervorsichtig, denn mein Moped reagiert auf die Asphalt Rissfüller mit Versatz und die sieht man bei Nässe nicht...

    der CRA3 reizt mich schon lange... :thumbup:

    Servus Rafera.


    Der CRA3 ist nicht wesentlich besser im Regen, man fährt mit beiden Reifen auf sehr hohen "Nässe-Performance"-Niveau..... der CRA3 rutscht auch auf den "Rissfüllern", Bitumenstreifen, bei Nässe weg, in Schräglage.


    Ob jetzt ein T32 im Nassen etwas besser ist als der T31, wahrscheinlich schon.....aber im Nassen ist es immer das Selbe.....wer fährt im Nassen so ehrgeizig, so flott, das er wirklich ans Reifenlimit dabei kommt.


    Wenn der Grenzbereich im Nassen lesbar, der Reifen dabei verlässlich anzeigt und beim Bremsen, besonders mit dem VR, eine gute Figur macht......ist das gut und völlig ausreichend, finde ich.


    Und ob da der T31, CRA3, T32 im Nassen die Nase vorne haben?.....ich weiß es nicht, obwohl ich alle drei kenne!

    Sie sind alle 3, im Nassen sehr gut, berechenbar, mit spürbarem Grenzbereich, vertrauenswürdig und können gut bremsen....das passt, der Rest ist "nice to know" finde ich.


    Der GRIP im Nassen hängt dabei viel zu stark vom aktuellen Belag ab und der kann so unterschiedlich sein, das es blanke Unvernunft ist, zu meinen, mit Reifen X kann ich überall gleich reinhalten im Nassen!


    Was der CRA3 aber deutlich "anders" kann, besser kann, als die anderen oben genannten Reifen, und dafür mag und schätze ich ihn.....

    .....ist seine Ruhe und Stabilität,

    .....sein intensives VR-Gefühl,

    ......seine hohe Eigendämpfung,

    ......aber trotzallem mit guter, direkter Handlichkeit.


    Im Trockenen ist das am deutlichsten zu spüren, er bleibt immer ruhig, auch bei schlechtem, unebenen Belag, das VR-Gefühl füttert dich ständig mit Vertrauen, das auch immer nachvollziehbar ist, hat irgendwie eine "Kurvenlinien-Finde-Automatik", ist dabei aber noch leicht korrigierbar.....immer satt, ruhig, gelassen und trotzdem flexibel.


    Übertreibt man es dann doch Mal, weil die Pferde mit einem durchgegangen sind, man nicht überrissen hat das der Belag sehr glatt ist (Belagwechsel in Kurven).....kündigt er es an, er wird plötzlich "weich, degressive, leicht taumelig", was er sonst nie macht und kann das noch in einem breiten Grenzbereich halten und kontrollieren.

    In einem kleinerem Fenster kann er das auch im Nassen, bei Kalt & Glatt sowieso!


    Das empfinde ich so besonders an dem Reifen, wie ein guter Kumpel der immer alles für dich macht und dir aber auch "vorab & korrekt" immer sagt, anzeigt, wenn es dann Mal zu viel WERDEN KÖNNTE.

    Das gibt Vertrauen beim Fahren, macht einen sicherer und lässt einem unbeschwerter den Kurvenspaß genießen.


    Das kenne ich bis dato, von keinem anderen Reifen, in der Intensität!

    Das ist meine ganz eigene Meinung und wenn das jemand anders sieht.....bitte gerne!

  • Ich bremse in Kurven zwar so gut wie nie, aber der montierte T31 hat absolut 0 Aufstellmoment.

    Maik, was machst du wenn vor dir in einer Kurve eine/r in die Eisen geht :?::huh:

    scheen Gruaß Hans

    JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt/2021 Weidenhof-Herbsttour

  • Moin.


    Hans, dann bremse ich natürlich. :rolleyes: "So gut wie nie" heisst so viel wie "selten". Wenn das vorkommt, dann selbstverständlich in Gefahrsituationen wie diesen oder des Beschriebenen mit dem Fuchs. Und jetzt nicht mit Argumenten kommen, wie "draufhalten", das wäre ins Auge gegangen! :saint:


    Schon wieder OT, aber der CRA3 kommt nicht in Frage, da schwerer einzutragen. Hier stimmt nicht nur die Vorderradgrösse nicht, sondern auch die Hinterradgrösse. Zudem gibt es kein unterstützendes Teilegutachten. Die Tüvver hier sind alle bekloppt, die tragen mir den garantiert nicht ein. Bin froh, wenn der Heini überhaupt den T31 akzeptiert.


    Gruß Maik

    buffbuffbuffbuff *klonk* brobobobobrooooooo*klack*broooooaaaaa*klick*raaaaaaharrrrrrrr...