Kann man mit der viel falsch machen?

  • Motorradhänger mieten (falls kein eigener Hänger zur Verfügung steht) und losfahren.

    Hab' ich auch schon mit 'nem normalen Hänger vom Toom gemacht, die mir den für Umme gegeben haben, weil ich ja die Bole transportieren musste, die ich als Auffahrrampe gekauft hatte.... 8)

    DLzG!

    Oliver

    (ich fahr' ja gerne eNTe ... solange sie 2 Räder hat. ;))

  • Hab' ich auch schon mit 'nem normalen Hänger vom Toom gemacht, die mir den für Umme gegeben haben, weil ich ja die Bole transportieren musste, die ich als Auffahrrampe gekauft hatte.... 8)

    Also...dass nenn ich mal sparsam.


    Ich musste aber von Brandenburg nach Bayern, meine NTV hab ich im ersten Corona Lockdown geholt, da war mir die Mietvariante einfach am liebsten. War auch günstig, 15€/Tag und die Auffahrrampe gehörte zum Hänger dazu. 8)

    Auf den Autobahnen in Bayern war mehr Polizei als zivile Fahrzeuge, im Ort selber standen die Leutchen hinterm Gartenzaun, die Strassen waren komplett leer und mein zukünftiges Motorrad stand auf der Straße, Schlüssel steckte, Papiere klemmten unter der Sitzbank. Ich hab das Geld in den Briefkasten geworfen, den Eigner hab ich nur von weitem gesehen. War schon surreal. :/

  • Krass!

    Immerhin hats geklappt.

    Bei uns hier kannste erstmal 20km fahren, bis du nen Motorradhänger leihen kannst und dann werden da mal 45/Tag aufgerufen...

    DLzG!

    Oliver

    (ich fahr' ja gerne eNTe ... solange sie 2 Räder hat. ;))

  • Wllte mich schon lage mal wieder melden:

    Also bin seit letztem Dienstag stolzer eNTen-Besitzer! :D Das Katenklogrün sieht in echt ja sogar ganz geil aus ;)

    Bin zwar erst knappe 100km gefahren, aber muss sagen, dass sie echt Spaß macht. Wobei es nach über 10 Jahren schon fast so war als säße ich das erste mal auf nem Motorrad. Brauche echt erstmal wieder Sicherheit...


    Konnte mir übrigens von nem Bekannten einen Motorradwippe ausleihen. So war sie sehr gut auf meinem 750kg Anhänger zu Transportieren. Verkäufer hatte Rampen. Also ging alles easy ab.


    Das einzige was ich vielleicht in Angriff nehmen möchte: Meine Knie sind bei 188cm doch recht stark gewinkelt. Es geht noch, aber für längere Strecken könnte es etwas unbequem werden.

  • Glückwunsch!

    Das einzige was ich vielleicht in Angriff nehmen möchte: Meine Knie sind bei 188cm doch recht stark gewinkelt. Es geht noch, aber für längere Strecken könnte es etwas unbequem werden.

    Tja, das ist das alte Elend, da wirst du hier viele, viele Threads finden.


    Unterm Strich gibt es glaube ich vier Varianten, die in Mischformen gefahren werden:

    - Sitzbank höher: wenn man eh neu beziehen muss oder will, geht das nebenbei

    - Lenker höher: ist mit einigem Aufwand verbunden, weil nicht viel Spiel in den Zügen ist (Wenn du nicht so weit vorgebeugt sitzt, steht das Becken etwas anders und entlastet auch die Beine....)

    - Fußrasten runter: im Gegensatz zu anderen Motorrädern gibt es da aber scheints für die NTV nur relativ begrenzt viele Dritthersteller

    - Gelenkigkeit entwickeln oder von vornherein haben


    Bei mir geht es glücklicherweise trotz 195cm Länge weitestgehend mit dem 4. Punkt... ich komme sogar mit der *abgepolsterten* Sitzbank des Juniors ganz gut klar, solange es unter 2 Stunden bleibt; meine ist mehr oder weniger serienmäßig, nur mit einem eingesetzten Gelkissen...


    Aber mein Körper scheint eine anatomische Sonderausstattung zu haben. Vermutlich haben meine Eltern bei der Bestellung "NTV-Kompatibilität" angekreuzt.

    I reject your reality and substitute my own!

  • Prima, wie das mit dem Katzenklo geklappt hat! Freut mich!

    Jaaa, die Farbe ist besonders - ich habe etwas gebraucht, mich damit anzufreunden, aber dann musste ich auch so eine haben.

    Mit der Sitzposition wirst du eine Lösung finden. Ein, meiner Einschätzung nach, toller Lenker ist schon mal drauf.

    Für mich persönlich ist der Kniewinkel nicht so das Problem. Die Sitzbank insgesamt ist nicht optimal. Für meinen Geschmack hauptsächlich zu schmal und zu weich, sodass ich im Original auch noch so einsinke. Mir tut als Erstes (fast immer) nach längerer Strecke der Hintern weh.

    Viel Spaß mit der Ente!

    Herzliche Grüße

    Uwe