Posts by Martin1959

    Für die Interessierten ist gerade die Rechnung für den A1 eingetroffen:

    IMG_20221006_131907.jpg

    Potzblitz, da kann man schon Mal für essen gehen - ins Vendome inkl. Anreise mit Chauffeur...

    Da lag ich mit meiner Schätzung ja sogar gut.

    Dann biste bei -alt 1 + 3- bei schlappen 4000 Mücken.


    Ich gehöre auch zu denen, die bei bestimmten Dingen noch in DM umrechnen. Das macht dann über 8000,- DM. Da bekam man damals schon einen Kleinwagen für, und dass NEU.

    Tochter zur Fahrschule gebracht, Freitag ist Prüfung...

    Bei den Preisen HEUTE bin ich froh, dass ich den "Lappen" schon etwas länger habe.


    Moped 2000 - 2500 Ökken, das gleiche für die Dose, oder bei den Spritpreisen sogar mehr. Was kostet die Pappe heute, wenn man wie ich damals 1 + 3 zusammen macht? Waren bei mir damals 750,- Deutsche Mark. Also wirklich schon was her.


    Für das Fahren mit dem Moped wurde nur der Helm benötigt, Handschuhe waren keine Pflicht, Jacke -normale Jeans- wurde gerne gesehen, ebenso die lange Hose. 1 Stunde auf der 125er Yamaha reichte um nach dem Erhalt der Lizenz dann eine 750er zu kaufen und zu fahren. Wobei ich das, was ca. 6 Monate später kam als gut einstufe. Da war dann die Begrenzung 27 PS für 2 Jahre, dann open end.

    Wäre auch gerne heute losgefahren zum Treffen.

    Leider hatte der Herzinfarkt was dagegen. 270 km über die Bahn und ca. 320 km auf der Landstraße möchte ich mir noch nicht antun.


    Wünsche Euch schönes Wetter und viel, sehr viel Spaß!

    Zwei an einer Leine

    mal wieder.


    Danach vermutlich: Denn das Jagen liegt mir im Blut


    Jagdgeschichten aus der Heimat!

    Macht vor allem dann Spaß, wenn man die Akteure persönlich gekannt hat.

    Denke von allen erwähnten Personen lebt mittlerweile keiner mehr.

    Dann gute Besserung


    war bis gestern in Bad Nauheim in der Reha, da waren auch immer wieder Fälle von Corona in der Klinik.

    Denke 2-5 waren immer in betroffen. Zum Glück bis heute verschont geblieben. Mein Herzinfarkt reicht mir.

    Ja, die sind gut.

    Hatt meine Frau gestern getestet. Hab auch was abbekommen :thumbup:

    Das Wetter war ja heute einfach nur besch....

    Morgen nach dem Abendessen gehe ich auch wieder in den Park. Eventuell zum Schwyzer Hüsli als Abschluss :weizen:

    Mir letztens mit der eNTe passiert, am Berg ein Radfahrer fährt ohne Licht mit komplett schwarzer Kleidung, Fahrbahn Mitte und in den Schatten vom Wald ein. Als ich ihn erreichte zog der ohne Handzeichen oder "Blinker" nach Links. Mit der Dose hätte ich den erwischt. Zumal Links kein Weg oder Straße ist. Nur Wiese und Acker, ohne Weg dazwischen. Mit diesem Linksabbiegen konnte keiner rechnen.


    Aber so lebensmüde sind viele unterwegs. Ohne Licht, ohne Weste oder zumindest helle Kleidung.


    In Dänemark zum Beispiel ist die Warnweste für Radfahrer Pflicht. Ich finde das sinnvoll.

    Schnelle Kurvenfahrten ja, wenn man das Ende der Kurve auch sieht. Ansonsten gilt Halbesichtweite als Punkt wo man stehen können muss. Das lehrten damals schon die Fahrschulen. Traktor, Radfahrer hatte ich schon öfters plötzlich vor mir. Radfahrer dann auch noch 2 nebeneinander.

    Möchte die eNTe noch länger fahren und vor allem auch fahren können.

    Gestern Abend in der Nähe von Bad Mergentheim, so ca. 20:00 Uhr, dunkle Wolken am Himmel. Fasst schon schwarz, dann Donnert es so 3 -4 Mal, Regen Fehlanzeige. Allerdings so 20 - 30 Minuten später regnet es doch ein paar Tropfen. Allerdings das Pflaster wurde noch nicht mal komplett Nass.


    Auf dem Weg nach Bad Mergentheim irgendwo um Aschaffenburg leichter Regen. Raststätte Spessart einige Minuten später, leichter Regen. Die Straße wurde gerade Nass und das wars auch an Regen.

    Fahre mit der CB400N an die Ampel, neben mich ein Audi A6. Er Spielt mit dem Gaspedal und schau zu mir rüber.

    Ampel wird grün, ich ziehe los bis 70, die erlaubt sind. Er schaut rüber und lacht, als er vorbeizieht. Dann lache ich als der Blitzer los geht. Der hatte mindestens schon 100 drauf. Zum Glück hatte ich den Blitzer beim befahren der Gegenrichtung bereits gesehen. ;(

    ....ein Arbeitskollege hatte mal einem Beo, der Käfig stand mitten im Raum und der Boden war rund um den Käfig 2 m breit mit Zeitungspapier ausgelegt, wenn der Vogel alleine zuhause war hat er den Arsch Richtung Gitterstäbe gedreht und den ganzen Raum voll geschissen aber er konnte gut nachsprechen! :evil:

    Der hält wenigstens seinen Käfig sauber :D

    ....bei Regen dürfe er keine Probefahrt machen. ....

    Probefahrt?

    Die letzten Male bei meinem Prüfer gewesen. Blick auf die Reifen, wegen der DOT und der Größe, Bremsen auf Reststärke mit kurzem Blick geprüft. Dann drauf setzen und 3 Meter zur Fahrzeughalle vor gefahren. Leerlauf rein und Abgasmessung. Dann bezahlen und Pickerl bekommen. Das war es für mich.


    Allerdings die Dame vor mir musste 10 Minuten warten, bis der die Probefahrt beendet hatte.

    Für Schießübungen wurden/werden die Waffen gestellt.

    Allerdings hat er wohl seine Dienstwaffe "ewig" nicht benutzt oder benutzten müssen. Und war wohl auch der Meinung viel hilft viel.

    Dabei ist meist weniger mehr. Zum Konservieren gibt es aber besseres als Ballistol. WD40 ist auch super, wenn es nur um den kurzfristigen Schutz geht. Ansonsten das Wolf Teflonfett für außen, aber auch nicht mit dem Spachtel auftragen, sondern nur dünn "einmassieren".

    Kripobeamter wollte kurz vor dem Ruhestand noch mal seine Dienstwaffe schießen. Also zum Munitionshändler, 9 Para erworben zum sofortigen verbrauch(!). In den Keller auf den Stand und Waffe geladen. Finger krumm und nix passierte. Repetiert und Finger krumm. Nix wie beim ersten mal. Waffe zerlegt und den Gelee gefunden, der den Schlagbolzen so verlangsamte, dass die Kraft zum Auslösen nicht mehr reichte. Waffenpflege über Jahre nur Ballistol.

    Bitte nicht zur Waffenpflege benutzen!

    Balistol ist zwar Säurefrei, wird aber wie Gelee, das kommt aber im Verschluss nicht gut. Mindert die Federkraft auf den Schlagbolzen ungemein, bis zur Fehlfunktion.

    Hallt mal einen Mondeo 3 Liter, der ging auf einmal aus wehrend der Fahrt. Wurde langsamer und dann Motor aus. Kurz warten, Motor neu starten und er lief wieder. Der Fehler war mehr oder weniger sporadisch. Sowas lieben die Werkstätten ja besonders! Da hat die Werkstatt auch länger gesucht, bis der Fehler gefunden war. Im Tank hatte sich die Beschichtung gelöst, wurde zur Ansaugleitung gespült und verschloss diese. Wenn er dann stand, wurde die wieder weggespült. Bis es dann wieder passte und die die Spritleitung verschloss. Neuer Tank und dann war der Fehler beseitigt.


    Bei einem Zafira hatte ich sowas ähnliches auch mal, a war es der Tankdeckel, der die "Zuluft" zum Tank richtig abdichtete. War auch lustig!