Verleihung der BigBrotherAwards 2020 heute ab 18 Uhr live im Stream! (mit Abstimmung)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Verleihung der BigBrotherAwards 2020 heute ab 18 Uhr live im Stream! (mit Abstimmung)

      Moin,


      ich wollte euch auf die Verleihung der BigBrotherAwards aufmerksam machen.
      Organisiert und ausgerichtet werden sie von Digitalcourage

      Heute am – Freitag, 18. September ab 18 Uhr – werden die BigBrotherAwards 2020 verliehen.

      Der Livestream startet um 17:45 lokaler Zeit (15:45 UTC)

      Sieben Firmen, Behörden und Politiker.innen erhalten einen BigBrotherAward für unverantwortlichen Umgang mit Daten und Freiheitsrechten.

      Die kompletten BigBrotherAwards werden heute live auf Deutsch und Englisch gestreamt.
      https://bigbrotherawards.de/stream
      #BigBrotherAwards #BBA20

      Ihr könnt auch bei der Wahl des Publikumspreises mitmachen:
      Welcher BigBrotherAward hat euch am meisten überzeugt?
      Stimmt ab bei der Wahl des Publikumspreises – Beginn ab etwa 19:50 Uhr: nach der Verleihung des letzten Awards.
      https://vote.bigbrotherawards.de

      Gruß

      Wolfgang
      „Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“

      Benjamin Franklin

      Bitte keine Bilder von mir bei whatsapp, facebook und Co
    • Hier nun die "Oscars für Überwachung" 2020

      Moin,


      hier nun die unrühmlichen Gewinner:


      Wer den Livestream verpasst hat, kann die gesamte Verleihung der BigBrotherAwards 2020 als Video anschauen: bigbrotherawards.de/2020

      Interessant ist auch das Grußwort von früherenBundesinnenminister Gerhard Baum, das unter diesem Link zu finden ist.

      Wer am Newsletter von Digitalcourage interessiert sein sollte, kann dies unter diesem Link tun.

      Gruß

      Wolfgang
      „Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“

      Benjamin Franklin

      Bitte keine Bilder von mir bei whatsapp, facebook und Co
    • Zur Autokennzeichensammlung kann ich etwas beitragen. Als Brandenburger leb ich in einem Bundesland, indem es an der Tagesordnung ist, daß ständig Baugeräte, Werkzeuge, private und gewerbliche Fahrzeuge, Bootsmotore usw. verschwinden. Es gibt Gemeinden, da brauchten einige Anwohner alle 8 Wochen ein neues KFZ, weil das alte Richtung Osten verschwunden ist. Automarke wechseln hilft auch nur bedingt. Was glaubt ihr, macht die Kasko nach dem dritten Diebstahl in einem Jahr? Fragt mal den Inhaber einer Baufirma, wieviel Diebstähle pro Jahr die Versicherungen mitmachen, bei dem Rundfunkgeschäft meiner Nachbarn war Einbruch/Glasbruch/Diebstahl nach dem dritten Fall nicht mehr versicherbar. Eine Schaufensterscheibe kostet mehrere 1000,-€ und die wird immer eingeschmissen, bzw. rückwärts mit dem (geklautem) Transporter durchbrochen. Auch private Haushalte sind betroffen, regelmäßig ziehen hier Banden durch, die einem die Bude ausräumen. Mittlerweile sind wir (Einwohner) drauf trainiert auf Fremde zu achten, die Grundstücke ausspähen. Parallel dazu wurden Stellen im Polizeidienst abgebaut, Wachen geschlossen, die Präsenz der Polizei massiv zurück gefahren. Die Gemeinde bezahlt mittlerweile private Sicherheitsdienste, die abends/nachts Streife fahren um die öffentliche Ordnung auf den eigenen Flächen durchzusetzen.
      Wenn ich den Notruf wähle dauerts ca. 20Min, bis die Polizei da ist, je nachdem, wie weit die Streife weg ist.
      Mit diesem Hintergrund wirds keinen Brandenburger im Flächenland geben, der etwas gegen Kesy hat. Ganz im Gegenteil, viele wären froh, wenn der Staat endlich mal wieder das Gewaltenmonopol übernimmt. Rechtsfreier Raum schafft nur Anarchie und keine Freiheit.
      Gruß, Jörg!