Bremsbelag Bleche hinten

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Bremsbelag Bleche hinten

      Hallo,

      ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Ich bin nun auch Besitzer einer NTV 650 BJ 96 und wechsle gerade die verschlissenen Bremsen vorn und hinten.
      Mir ist beim Ausbau des Sattels / Bremsbeläge der Hinterradbremse ein kleines Blech entgegengefallen ohne, dass ich vorher sehen konnte wo es eigentlich genau im Sattel saß.
      Hat jemand für mich ein Bild oder ne treffende Beschreibung damit ich weiß wo und ich welcher Position dieses Blech genau saß? Ich habe es mir noch nicht logisch zurecht denken können wie das da eigentlich drin klemmte.
      Vielen Dank! :)
    • Laß es uns wissen, ob das Problem gelöst ist.
      Viele Grüße

      Andreas


      _____________________________________________________________________________________________________________________
      Jahrestreffen
      2006 Brilon | 2007 Weidenhof | 2008 Oberbernhards | 2009 Drangstedt | 2010 Bernkastel-Kues | 2011 Neidenberga | 2012 Titisee | 2013 Antweiler |2014 Drangstedt | 2015 Neidenberga | 2016 Weidenhof | 2017 Weidenbach | 2018 Neidenberga | 2019 Drangstedt
    • Da gibt es doch dieses gestanzte und gebogene Federblech
      im Bremssattel, welches die Beläge in Position hält.
      Viele Grüße

      Andreas


      _____________________________________________________________________________________________________________________
      Jahrestreffen
      2006 Brilon | 2007 Weidenhof | 2008 Oberbernhards | 2009 Drangstedt | 2010 Bernkastel-Kues | 2011 Neidenberga | 2012 Titisee | 2013 Antweiler |2014 Drangstedt | 2015 Neidenberga | 2016 Weidenhof | 2017 Weidenbach | 2018 Neidenberga | 2019 Drangstedt
    • Andreas_S wrote:

      Da gibt es doch dieses gestanzte und gebogene Federblech
      im Bremssattel, welches die Beläge in Position hält.
      ... genau. Das hatte ich ja oben geschrieben.
      Und da hatte @Cdiesel drauf geantwortet, dass er "das andere" Blech meint...

      Vielleicht hat er aber auch meine Beschreibung "vorsichhingebogenes Blech" missverstanden, obwohl ich die Links zu den Explosionszeichnungen dabeigetan habe :)
      Mist, zu kurz. Säg ich halt ein Stück dran...
    • Ein anderes Blech gibt es da nicht.
      Viele Grüße

      Andreas


      _____________________________________________________________________________________________________________________
      Jahrestreffen
      2006 Brilon | 2007 Weidenhof | 2008 Oberbernhards | 2009 Drangstedt | 2010 Bernkastel-Kues | 2011 Neidenberga | 2012 Titisee | 2013 Antweiler |2014 Drangstedt | 2015 Neidenberga | 2016 Weidenhof | 2017 Weidenbach | 2018 Neidenberga | 2019 Drangstedt
    • ......früher gab es von einem Hersteller (?) gerade Bleche auf der Rückseite der älteren Bremsklötze und diese können sich mit der Zeit lösen und beim Demontieren der Klötze rausfallen, wenn es so ein gerades Blech ist, nicht bei der eNTe aber hatte ich auch schon mal, kannste dieses getrost vergessen/weglassen. ;)
      scheen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt
    • Also die Bremse ist wieder mit dem Blech montiert. Das Blech sitzt am Bremssattelträger hat einen Schlitz und hält sich mit kleinen Blechabkantungen am Bremssattelträger fest. Diese habe ich einfach wieder so gebogen dass es nicht vom Bremssattelträger einfach wieder so leicht abfallen kann. Die eine Bremsbelag-Stirnseite "rutscht" an diesem glatten Blech entlang um stets ein gutes lösen der Bremsbeläge von der Bremsscheibe zu ermöglichen.