Kondensator Erklärt - kondensatoren

  • External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Quote

    NTV Forum einfach GENIAL

  • In der Lehre haben wir die als "Alarmsystem" eingesetzt.


    Unter dem Türgriff die zwei Beinchen angebracht, bzw. die Verlängerung, und man hörte wenn der Meister uns besuchen wollte.

    Funktionierte komischerweise immer wieder.

    Die Linke zum Gruß



    Es gibt nichts Gutes außer man tut es


    Es gibt nur einen Trost auf Erden, Du musst bedeutend ruhiger werden


    Die Ruhe sei dem Menschen heilig, denn nur Verrückte haben's eilig.

  • Einfach ein wenig rustikaler dimensionieren, wenn es die zerschießt.

    Viele Grüße


    Andreas



    _____________________________________________________________________________________________________________________
    Jahrestreffen
    2006 Brilon | 2007 Weidenhof | 2008 Oberbernhards | 2009 Drangstedt | 2010 Bernkastel-Kues | 2011 Neidenberga | 2012 Titisee | 2013 Antweiler |2014 Drangstedt | 2015 Neidenberga | 2016 Weidenhof | 2017 Weidenbach | 2018 Neidenberga | 2019 Drangstedt

  • ....man kann die Simson auch auf elektronische Zündung umbauen muss dabei ja nicht die teure Vape sein, ich habe da an der Yamaha ein Elektronikteil verbaut dieses ersetzt nur den Kondensator alles andere bleibt wie es ist und der Unterbrecher/Kerze verschleißt auch nicht mehr, das Teil hat damals 24 Euro gekostet ;)

    scheen Gruaß Hans

    JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt/2021 Weidenhof-Herbsttour/2022 Heidenheim

  • Moin.


    Die anderen kosten ähnlich viel. Ich habe aber den Drecks-China-Nachbaukondensator ( 0,22mf und 250V ), der auf der immer heissen Grundplatte sitzt, durch einen spannungsfesten MKP-Kondensator ( 0,22mf und 640V ) ersetzt ( alles vergossen und isoliert ) und nach aussen verlegt. Kann man auch fertig kaufen, kostet aber statt der nichtmal 5€ ( hab gleich 2 gekauft ), die ich insgesamt bezahlt habe, 25€. Obwohl das Gleiche drin ist.


    Ich gebe ehrlich zu, das Licht mit 6V ist kacke, aber ich finde diese Art von Uralt-Zündanlage ( unterbrecher ) irgendwie faszinierend. Auch wenn das Einstellen Zeit kostet. Sowas einzustellen und zu verstehen ist einfach klasse. Man muss halt genau arbeiten. Nix mit Totpunkt mit dem Schraubendreher und dann das Polrad einen Finger breit zurückdrehen, Unterbrecherabstand mit dem Fingernagel messen etc.. Nee, nee, schön mit Messuhr, Alufolie/Multimeter und Abblitzpistole. :thumbup:


    Sie läuft super damit und knattert auf den ersten Kick los. Selbst nach Monaten Standzeit. <3


    Gruß Maik

    buffbuffbuffbuff *klonk* brobobobobrooooooo*klack*broooooaaaaa*klick*raaaaaaharrrrrrrr...

  • Maik, besorgt dir so ein Elektronikteil statt des herkömmlichen Kondensator und du hast Ruhe weil durch dieses Bauteil der hochfrequente Strom des herkömmlichen Kondensator nicht mehr in der Zündanlage vorherscht (das Teil ist so gross wie eine Streichholzschachtel und sitzt bei der Yamaha unterm Tank) und das gute du kannst weiterhin Zündzeitpunkt und Unterbrecher einstellen wenn dir dieses Spass macht ;)

    Du lötest einfach den alten Kondensator aus, schließt die 3 Kabel des Elektronikbauteils an, fertig!

    scheen Gruaß Hans

    JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt/2021 Weidenhof-Herbsttour/2022 Heidenheim

  • Moin.


    Hab ich doch:


    Wima MKP1J022203F00KSSD MKP-Folienkondensator radial bedrahtet 0.022 µF 630 V/DC 20 % 10 mm x 13 x 5


    Oder welchen meinst du?


    Gruß Maik

    buffbuffbuffbuff *klonk* brobobobobrooooooo*klack*broooooaaaaa*klick*raaaaaaharrrrrrrr...

  • Moin.


    Die sind genauso besch.... eiden. Die halten nicht auf Dauer. Der sitzt auf der Grundplatte am Motor, wo es immer schön heiss ist. Zudem schlechtere Qualität/Lebensdauer. Hinzu kommt, daß die uF-Werte nie stimmen. Bei der Montage der Kabel muss man auch sehr vorsichtig sein, da der vergossene Kern sich gern mal mitdreht, dann kann man den wegschmeissen. Dann noch die Montage auf der Grundplatte, der Durchmesser des Kondis ist kleiner als das Loch wo der eigentlich eingedrückt wird. Man muss mit einem Körner Material der Grundplatte Richtung Loch treiben, damit der überhaupt festsitzt. Der Original-Kondensator aus der DDR ist besser. Aber die Pfeiffen im I-net verlangen dafür Preise jenseits von gut und böse, bis zu 15€ für ein Gebrauchtteil, ohne Gewähr, daß der überhaupt funzt. Und man hat trotzdem die problematische Einbaulage.


    Der MKP ist da besser, vor allem auch durch die Einbaulage. Da bin ich mir sicher, daß das der beste Kompromiss ist, um die Unterbrecherzündung zu behalten.


    Gruß Maik

    buffbuffbuffbuff *klonk* brobobobobrooooooo*klack*broooooaaaaa*klick*raaaaaaharrrrrrrr...

    • :thumbsup:
    • oio
    • :pinch:
    • :wacko:
    • :weizen:
    • :geil:
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    The maximum number of attachments: 10
    Maximum File Size: 1 MB
    Allowed extensions: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip