Man muß auch mal los lassen können

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Man muß auch mal los lassen können

      Keine Angst, es geht nicht um meine Enten ;)
      Heute habe ich meinen letzten Volvo verkauft. Er wurde fast auf den Tag genau vor 14 Jahren abgemeldet aber ich bin nicht dazu gekommen ihm die nötige Zuwendung zu geben, die er verdient hat. Er ist jetzt in gute Hände gekommen. Der Käufer hat seit 10 Jahren einen 244DLC gesucht und mich vor 3 oder 4 Jahren schon mal gefragt, ob ich ihn verkaufen möchte. Jetzt hat er ihn zu einem Freundschaftspreis inkl. R-Sport-Instrumenten und -Lenkrad und einem Satz Virgo-Felgen bekommen. Das "C", das am Heck fehlt, ist abgefallen und liegt in der Türtasche.
      Dafür ist der Käufer heute zum zweiten Mal aus dem Raum Hamburg ins Rhein-Main-Gebiet gefahren :thumbup:
      Jetzt haben die Enten, die Dogge und der Rest vom 2-rädrigen Fuhrpark richtig gut Platz.
      Ist mir nicht leicht gefallen aber mein weißes "Trostpflaster" ist ja auch noch da :D

      weg_02.jpg weg_01.jpg

      Gruß
      Günter
    • Gestern musste ich noch an dich denken.

      Mir kam ein roter 924 entgegen der als Umzugstransporter missbraucht wurde.
      Mit offenem Kofferraumdeckel und geschätzt ¼ der Fahrzeuglänge Gerümpel, das hinten raushing. :thumbdown:
      Intelligente Sätze zu verfassen ist kein Zuckerschlecken. Und schon ein einziger Buchstabendreher kann den besten Text urinieren.
      Achja - meine Reifen haben Haftpflicht !
    • Günther
      versteh ich gut, den hatte ich als Kombi in einer Sandfarbenlackierung, undefinierbarer Farbton, aber fuhr einfach immer. Hab ihn vor 15 Jahren verkauft und da war er schon alt.
      Geile Autos habens damls gebaut, ohne piepsen und "feindlicher Übernahme durch das Auto", heutzutage machen moderne Autos ja eigenständig Sachen da träumst du nur davon.
      Ihr kennt das sicher alle, ich liebe meinen jetzt 20jährigen Nissan Pickup, fährt auch immer und packt richtig was weg.

      sonnige Grüße
      Berti
      .....die Kurve ist zum Reinlegen da.......... :thumbup: :weizen:
    • Möglicherweise war es auch ein 944.
      Bin mir nicht ganz sicher.

      In nem Trabbi Kombi hab ich mal richtig viele Bierkisten gesehen.
      Der Kolkege fährt den heute noch - muss mal fragen ob er das Bild noch hat. :D
      Intelligente Sätze zu verfassen ist kein Zuckerschlecken. Und schon ein einziger Buchstabendreher kann den besten Text urinieren.
      Achja - meine Reifen haben Haftpflicht !
    • @entevauler
      Dann nimm lieber den B230FB mit 131 PS.
      Die Turbos werden nicht neuer, und schlucken tut der Softturbo noch mehr als meiner...
      Oder wenn schon ein Turbo dann den richtigen!
      Hab jetzt nen älteren Turbolader gesehen, den ein Werkstatteigner noch als "gut" bezeichnet hat. Jesses, (um es in Uwe's Sprache zu sagen) sah der aus....
      Seitdem bin ich aus dem Turbo Wunsch definitiv raus!
      Für einen Freund, der hier tätig ist. Besonders im April zum Motorenanlassen:
      mscherford
      Uneigennützig verlinkt. Eine Anfrage wert:
      lo-moto
      Volvo Original Cup:
      volvo-original
    • Moin.

      Ich kann natürlich nur beurteilen, was andere Leute schreiben, ohne eigene Erfahrung. Ich hab egehört, der 131PS ist eine Wanderdüne und der 135PS Turbo soll wesentlich flinker sein. Und der Verbrauch genauso hoch...nun ja, so scheiden sich die Geister.
      Wobei es natürlich rein technisch gesehen besser ist, wenn kein Turbo dranhängt. Viele Bauteile, die nur kaputt gehen können. ;) Und schrubben tut man so einen Backstein eh nicht.

      Gruß Maik
      buffbuffbuffbuff *klonk* brobobobobrooooooo*klack*broooooaaaaa*klick*raaaaaaharrrrrrrr...
    • Spielt der Verbrauch bei einem Freizeitfahrzeug wirklich eine so große Rolle?

      Ein Kumpel hatte mal einen Ami V8, der hat sich nie unter 20 L genommen. Faktisch bei der jährlichen Laufleistung voll egal ob jetzt 25 oder 27 oder gar 30 Liter durch laufen. Klar könnte man sich bei der hälfte des Verbrauchs auch mal überlegen mit der Kiste auf die Arbeit zu pendeln, bei echt schönen Tagen. Aber will man so ein Schätzchen dann mehrere Stunden allein aufm Firmenparkplatz stehen haben, auf welchem die wenigsten mit ihren Türen aufpassen?
      Gruß

      Andreas
    • Legion of the Damned wrote:

      Spielt der Verbrauch bei einem Freizeitfahrzeug wirklich eine so große Rolle?
      Ich habe nur den.... ;)

      entevauler wrote:

      der 131PS ist eine Wanderdüne
      der 2l, 111 PS war eine....
      Mit den 131 kann man schon was anfangen. Besonders das wesentlich höhere Drehmoment zwischen 2000 und 3000 U/min ist angenehmer. Vorher war ich nur am Schalten.
      In den Bergen oder unter Last ist der 2l echt Ka...e!
      Leider gibt´s keinen (legalen) Fächerkrümmer für FZ mit Kat. Der würde bestimmt ordentlich was bringen.
      Aber flink sind die alle nicht, gemessen am heutigen Standard.
      Außer der große Turbo, der macht Spaß. Kommt allerdings auch nicht an heutige Ergebnisse ran.
      Dafür halten die Motoren aber auch länger :)
      Für einen Freund, der hier tätig ist. Besonders im April zum Motorenanlassen:
      mscherford
      Uneigennützig verlinkt. Eine Anfrage wert:
      lo-moto
      Volvo Original Cup:
      volvo-original
    • Miraculix wrote:

      Legion of the Damned wrote:

      Spielt der Verbrauch bei einem Freizeitfahrzeug wirklich eine so große Rolle?
      Ich habe nur den.... ;)
      Ja, okay, das ist was anderes. :D

      War bei meinem 190er ja auch so, wobei der Verbrauch genau dort lag, was Spritmonitor so angab. 8,5 im Sommer und ca. 9 im Winter. Und mit 2 L und 122 PS war ich beim Fahrzeuggewicht in keinster Weise untermotorisiert. Klar, auf der AB schieben dich die Vertreter-Diesel von der linken Spur, aber mit 160 gemütlich entlang rollen war locker drin.
      Gruß

      Andreas
    • Legion of the Damned wrote:

      ....Aber will man so ein Schätzchen dann mehrere Stunden allein aufm Firmenparkplatz stehen haben, auf welchem die wenigsten mit ihren Türen aufpassen?
      Schade, dass Dein Schätzchen nicht mehr geehrt wird. Zum Anrempeln zu schade.

      Mein Tipp:
      Ein Auto der Vernunft wäre z.B. unser Skoda Fabia mit 1,0 und 90 PS. Der ist erstaunlich flott, hat viel Platz (schau Mal wirklich rein ! ) und braucht 5,3 Liter im Alltag.
      Leasing mit allem drum und dran bei 20.000km/a nur 240,-€
      (incl. KFZ-Steuer und Vollkasko-Versicherung in Ösiland)
      Anmerkung: Die 20.000km haben wir bereits jetzt überschritten - seit Dez... dabei sollte er eigentlich nur für Sabines Arbeitseinsätze (mit km-Geld) dienen
      Die gegenseitige Wertschätzung, Achtung und Höflichkeit ist Grundvorraussetzung für eine langanhaltende Freundschaft
    • Moin.

      Schön und gut für deine Zwecke. ;) Vernunftautos gibts viele, man kann so vieles empfehlen und irgendwann landen wir wieder beim Thema Dacia. :rolleyes: *ächtz*
      Aber hier gehts ja um ein schönes, altes Brot- und Butter-Auto. Ein Mauerblümchen-Fahrzeug, daß sich seine Zuneigung im jahrelangen, treuen Dienst verdient hat. 8) Old-Shool. 8)

      Bei mir wäre der Volvo auch ein "Daily-Driver". Natürlich mit LPG. Auch der 190er, ein sehr dankbares Dickschiff. Mal sehen wie lange mein S60 noch durchhält, der hat jetzt nach 18 jahren erste Bläschen.

      Gruß Maik
      buffbuffbuffbuff *klonk* brobobobobrooooooo*klack*broooooaaaaa*klick*raaaaaaharrrrrrrr...