Leistungscharakteristik des Motors

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Die Leistungscharakteristik der NTV ist ganz großes Kino.
      Mit gefühlvoller Hand ab 40 km/h im letzten Gang fahrbar.
      Meiner Meinung nach der beste V-Motor den es für entspannt zügiges Rollen auf der Landstraße gibt.
      Fünfter Gang und fertig.

      War gerade wieder in der Garage und hab mich über sie gefreut.
      Geiles Moppet. :love:
    • knallfrosch wrote:

      Höchsten Gang bei 50km/h... fährt hier jemand eine Schwalbe (resp. Vespa PK50) oder einen Chopper?

      Wer macht denn sowas?
      Ich!
      Wie ich lesen kann, bin ich da auch nicht ganz alleine. :)

      Hasake wrote:

      Mit gefühlvoller Hand ab 40 km/h im letzten Gang fahrbar.

      Gruß

      Wolfgang
      „Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“

      Benjamin Franklin

      Bitte keine Bilder von mir bei whatsapp, facebook und Co
    • Leute, Leute.
      "mit gefühlvoller Hand ab 40km/h im letzten Gang" fahren: klar geht das bei der NTV. Allerdings redete Michael RC31 von "höchster Gang rein und Vollgas"

      Und "Vollgas" bei < 2000U/min und "gefühlvolle Hand" ist zumindest bei mir nicht das gleiche. Und ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass die NTV da ihr maximales Drehmoment haben würde...
      [Der eine oder andere Fifty Shades Of Grey - Fan mag natürlich eine andere Interpretation von "gefühlvoll" haben als ich... ]

      Insofern klingt Michaels Empfehlung für den Drehmoment Vergleich für mich nach wie vor wie etwas, was Leute machen, die nicht schneller können (50er Fahrer, was glaube ich auch Maik meint :) ) oder die ein Bananeproblem haben (Chopperfahrer :D ).

      Tut mir leid, wenn jetzt wieder jemand Bilder im Kopf hat.

      Knallfrosch
      I reject your reality and substitute my own!
    • knallfrosch wrote:

      Allerdings redete Michael RC31 von "höchster Gang rein und Vollgas"
      Das macht man natürlich nur zu Testzwecken... gut tut das dem Moped ganz sicher nicht.
      Genausowenig wie maximale Beschleunigung 0-100 mit schleifender Kupplung oder mehrere Vollbremsungen aus 100km/h.
      Tunerlatein:
      nolite dare sanctum canibus neque mittatis margaritas vestras ante porcos ne forte conculcent eas pedibus suis et conversi disrumpant vos (Matth. 7,6)

      The post was edited 1 time, last by Michael RC31 ().

    • Michael RC31 wrote:

      knallfrosch wrote:

      Allerdings redete Michael RC31 von "höchster Gang rein und Vollgas"
      gut tut das dem Moped ganz sicher nicht. mehrere Vollbremsungen aus 100km/h.
      .....mit Doppelscheibenbremse packt die eNTe mehrere Vollbremsungen aus 100 km/h problemlos ;)
      scheen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt
    • Hasake wrote:

      NT/Hans wrote:

      Michael RC31 wrote:

      knallfrosch wrote:

      Allerdings redete Michael RC31 von "höchster Gang rein und Vollgas"
      gut tut das dem Moped ganz sicher nicht. mehrere Vollbremsungen aus 100km/h.
      .....mit Doppelscheibenbremse packt die eNTe mehrere Vollbremsungen aus 100 km/h problemlos ;)
      Mit Serienbremse auch. Bremst wie ein Tourenwagen auf Slicks! :thumbsup:
      .....ich rede von einer Alpen/Dolos-Tour da hatte ich mit einer Scheibe schon öfters Bremsfading bergab (blaue Scheibe).
      scheen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt

      The post was edited 2 times, last by NT/Hans ().

    • Michael RC31 wrote:

      Das macht man natürlich nur zu Testzwecken... gut tut das dem Moped ganz sicher nicht.
      Du hattest ja auch nicht von einem NTV Motor geredet sondern von deutlich "voluminöseren" und (ich nehme jetzt mal an, ohne Daten gesucht zu haben) langhubigeren.

      Wenn ich so auf @mattes Kurve schaue, bestätigt das, meinen Eindruck. Natürlich *kann* man mit der NTV von unter 50 im 5. Gang auch beschleunigen. Das ist dann aber eher für gemütliches Rollen als um die Beschleunigung zu genießen...
      I reject your reality and substitute my own!
    • @mattes Würd mich immernoch interessieren warum die so früh abfällt....die sollte das Drehmoment mind. 300/min. länger halten, eher 500.... dann wären auch 70PS da.....

      @knallfrosch Die Messmethode hab ich nicht erfunden, 50-100 und 10-150 im höchsten Gang sind gängige Messwerte um Fahrzeuge untereinander zu vergleichen. Von wegen Hubraum/Langhuber dachte ich eigentlich, dass die oberen Diagramme deutlich genacht hätten inwieweit sowas relevant ist oder eben nicht. Hochdrehende Motoren sind kürzer übersetzt, eben weil sie höher drehen können. Deswegen vergleicht man ja auch 50km/h und nicht 2000 U/min.
      Tunerlatein:
      nolite dare sanctum canibus neque mittatis margaritas vestras ante porcos ne forte conculcent eas pedibus suis et conversi disrumpant vos (Matth. 7,6)

      The post was edited 1 time, last by Michael RC31 ().

    • @Michael RC31

      mittlerweile habe ich in Abstimmung mit Roland die Düsen nochmal leicht verändert und die Leerlaufluft angepasst. Demnächst fahre ich nochmal auf den Prüfstand. Ich werde berichten. Nach Popometer läuft sie im Moment ruhiger und zieht gut.
      LG Mattes Alle sagten: "Das geht nicht!" Dann kam einer, der wusste das nicht, der hat´s einfach gemacht. :weizen:
    • Ich *schaffe es*, in meiner gegebenen Körperauslegung, durchaus auch wiederholt, ein Klavier anzuheben. Treppe hochtragen ist sehr unschön, habe ich aber auch schon *gepackt*. Allerdings bin ich nicht sicher, wie oft im Leben ich das noch machen kann, eh irgendeine Bandscheibe platzt. X/
      Ich *halte es aus* (wahrscheinlich, musste ich glücklicherweise noch nicht) mir ein Helene-Fischer-Konzert anzuhören, auch wenn dabei ein akutes Suizidrisiko bestünde. ;(

      Fällt beides nicht unter "gut tun" in dem Sinne, dass es meiner dauerhaften Haltbarkeit abträglich ist.

      Beim Menschen mag vielleicht gelten "Was mich nicht umbringt, macht mich härter", aber wohl kaum für technische Geräte.

      Und da ist ein "fordere die maximale Leistung eines Motors" vermutlich weder im extrem hoch- als im extrem niedertourigen Bereich etwas, was man ständig machen kann, ohne dass es der Haltbarkeit schadet...
      I reject your reality and substitute my own!
    • knallfrosch wrote:

      Und da ist ein "fordere die maximale Leistung eines Motors" vermutlich weder im extrem hoch- als im extrem niedertourigen Bereich etwas, was man ständig machen kann, ohne dass es der Haltbarkeit schadet...
      Genau, Spitzenleistung ist uninteressant.
      Meine SCR hat da die Leistung, oder vielmehr das Drehmoment gleichmäßig genau da, wo man es am meisten braucht, zwischen 0 und 140 km/h, meine NTV hat leider nicht. Und das stört mich, weil die NTV mein neues Reisebike werde soll, weil: günstig im Einkauf, dazu zuverlässig, mit Kardan, nicht zu schwer, handlich. niedriger Verbrauch und großes Tankvolumen.
      Mich stört aber das Leistungsproblem beim Anfahren. Speziell mit Gepäck und bergauf in großen Höhen, wird das problematisch, wenn ich dieses Jahr wieder einmal gen Südfrankreich aufbreche, um alte Freunde zu besuchen. Dazu muss ich auch ein paar höhere Pässe überqueren.
    • Donald Dark wrote:

      knallfrosch wrote:

      Und da ist ein "fordere die maximale Leistung eines Motors" vermutlich weder im extrem hoch- als im extrem niedertourigen Bereich etwas, was man ständig machen kann, ohne dass es der Haltbarkeit schadet...
      zwischen 0 und 140 km/h, meine NTV hat leider nicht. weil die NTV mein neues Reisebike werde soll, zuverlässig, mit Kardan, nicht zu schwer, handlich. niedriger Verbrauch und großes Tankvolumen.Mich stört aber das Leistungsproblem beim Anfahren. Speziell mit Gepäck und bergauf in großen Höhen, wird das problematisch, wenn ich dieses Jahr wieder einmal gen Südfrankreich aufbreche, um alte Freunde zu besuchen. Dazu muss ich auch ein paar höhere Pässe überqueren.
      .....dieses sollte mit der NTV650 eigentlich kein Problem darstellen wenn sie richtig eingestellt und i. O. ist.
      scheen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt
    • Sowohl der Motor, als auch die Bremse (wenn sie mit vernünftigen Belägen ausgestattet ist) sind bei einer NTV nicht klein zu kriegen.
      Weder bei Autobahndauervollgas, noch bei Vollgas-Vollbremse-Betrieb auf Kartbahnen oder anderen Rennstrecken bei über 30 Grad im Schatten.
      Sollte die Bremse Fading haben oder der Druckpunkt der Bremse wandern liegt es man minderwertigem Bremsbelag, alter Bremsflüssigkeit oder Luft im System.
      Wird die Bremsscheibe blau dann ist das unbedenklich und ändert nichts an der Bremswirkung.

      In dieser Hinsicht ist eine NTV den meisten modernen Supersportler-Motorrädern überlegen. Da machen die Bremsen der vermeintlich so toll bremsenden Superbikes oft die Grätsche wenn schnell auf engen Stop-and-go Kursen wie z.b. Mettet gefahren wird.
      Den Renndienst freuts. Der verkauft immer alle seine Radialbremspmpen die er dabei hat. :D
      Selber erlebt mit meiner RN22.
      Ist bei der NTV alles nicht nötig.
      Die NTV ist ein absolutes Topmotorrad was Standfestigkeit angeht. <3