Vorderradbremse quietscht

  • .....hallo, habe heute vorn neue Sinter-Bremsbeläge verbaut und das Problem nicht wenn ich aus 100 km/h runter bremse sondern wenn ich aus ca. 20 km/h zum Anhalten bremse quietscht es, wie kann man dem abhelfen!?

    scheen Gruaß Hans

    JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt/2021 Weidenhof-Herbsttour

  • Hast du die Beläge leicht mit der Feile an den Rändern bearbeitet (also die Kante "gebrochen").
    Ich mach das immer, hatte noch nie quietschen. Vielleicht ist das eine mögliche Lösung.
    Herzliche Grüße
    Uwe

  • Hans
    bei 20km/h reicht doch, beherzt die Ferse in den Asphalt rammen


    sonnige Grüße und stark bleibn :thumbup:


    Berti



    .....so´n Mist, jetzt ist der 1.April grad eine Minute vorbei <X

    .....die Kurve ist zum Reinlegen da.......... :thumbup: :weizen:

  • Die Beläge tragen doch noch gar nicht..... warte erstmal mind. 2-300km ab eh du irgendeine Aktion startest.
    Was sind das für Beläge? Fabrikat/Typ?

    Tunerlatein:
    nolite dare sanctum canibus neque mittatis margaritas vestras ante porcos ne forte conculcent eas pedibus suis et conversi disrumpant vos (Matth. 7,6)

  • Die Beläge tragen doch noch gar nicht..... warte erstmal mind. 2-300km ab eh du irgendeine Aktion startest.
    Was sind das für Beläge? Fabrikat/Typ?

    TRW Lukas MCB 703

    scheen Gruaß Hans

    JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt/2021 Weidenhof-Herbsttour

  • .....hallo, habe heute vorn neue Sinter-Bremsbeläge verbaut und das Problem nicht wenn ich aus 100 km/h runter bremse sondern wenn ich aus ca. 20 km/h zum Anhalten bremse quietscht es, wie kann man dem abhelfen!?

    mein ehemaliger Meister hat immer gesagt: Wenn etwas quietscht, dann fehlt ÖL

  • mein ehemaliger Meister hat immer gesagt: Wenn etwas quietscht, dann fehlt ÖL

    Daher ehemaliger Meister......

    Glückauf und Gruß vom Niederrhein, Peter


    Ur-Ente blau-grau, EZ89, zur Zeit >168 Mm


    Treffen:
    2002 Herzberg - 2005 Scharzfeld - 2006 Brilon - 2007 Creglingen - 2009 Drangstedt - 2010 Bernkastel-Kues - 2011 Neidenberga - 2012 Titisee - 2013 Antweiler - 2015 Neidenberga - 2016 Creglingen - 2019 Creglingen - 2021 - Neidenberga


  • Daher ehemaliger Meister......

    Erinnert mich an meine Oma.
    Ist gestorben, als ich 6 war.
    Also auch ehemalige Oma.
    Sie hat alles mit Tesafilm repariert.
    Ich habe heute noch das Vogelbadehäuschen vor Augen, das am Käfig von ihrem Kanarienvogel hing.
    Die Nippel, um das am Käfig einzuhängen, waren abgebrochen. Da hingen megadicke Klumpen an Tesafilm dran, damit die Haken wieder am Korpus hielten....
    Das muss damalig so eine bahnbrechende Erfindung für sie gewesen sein....das hat sie ebenso oft in der Hand gehabt, wie den Kochlöffel, um mir Milchsuppe zuzubereiten.....
    Zeiten waren das....1974 ist sie gestorben.
    Soviel zu dem, was die Alten sungen.... :love:
    Ach, ich wollte doch nicht mehr abdriften.... :saint:

  • Markus
    die Oma bleibt immer die Oma, da läßt sich nix zurückdrehen :saint:


    Schön, wenn einem solche Erinnerungen kommen an die "Altvorderen", wegen denen wir ja hier sind :love:


    sonnige Grüße und gsund bleibn ;)


    Berti

    .....die Kurve ist zum Reinlegen da.......... :thumbup: :weizen:

  • @ Hans,


    hast du vergessen die Rückseite der Beläge mit Paßte eizustreichen?

    GRUSS FRIEDO oio

    Keinen Millimeter nach rechts und bleibt gesund

    Immer ruhig und gediegen, watt nich feddich wird bleibt liegen.
    Und morgen geht's mit selbem Fleisse wieder an die gleiche Sch....


    2008 Oberbernhards | 2009 Drangstedt | 2013 Antweiler | 2018 Neidenberga | 2019 Drangstedt | Herbsttreff Creglingen 2021

  • ....Resümee, bin ca. 2000 km mit der eNTe gefahren aber das Quietschen und leichte rubbeln der Vorderradbremse ist geblieben,

    habe vor kurzem 2 fast neue TRW-Bremsscheiben (NT700V) zu einem extrem günstigen Preis bei ebay- Kleinanzeigen erstanden, diese habe ich eingebaut und siehe da quietschen/rubbeln war vorbei, also ist eine der alten Bremsscheiben doch minimal verzogen (den Verzug konnte ich auf der planen Platte aber nicht erkennen/feststellen)! :|:?:

    scheen Gruaß Hans

    JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt/2021 Weidenhof-Herbsttour

  • Interessant, habe nach Wechsel auf neue Sinterbeläge vorne (und andere Felge aber gleiche Bremse) auch ganz leichtes Quietschen. Hört man nur, wenn man ohne Motor schiebt. Nur beim Vorwärtsschieben, nicht beim Rückwärtsschieben 🙃. Wird aber weniger. Ich beobachte es noch...

    Gruß, Wolfgang

  • ....vielleicht gehen nach dem Einbau der neuen Bremsbeläge bei deinem Bremssattel die Kolben nicht ganz zurück, wurde bei deinem Bremssattel schon mal eine Revision gemacht!

    .....meine Vorderrad-Bremse ist mit der Originalbremse der NTV nicht vergleichbar, fahre bei meiner eNTe eine Doppelscheibenbremse mit jeweils Vierkolben-Festsattel von der CBR600 PC35!

    scheen Gruaß Hans

    JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt/2021 Weidenhof-Herbsttour

  • Hallo Hans, komplette Revision hab ich keine gemacht, allerdings alles sauber, die Kolben poliert, dünn ATE Paste drauf.

    Man sieht auch schön, dass beim Loslassen der Bremse die Gummisicken die Kolben wieder ein Stück zurückziehen.

    Auf dem Hauptständer läuft das Rad frei. Vielleicht doch noch ein wenig Kupferpaste auf die Rückseite der Beläge? Ich muss einfach nochmal genau schauen.

    Gruß, Wolfgang