neues Tuningexperiment.

  • hallo zusammen,

    nachdem ich die Idee, eine AT-Kurbelwelle in die Ente zu transplantieren, aufgegeben habe, habe ich die Teile von dem defekten rd07 Motor übrig. die Verpflanzung der Kurbelwelle war zu aufwändig, um das sinnvoll zu realisieren. jetzt bekommt JCRPC35 für seine namenlos Ente einen Motor mit den Zylindern und den Köpfen von der rd07. Das ergibt mit einer Bohrung von 81 mm, einen Hubraum von 680 ccm. ich bin gespannt, wie das dann läuft. :weizen:

    LGMattes Alle sagten: "Das geht nicht!" Dann kam einer, der wusste das nicht, der hat´s einfach gemacht. :weizen:

  • Wenn ihr sonst nichts ändert wird mans praktisch nicht merken, das würden so ca. 2PS werden.

    Aber es gibt doch keinen Grund nicht wenigstens die Ventilsitze zu erweitern und die Verdichtung etwas zu erhöhen....die Kanäle dann nur Pi mal Daumen an die Ventilsitze anpassen, das ist wirklich keine Zauberei und dann sollten 5-7PS dabei rauskommen.

    Tunerlatein:
    nolite dare sanctum canibus neque mittatis margaritas vestras ante porcos ne forte conculcent eas pedibus suis et conversi disrumpant vos (Matth. 7,6)

  • danke, fur die Anregung

    Ventile erweitern? von den ATköpfen?

    welches werkzeug brauche ich dafür? wer hats ggfs ? hier gehts auch darum wenig Geld auszugeben.

    LGMattes Alle sagten: "Das geht nicht!" Dann kam einer, der wusste das nicht, der hat´s einfach gemacht. :weizen:

  • Ventile erweitern? von den ATköpfen?

    Nicht die Ventile, die Ventilsitze.

    Das kannst du nicht selber machen, Scheuerlein wäre da ein Ansprechpartner. Das fräsen ergibt auch neuwertige Dichtflächen und ist nicht teuer... ich hab was von 15€/Stck im Kopf. Oder du fragst Roland, der macht das auch nicht selber.

    Tunerlatein:
    nolite dare sanctum canibus neque mittatis margaritas vestras ante porcos ne forte conculcent eas pedibus suis et conversi disrumpant vos (Matth. 7,6)

  • hallo zusammen, der Motor für JCRPC35 mit 680ccm ist fertig. wir werden sehen, was es bringt.

    Zylinder und Kolben mit 81mm Bohrung von der Rd07.

    LGMattes Alle sagten: "Das geht nicht!" Dann kam einer, der wusste das nicht, der hat´s einfach gemacht. :weizen:

  • Haben die RD07-Kolben die gleiche Kompressionshöhe wie die von der Ente?

    Wenn ja ist der Verdichtungszuwachs von 9,2 auf 9,6 ja noch recht überschaubar.

    Oder hast Du die Köpfe auch getauscht, weil du nur Zylinder und Kolben geschrieben hast?

  • Hawkster lohnt sich immer... aber zum Motortuning wirst du da nicht so viel finden. Zumindest nichts was zu der Konfiguration passt.

    Tunerlatein:
    nolite dare sanctum canibus neque mittatis margaritas vestras ante porcos ne forte conculcent eas pedibus suis et conversi disrumpant vos (Matth. 7,6)

  • Moin.


    Eieiei..geil. Kommen noch AT-Gaser drauf? Oder Mikuni-Flachschieber? Ich hoffe, da geht was.

    :thumbup:8)


    Gruß Maik

    buffbuffbuffbuff *klonk* brobobobobrooooooo*klack*broooooaaaaa*klick*raaaaaaharrrrrrrr...

  • gude,


    entevauler

    nein, da sind erst einmal die normalen Vergaser vorgesehen. Aber vielleicht hat Jörg ja noch andere Pläne. der Auspuff wird noch aufgemacht, wie bei der Speichenente. Soviel weiß ich. Mit der Airbox und den AT-Vergasern mache ich bei der Speichenente weiter. Bericht heirzu folgt demnächst an anderer Stelle....

    crazy1

    Die Zylinder passen nicht p+p. Man muss die Laufbuchse unten 4mm abdrehen, weil die AT 6mm mehr hub hat. Das könnte man zur Not auchmit der Flex machen, aber abdrehen ist natürlich die elegante Lösung. Die Kolben sind abgesehen vom Durchmesser genau wie die entenkolben. Ansonsten braucht es keine Änderungen. Die Köpfe passen auch.

    LGMattes Alle sagten: "Das geht nicht!" Dann kam einer, der wusste das nicht, der hat´s einfach gemacht. :weizen:

  • der Auspuff wird noch aufgemacht, wie bei der Speichenente.

    Also es geht mich nichts an... aber ich verstehe offen gesagt nicht warum ihr die Affennocke verbaut habt und jetzt auch noch den Auspuff umstricken wollt. Beides reduziert das Drehmoment im unteren Bereich und in der Tuningstufe hat das keinen nennenswerten anderen Effekt... ok, außer Lärm. Außerdem handelt ihr euch die Notwendigkeit einer Überprüfung der Vergaserabstimmung ein.

    Tunerlatein:
    nolite dare sanctum canibus neque mittatis margaritas vestras ante porcos ne forte conculcent eas pedibus suis et conversi disrumpant vos (Matth. 7,6)

  • Das mit dem Auspuff ist noch nicht final entschieden. Habe 2 liegen und überlege zu vergleichen. Lärm steht gewiss nicht im Vordergrund. Ich denke um eine Vergaserabstimmung werde ich eh nicht herumkommen da ich aktuell einen K&N Luftfilter fahre. Ich sehe das Ganze als Projekt auch um zu lernen

  • Moin.


    Ich will jetzt eure Kompetenz nicht in Frage stellen. Aber legt euch mal zum schmökern die Tuningfibel von Ulf Penner zu. Zwar nicht Entenspezifisch, aber man liest, was passiert "dort" wenn man "da" etwas macht.

    Ich habs verschlungen!


    Gruß Maik

    buffbuffbuffbuff *klonk* brobobobobrooooooo*klack*broooooaaaaa*klick*raaaaaaharrrrrrrr...

  • Die Tuningfibel habe ich gelesen. Sehr inspirierend, aber allgemein. Wichtig ist das Fazit am Ende:

    "Serienleistung erreicht" ^^


    Ich habe ja geschrieben, Auspuff ist ein Gedanke und nicht meine Baustelle. Ich habe für meinen Donnermotor einen Auspuff mit Flöte versehen und er ist erst damit richtig abgegegangen. Nach dem Pleuelschaden habe ich einen Sereinmotor eingebaut. Der ist deutlich lauter, das stimmt und ist suboptimal, aber der Motor zieht besser.

    Michael RC31

    Du sagst mit der Affennocke sinkt der Drehmoment unten raus? das wäre schlecht. Wären da die Originalnockenwellen besser? Dann müsste man die evtl. nochmal tauschen.

    LGMattes Alle sagten: "Das geht nicht!" Dann kam einer, der wusste das nicht, der hat´s einfach gemacht. :weizen:

  • So, der Motor ist jetzt bei mir und wartet auf den Einbau. Danke Mattes. Parallel werde ich den Auspuff noch etwas anpassen und auch den Luftfilterkasten etwas umstricken. Bei ebay Kleinanzeigen gibt es gerade RD07 - Vergaser falls jemand was braucht. Ich habe bei meinen die RC36-Schieber deshalb bleibe ich bei meinen. Einen Dreikolbenbremsattel von der SC58 hab ich mittlerweile auch. Bin gespannt auf das Gesamtergenis. :)

  • Meine Idee für die Abstimmung des Motors ginge eher in Richtung der Lambdawertemesung mit den umgeschweissten Krümmern mit Sondenanschluss und dem Lambdamesser von Mattes .

    Da müsste man bei Fahrversuchen besser sehen können wann der Motor ab besten läuft und welche Bedüsung der Motor braucht um optimal zu laufen.

    Ich habe ja gemerkt welch grosse Unterschiede es gibt zwischen den unterschiedlichen Serienmodelle, wobei meine Wildente deutlich sehr schwach auf der Brust ist. Werde die Bedüsung der alten Modelle einbauen in der Hoffnung dass der Motor dann ein bisschen besser zieht und vor allem bei kaltem Wetter, besser startet. Da ist der 94er Motor doch echt mager ausgelegt!


    In Punkto Auspuff würde ich eher zu einen serienmässigen älteren Auspuff (war das nun der 06er oder der 09er?) tendieren, und die Vergaserabstimmung auf einem immerhin nicht so ganz lauten Originaltopf ab zu stimmen. Da freut man sich nachher über gute Leistungsabgabe und man hat Freunde bei den Bewohner in der Tälern wo du durchbretterst.


    Wären so meine Ideeen, weil ich Mattes Möpp, trotz schöner Klang, doch ausserhalb von der Rennstrecke deutlich zu laut finde!

    Gruß aus der Klingenstadt Solingen


    Floris


    Was nicht passt wird passend gemacht, geht nicht gibts nicht... :rolleyes: