Mal wieder eine Ente

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Moin.

      Also ich als Freund der schönen Klangkulisse und "direkten" Fahrzeugen, wäre schon neugierig, wie der kleine 500er Abarth ist. Die dB-Werte gehen doch völlig in Ordnung. :D Also das als "Lärm" zu bezeichnen, oder den Wagen als Peinlichkeit... na ja, jedem das Seine.

      Ich hatte mal leihweise einen 66er Mustang, quasi zur "Überführungsfahrt". Das war schon ein schöner, tiefer Klang. Und beschwert hat sich niemand. Das wäre auch recht einfach gewesen, bei offenen Verdeck. Für heutige Zeiten bestimmt "laut", aber schöner anzuhören als so manch Anderes. ;)

      Das wichtigste in diesem Fred: Schön, daß die Ente wieder da ist, inkl. unserem gewitzt wortgewandtenTompeter. :weizen:

      PS: guckt mal, ´ne E-Hayabusa, ganz leise: oio

      Gruß Maik
      buffbuffbuffbuff *klonk* brobobobobrooooooo*klack*broooooaaaaa*klick*raaaaaaharrrrrrrr...
    • entevauler wrote:

      jedem das Seine
      Ich weiß, der Spruch ist viel älter, aber seit Buchenwald sollte man den echt nicht mehr verwenden.
      Will dir selbstverständlich nichts unterstellen, es gibt aber genug Leute, bei denen man sofort in der verkehrten Schublade steckt.
      Das steht schon ziemlich auf dem Niveau von "Endlösung", "Untermensch", "Arbeit macht frei", "Selektion"(*)...

      Schönen Gruß
      Knallfrosch

      (*) ich winde mich da immer wieder, wenn deutsche Datenbankadministratoren davon reden, eine Selektion der Benutzer zu machen... Mir ist klar, dass das im Englischen total ok ist und auch im deutschen "Datenbanksprech" sich so eingebürgert hat. Aber Datenbänker sind eh merkwürdig.
      I reject your reality and substitute my own!
    • ....übrigens reine e-Fahrzeuge müssen um von Fußgängern und Radfahrern nicht überhört zu werden Fahrgeräusche machen, verbrauchen also extra Strom für diesen Service! :whistling: :D
      scheen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt
    • Oder ganz peinlich, die dicken Diesefahrzeuge von A*di und Co., die einen Soundgenerator haben und künstliches V8-gebrabbel das nicht gerade leise ist, unnötig in die Gegend emmitieren. :thumbdown:
      Intelligente Sätze zu verfassen ist kein Zuckerschlecken. Und schon ein einziger Buchstabendreher kann den besten Text urinieren.
      Achja - meine Reifen haben Haftpflicht !
    • Moin.

      @knallfrosch Ok. Den Spruch kannte ich in Buchenwald nicht und hätte das nie in diese Verbindung gebracht. :S
      Ich war auch noch nie dort. Mir bleibt nur zu sagen, daß ich die Worte so meine, wie ich sie meine. Nämlich völlig unabhängig von dieser Stätte des Verbrechens. Genauso sehe ich es wenig problematisch einen "VOLKSWAGEN" zu fahren, der ebenfalls eine düstere Vorgeschichte hat. Ich verstehe es aber richtig, wie du es geschrieben hast, mein Knalli. Keine Sorge. ^^

      Ich glaube, der E-Up von VW hat auch so ein Geräuschmodul. Klingt wie eine Spielkarte an den Speichen eines Fahrrades. :D ( Bald Elektro-Ente mit Entenquaken? :whistling: )

      Eine Alternative zu den Soundmodulen wäre vielleicht die gute alte 800W-Kenwood-Anlage aus dem Keller zu kramen. Löcher in die Hutablage, rein die Teller und dann den "Thunder-Dome"-Sampler laufen lassen.

      Gruß Maik
      buffbuffbuffbuff *klonk* brobobobobrooooooo*klack*broooooaaaaa*klick*raaaaaaharrrrrrrr...
    • entevauler wrote:

      Eine Alternative zu den Soundmodulen wäre vielleicht die gute alte 800W-Kenwood-Anlage aus dem Keller zu kramen. Löcher in die Hutablage, rein die Teller und dann den "Thunder-Dome"-Sampler laufen lassen.
      Ich wollt grad sagen - mich hast früher mehr gespürt denn gehört weil da die Bässe den alten Passat um die Ecke gehüpft haben. Bis ich irgendwann dazu übergegangen bin, leiser Musik zu hören nachdem ich fest gestellt habe, daß man bei alten Autos mit hoher Laufleistung wenigstens die wirklich lauten Hilfeschreie des Motors hören sollte :P

      Und ich wohne ja nicht mehr bei den Eltern, die mich dann immer anschreien mußten wenn ich nach einer Stunde Fahrt von meinem damaligen Freund halb taub aus der Kiste geklettert bin :D
      "I don't know half of you half as well as I should like; and I like less than half of you half as well as you deserve." J.R.R. Tolkien

      „Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.“ Paul Watzlawick
    • Von innen kann mein Abarth ( und der 500C meiner Frau) sogar lauter sein als von draußen, nachdem ich ein paar Kleinigkeiten optimiert habe :)).

      Aber Sinn der Übung war eigentlich eine solide Klangfülle bei mittleren Lautstärken.
      Ziel erreicht.

      Nofalls reicht es aber auch aus, um Polizeisirenen oder Windgeräusche bei offenen Fenstern auf der Autobahn komplett auszublenden ;) .
      Nach vier Enten und diversen anderen Motorrädern nach dem plötzlichen Tod meiner Deauville nun Ente Nr. 5...Back to the roots
    • entevauler wrote:

      ... Ich glaube, der E-Up von VW hat auch so ein Geräuschmodul. Klingt wie eine Spielkarte an den Speichen eines Fahrrades. :D ( Bald Elektro-Ente mit Entenquaken? :whistling: ) ...
      da muss man aber aufpassen, wenn Jagdsaison ist :D
      Ich hab nen Kurzen ... und das ist gut so ;-)

      (\_/)
      (O.o) This is Bunny. Copy Bunny into your
      (> <) signature to help him on his way to world domination.
    • Michael RC31 wrote:

      tompeter wrote:

      um Polizeisirenen oder Windgeräusche bei offenen Fenstern auf der Autobahn komplett auszublenden
      Möchtest du gerade eine weitere Staubwolke aufwirbeln?
      Menno, bei der Sirene ging es nur um deren Lautstärke...exemplarisch.


      entevauler wrote:

      Moin.



      Ich glaube, der E-Up von VW hat auch so ein Geräuschmodul. Klingt wie eine Spielkarte an den Speichen eines Fahrrades. :D ( Bald Elektro-Ente mit Entenquaken? :whistling: )
      So ein Entenquaken wäre wirklich mal innovativ. Klingt nicht gequält nach einem Pseudo-Motor, sondern nach totalem Einklang mit der Natur...für welches E- Motorisierung politisch zumindest ja steht.

      Wir könnten ja für unsere Enten mit einer Entenhupe anfangen....Quak, quak, quak.

      Nur leider würden außerhalb des Forums nur wenige den Witz dahinter verstehen...
      Nach vier Enten und diversen anderen Motorrädern nach dem plötzlichen Tod meiner Deauville nun Ente Nr. 5...Back to the roots