solide Winterente

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • 423er wrote:

      A pro pos Winterente... um den Bug (Krümmer und Motorblock vorne) zu schützen würde es doch Sinn machen das Schutzblech zu verlängern oder 'ne Bugschürze a la Felix ... obwohl, die geht ja hinter den Krümmer - Motorblock bleibt geschützt...
      ....na na, des war koa Winterobjekt sondern des is oder war des Alltags-Mopped von dem Herrn! ;)
      scheen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt
    • 423er wrote:

      mattes wrote:

      @DasPferd
      Fenderverlängerung nehme ich gerne. :weizen:
      @mattes, da lasse ich dir den Vortritt, würde ich mindestens über den Winter auch montieren...
      ich schaue nächste Woche mal nach...ich hab das in Kisten und muss die sowieso von der Garage holen.
      Gruß aus Rhoihesse


      Uwe

      "Motorradfahren ist keine Art, sich fortzubewegen, sondern eine Lebensform." :thumbup:
      von Reiner Otte, in Windpassagen
    • :rolleyes: .. Wiewowas..... Kann dir nidd folge?
      In meim Umbau-Thread gibts zur Verlängerung bestimmt was,jjedoch bestimmt kei Debatte :D ... Ich hab das für mich beschlossen unn drangebaut. Eifach so :thumbup:
      Gruß aus Rhoihesse


      Uwe

      "Motorradfahren ist keine Art, sich fortzubewegen, sondern eine Lebensform." :thumbup:
      von Reiner Otte, in Windpassagen
    • ismanthey wrote:

      @mattes:
      ich habe bei Conti nach Winterreifen gesucht und habe nur einen Scooterreifen gesehen.
      Einen echten Winterreifen gibt es meines Wissens nur von Heidenau (die habe ich montiert)
      Fährt sich sehr gut, erlaubt schnelle Kurven (singt dabei ganz leicht), ist schnell warm.
      Ich fahre ja 3km am Haibach entlang, viele enge Kurven und Nässe / Laub.
      Habe ihn beim örtlichen Reifenhändler dynamisch auswuchten lassen - hat sich gelohnt.
      Kann ich Dir empfehlen, ist auch wesentlich günstiger !
      LG
      Wolfgang
      ntv-forum.de/forum2/index.php?…&postID=297686#post297686
      Ich bin ebenfalls letztes Jahr Wolfgangs Empfehlung gefolgt und sehr zufrieden mit meinem Winterradsatz (ich stecke komplett um) Freue mich, dann los zu fahren wenn andere zu Hause vor YT sitzen oder so.
      Wo wir gerade dabei sind: Ich habe 'sie' noch nicht für den Winter geölt. Was soll man da nehmen? Letztes Jahr habe ich Motoröl, Maschinenfett als Schutzschicht auf meiner Gina verteilt. Gibts was besseres inzwischen? Kettenfett hält am besten (auch im Frühjahr wenn sie wieder entkernt werden soll. Das musste ich bereits lernen ;( )
      Wintertreffen fällt ja Corona bedingt erst mal aus :(
      Die linke zum Gruß!
      Christoph
      Meine Bügelperlen: Ducati TT2 1983, Ducati ST4 2001, Ducati 750 Supersport 1991, Honda NTV 650 1992
    • Direkt konserviert habe ich im Winter nicht.
      Ich hab dann sparsam und vorsichtig mit dem Hochdruckreiniger in der Selbstwaschanlage gereinigt.
      Mit Abstand und nicht zu viel Druck.
      Auch nicht hochgesprüht hinter Tank, Sitzbank, oder Verkleidung, sondern eher schräg von oben abgespült.
      Danach zu Hause nach Abkühlen eher dünn mit Sprühöl /Kriechöl eingenebelt.
      Leiden tut das Möpp so oder so, aber im Frühjahr eingebranntes Wachs oder stark haftendes Fett abbekommen ist die Hölle.
      Außerdem kriecht das nicht in die Ritzen und da gammelt es dann trotz Wachs und Co munter drauf los.
      Was bisschen nervt, ist die Stinkerei, wenn das Kriechöl verdunstet, an den Stellen, wo es heißer wird.
      Muss man vorher, wie bei Douglas üblich, mal ne Riechprobe machen. Aber nich aufs Handgelenk sprühen! :thumbsup:
      Manches Kriechöl stinkt ja bestialisch.... wie bei billigem Parfüm halt auch :saint:
      .
    • rewired wrote:

      Radglanz hatte ich früher mal. Habe es hier nicht mehr bekommen. Suche mal jetzt online..
      ja, gibts- ich warte bis ich beim Fahrradhändler vorbei komme.
      C.
      Hallo Christoph, deine Erfahrunge damit würde mich interessiere...wirst du das wieder benutze?
      Gruß aus Rhoihesse


      Uwe

      "Motorradfahren ist keine Art, sich fortzubewegen, sondern eine Lebensform." :thumbup:
      von Reiner Otte, in Windpassagen
    • Vielleicht sollte man mal über den Einsatz von 'Fertan' nachdenken wenn man den Rost schon nicht verhindern kann? An Falzen und Dopplungen-
      Ich kämpfe immer noch mit dem Eingerosteten vorderen Motorhaltebolzen im Ersatzmotor- ob der ohne Profi (Erodieren, Fräsen) wieder raus geht?
      Gar nicht dran zu denken wenn mein Entchen- Herz mal raus muss..
      Ich kann denen, die noch keinen festgerosteten haben (Motorbolzen- ehem) haben den zu fetten!
      C.
      Meine Bügelperlen: Ducati TT2 1983, Ducati ST4 2001, Ducati 750 Supersport 1991, Honda NTV 650 1992
    • rewired wrote:

      Sobald ich das habe, berichte ich. Früher war das Zeugs gut, hatte ein Viskosität, die zum Sprühen reichte aber dick genug war um nicht sofort abzulaufen.
      @423er: Benutzt ihr das?
      Gruß Christoph
      ich werde es probieren. Hab' es empfohlen bekommen und auf ein Rad gemacht, das andere klassisch....die Kurzform: das radglanzrad sieht aus, wie neu das andere hat an verschiedenen Stellen Flugrost...ich kann noch nicht sagen, ob 'der belag' vom Radglanz Dreck 'abzieht' oder haften lässt... hab' nen sprühkopf dabei, laut Anleitung soll man es auf nen Lappen träufeln und einreiben (hab ich auch so gemacht).
      ich fahre ja gerne eNTe... ;)
    • rewired wrote:

      Sobald ich das habe, berichte ich. Früher war das Zeugs gut, hatte ein Viskosität, die zum Sprühen reichte aber dick genug war um nicht sofort abzulaufen.
      @423er: Benutzt ihr das?
      Gruß Christoph
      Ich habe hier und da mal WDvierzig benutzt. Das hatte genau den Effekt, den du oben beschreibst! Bin gespannt wie das Zeugs ist.
      Gruß aus Rhoihesse


      Uwe

      "Motorradfahren ist keine Art, sich fortzubewegen, sondern eine Lebensform." :thumbup:
      von Reiner Otte, in Windpassagen
    • WD40 kann man gut zum lösen benutzen, zum Fetten und Schützen ist das Zeugs meines Erachtens kaum geeignet.
      Dann schon eher Waffenöl oder so.
      Wachs tut es auch gut, nur muss man halt heiß Dampfstrahlen, dann geht das prima ab.
      Aber lange Rede: sieh einfach zu dass gute Bikes keine Salzberührung bekommen, ein Wintermöpp ist da echt billiger!
      Die muss auch keine 20 Jahre halten!
      Seit ich mein VW- Bus nicht mehr im Winter fahre, rostet der auch kaum noch, bis auf die Stellen wo schon Rost dran war!
      Was nicht passt wird passend gemacht, Original passt mir selten, also legen wir Hand an, aber gaaanz zärtlich! :thumbsup: