anderer ESD mit Y Stück an die Ente

  • Moin,


    Ich habe vor den alten klobigen Auspuff meiner Ente gegen einen leichteren, etwas sportlicher klingenden zu tauschen. Das benötigte y Stück habe ich mir bei dominator.pl bestellt. Die stellen auch komplette Anlagen her, aber da der dazu gehörige Endschalldämpfer hat leider keine Zulassung. Die verkaufen allerdings auf Nachfrage auch nur das Y Stück (an welches auch der Anschlag für den Hauptständer geschweißt ist, sehr fein). Zwar für nur etwas weniger als die komplette Anlage, aber immerhin hat man dann ein passendes Stück aus Edelstahl.


    Jetzt beschäftigt mich die Frage nach dem passenden Slip on für das ganze. Um die originale Befestigung am Fußrastenträger nutzen zu können sollte er mit einer Schelle befestigt werden und er sollte wohl auch von oder für ein Moped stammen welches dem Hubraum, der Leistung und auch der eingetragenen Lautstärke der NTV nahe kommt. Und am besten einen 52mm Anschluss haben. Aber das lässt sich ja adaptieren.


    Ach ja, eingetragen soll das ganze natürlich auch noch werden. Sonst zu wäre es ja auch einfach ;)



    Lange Rede kurzer Sinn: Hat jemand von euch schonmal genau diesen oder einen ähnlichen Umbau vorgenommen und kann mir einen ESD empfehlen? Oder gibt es sonst noch etwas worauf ich bei der Auswahl des Auspuffs achten sollte was ich vergessen habe?


    Und bitte steinigt mich nicht wenn ich einen ähnlichen Beitrag in der Suche übersehen habe. Die hab ich nämlich tatsächlich genutzt.


    Dann entferne ich den Beitrag einfach wieder uns stöbere nochmal in der Suche

  • Ich habe vor den alten klobigen Auspuff meiner Ente gegen einen leichteren, etwas sportlicher klingenden zu tauschen. benötigte y Stück habe ich mir bei dominator.pl bestellt. Die stellen auch komplette Anlagen her, aber da der dazu gehörige Endschalldämpfer hat leider keine Zulassung. Die verkaufen allerdings auf Nachfrage auch nur das Y Stück (an welches auch der Anschlag für den Hauptständer geschweißt ist, sehr fein). Zwar für nur etwas weniger als die komplette Anlage, aber immerhin hat man dann ein passendes Stück aus Edelstahl.

    ....es gibt keinen sportlicheren ESD als den originalen kurzen Auspuff der eNTe (zudem der Lange ist doch ok), ausserdem laut is out! ;)

    scheen Gruaß Hans

    JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt/2021 Weidenhof-Herbsttour

  • Moin.


    Viel Spaß bei der Eintragung. 97er Leisetreter-Ente mit Sportauspuff... :whistling:

    Na ja, also es gibt ja Diverse für die Transalp, LeoVince z. B..

    650ccm, fast gleicher Motor. Und denk dran, eine eingestanzte E-Nummer reicht nicht. Du brauchst irgendwelche Papiere dafür. Und wenn er später bei der Kontrolle doch zu laut sein sollte, bleibt die Kiste stehen. Wobei ja der obere Bereich von Hedwig Holzbein ja relativ entspannt ist, was das angeht. 8o Andi Feldmann & Co. sind da eher im Visier von Bruno und Helmut.

    Eigentlich wäre der BSM-Future dafür prädistiniert. Der hat sogar eine Freigabe und funktioniert recht gut an der Ente, denn die Ente braucht einen gewissen Staudruck und Ausgangsweg um die optimale leistung zu entwickeln. Deswegen habe ich die Idee vom Sportauspuff begraben und "böserweise" aus klanglichen und gefühlten Leistungsgründen den 88er montiert. Hatt mal einen Marshall-Reflektionsdämpfer ( S100 ) dran, der war nix.

    Untenrum leichte Einbussen, obenrum ging er dann einigermassen. Kein Vergleich zum 88er Pott, der ab 3000U/min wie am Gummiband losgeht, wie es halt sein soll.


    Aber schaue dich mal ruhig bei den Hawkstern um, da gibt es mehr kreative Lösungen als hier. ;)


    Gruß Maik

    buffbuffbuffbuff *klonk* brobobobobrooooooo*klack*broooooaaaaa*klick*raaaaaaharrrrrrrr...

  • Hab bei den Falknern auch schonmal geschaut. Da fiel auch ein Leo Vince für die CBR900 ins Gespräch. Muss ich mir Mal ansehen. Ja und ansonsten dann natürlich was artverwandtes Al la TransAlp.


    Eigentlich kann man doch davon ausgehen das je neuer das "Spenderfahrzeug" ist die für die NTV geltenden Vorschriften was das Geräusch angeht am ehesten eingehalten werden können oder? Denn Neuer = Leiser?

  • Denn Neuer = Leiser?

    Die neueste Fireblade ist die mit Abstand lauteste Fireblade aller Zeiten.

    Von der max. 95db-Regel in z.B. Tirol sind fast ausschließlich neue Modelle betroffen.... soviel mal dazu.

    Tunerlatein:
    nolite dare sanctum canibus neque mittatis margaritas vestras ante porcos ne forte conculcent eas pedibus suis et conversi disrumpant vos (Matth. 7,6)

  • Jetzt wo du es sagst. Die neuen Hobel auf Arbeit sind wirklich die lauteren. Also kann man wohl danach nicht gehen. Dann kann man wohl eher Modelle mit ähnlichen oder noch besser gleichen Geräuschwerten raussuchen und sich daran orientieren.

  • Moin.


    Die haben ja auch diese Klappenauspüffe. Wobei mittlerweile auch mit NTV-ähnlichen Sammlern gearbeitet wird.


    Die neue Aprilia RSV660 stand auch auf der Kippe überhaupt eine Zulassung zu bekommen. Ich muss doch mal raten, was die Ente haben darf..87dB?? Oder waren es 91dB? Wird eng.


    Und nicht jeder aktuelle Zubehörpott passt an die Ente, trotz gleicher Leistungsdaten. Aktuelle Bikes ( Z. B. CB650R ) haben einen Sammler mit Kat, der auch bleibt, wenn da so ein Brüllrohr draufgestopft wird. Bei der Ente würde der Sammler entfallen und hat dann einen sehr kurzen Abgasweg bzw. auch sehr wenig Dämpfung.

    Technisch Sinn macht es jedenfalls wenig, die Ente mit sowas auszustatten. Gewichtsersparnis? Einmal schön K.... gehen, dann verliert man auf Schlag auch mal 2kg. :D Macht den Kohl bei 216kg auch nicht fett. Mehr Leistung? Fehlanzeige.

    Höchstens aus optischen Gründen oder mangels Ersatz. Aber bin gespannt, was du für eine Lösung findest. Ich möchte dir aber natürlich nichts ausreden.


    Gruß Maik

    buffbuffbuffbuff *klonk* brobobobobrooooooo*klack*broooooaaaaa*klick*raaaaaaharrrrrrrr...

  • Ich muss ja zugeben daß mir das Gewicht und die Leistung auch eher unwichtig sind. Mir geht es tatsächlich eher um die Optik und einfach den Spaß am basteln, sodass man etwas hat was nicht jeder 5. fährt.


    Meine Ente darf 79 bzw 88db haben. Also eher leise. Am besten ich bequatsche das Mal mit meinem Tüver. Vielleicht hat er eine Idee wie ich einen guten, eintragbaren Topf finde

  • So. Nach etwas Recherche bin ich auf die CB500 genauer die PC26 gestoßen. Mit 86 bzw 78 DB ist diese leiser als die NTV. Und wenn ich es richtig gesehen habe hat die auch keinen vordämpfer oder Kat, sodass hier genau wie bei der NTV allein der ESD für die Dämpfung zuständig ist.


    Sie bewegt sich ja auch in einem ähnlichen Leistungsrahmen wie die NTV und hat zwar weniger Hubraum, aber meint ihr das die 150ccm mehr dann so viel mehr Geräusch aus dem Auspuff befördern?

  • Bespreche den Umbau mit dem SV, der es hinterher abnehmen soll. Wird wahrscheinlich schwierig genug. Bedenke, dass die lackierten Stahlblech Teile mancher Modelle eine sagen wir mäßige Qualität haben.

    Ich hab nen Kurzen ... und das ist gut so ;)


    (\_/)
    (O.o) This is Bunny. Copy Bunny into your
    (> <) signature to help him on his way to world domination.

  • Ich glaube ich spare mir den ganzen Kram mit der Recherche und Eintragung. Das hab ich mir wohl zu einfach vorgestellt. Trotzdem Danke für eure Hilfe. Aber ich habe gerade auch nicht die Mittel um zur Not eine Eintragung mit Fahrgeräuschermittlung und dem Test mehreren Dämpfer durchzustehen. Da haben mich die bisherigen Foreneinträge etwas abgeschreckt.


    Ich habe gerade einen MS9 Auspuff im recht ordentlichen Zustand recht günstig geschossen, der mir hoffentlich auch gute Dienste leisten wird. Den zu verbauen ist zwar nicht so ganz rechtskonform, aber wohl ziemlich unauffällig. Vielleicht bekommt man den ja sogar auch irgendwie auf einer 96er eingetragen

    Dafür habe ich etwas mehr Sound und einen kurzen Dämpfer, was ich ja schon sehr ansprechend finde.

  • Den brauchst du nicht eintragen lassen. Merkt keiner, außer der, der kontrolliert fährt selbst ne Ente. Lauter (merklich) ist der auch nicht.

    Auf jeden Fall hast du die einfachsten (damit wohl den besten) Weg gewählt.

    Herzliche Grüße

    Uwe