Royal Enfield 350 Classic Probefahrt

  • Der Motor ist zwar inspiriert von dem alten, aber eine zeitgemäße Neuentwicklung wegen der verschärfen Umweltrichtlinien.


    ich zitiere mal:

    "Modern, und doch klassisch - Der Motor der Royal Enfield Classic 350 2022


    Mit dem modernen luft-/ölgekühlten 349-cm3-Einzylindermotor hat die neue Classic 350 einen Motor im Herzen, der zwar nach Außen hin den alten Einzylindern stark ähnelt, gleichzeitig aber ein heutzutage übliches Maß an Komfort, Laufruhe und harmonischer Leistungsentfaltung bietet."


    aus:https://www.1000ps.de/modellne…-enfield-classic-350-2022


    Grüße aus dem Norden Wolfgang O.

  • Ich würde gerne ein Oldschoolmoped fahren. Aber bei ca. 1500 km im Monat, bei fast jedem Wetter, kommt es mir auf absolute Zuverlässigkeit, Langlebigkeit, lange Serviceintervalle und Kardan an. Die Sauerei mit Kettenmopeds hab ich durch. Ich hab lange auf dem Markt geschaut und komme immer wieder zur Ente. So wunderschön die Enfields auch sind, leider haben die das alles nicht zu bieten, wobei ich nichts zur Zuverlässigkeit sagen kann. Für diesen Zweck sind sie auch zu schade. Und zwei Mopeds und 'ne Dose kann ich mir nicht leisten. 🙄 Und klar, ich hab die rosarote Entenbrille auf. Hat mich ja auch nie im Stich gelassen. 😍


    Gruß daheim


    Farid

  • Steely Dan


    Für deine Zwecke hast du ja bereits das ideale Motorrad gewählt. Keine meiner 5 Enten hat mich je enttäuscht, egal, wie hart sie rangenommen wurden oder bei welchen Wetterbedingungen sie laufen mussten. Da waren eine Neue dabei und 4 Gebrauchte in unterschiedlichen Pflegezuständen ( beim Kauf).


    Hätten sie von mir nicht den "sehr empfehlenswert"- Stempel verliehen bekommen, dann wären es bei mir so viele nicht geworden...


    Günstiger als mit einer Ente kann man gerade als Kilometerfresser gar nicht unterwegs sein.

    Die SH300i ist über alle Kosten auch nicht billiger als "Entenhaltung", aber sie schützt mich besser vor dem Wetter und schleppt mehr weg, bei Bedarf halt sogar Getränketräger, Langstiel-Axte Zement-Säcke und Schlagbohr-Maschinen...


    Für die "Alltags- Drecksarbeit" reicht mir die SH 300i nunmehr aus und die Enfield ist eher das "Schönwetter-Ausflugs-Fahrzeug" für die emotionalen Momente im Leben..


    Du trägst keine rosarote Entenbrille, sondern hast sie schlichtweg erkannt.


    Gruß

    Thomas

    Nach 5 Enten nun nur noch mit Kleinfahrzeugen unterwegs: Honda SH 300i und Royal Enfield Meteor 350

    Die Enten haben auf ewig einen Ehrenplatz in meinem "Schrein der guten Erinnerungen'".

    oio

  • ....übrigend, die Entwicklung des Monkey/Grom-Motors ist in den 1960er Jahren gestartet und später weiterentwickelt worden ähnlich wie der 350er Enfield-Motor, vielleicht deshalb einfahren!

    Hm, ich denke nicht, dass die verwendeten Materialien und Fertigungsmaschinen noch die Gleichen sind wie vor 60 Jahren... ;) .


    Der Enten - Motor basiert ja auf der Gülle-Pumpe, ist auch "nur" eine Weiterentwicklung...und hat sich dennoch verändert...


    Von den BMW- Boxer- Motoren möchte ich gar nicht anfangen...


    Auszug aus dem Handbuch der aktuellen 1200 GS von BMW.


    Ist aber klar, der Motor stammt ja noch aus den 30er Jahren :/ ...


    Einfahren

    Die ersten 1000 km
    Während der Einfahrzeit in häu-
    fig wechselnden Last- und
    Drehzahlbereichen fahren, län-
    gere Fahrten mit konstanter
    Drehzahl vermeiden.

    Möglichst kurvenreiche und
    leicht hügelige Fahrstrecken
    wählen.
    Einfahrdrehzahlen beachten


    Gruß

    Thomas

    Nach 5 Enten nun nur noch mit Kleinfahrzeugen unterwegs: Honda SH 300i und Royal Enfield Meteor 350

    Die Enten haben auf ewig einen Ehrenplatz in meinem "Schrein der guten Erinnerungen'".

    oio

  • Hm, ich denke nicht, dass die verwendeten Materialien und Fertigungsmaschinen noch die Gleichen sind wie vor 60 Jahren... ;) .


    Der Enten - Motor basiert ja auf der Gülle-Pumpe, ist auch "nur" eine Weiterentwicklung...und hat sich dennoch verändert...

    ....nicht richtig Tom, der NTV650-Motor basiert nicht auf der CX500, sondern ist eine Weiterentwicklung des Motor der VT500 E/C

    ....genauso wie der neue Monkey125-Motor eine Weiterentwicklung der alten Monkey ist und bei der Enfield Meteor 350 ist es warscheinlich auch nicht anders, nur das bei Royal Enfield die Motorentwicklung beim Single noch weiter zurück liegt, die Fertigungsmaschinen dafür sind sicher andere.


    ....bei BMW hat der aktuelle 1250 GS-Motor nur noch die Bauart (Boxer) mit der alten z. B. R800 GS gemeinsam, sonst garnix! ;)


    scheen Gruaß Hans

    JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt/2021 Weidenhof-Herbsttour/2022 Heidenheim

  • Royal Enfield Hunter 350 im Fahrbericht: Zu agil, zu leicht und zu handlich – what?
    Günstig in Unterhalt und Anschaffung, befriedigend verarbeitet, kultig und zeitlos – die Royal Enfield Hunter 350 füllt eine Nische, die in Deutschland noch…
    www.motorradonline.de


    Moin. Die Jungs von Royal Enfield hauen ja ein schönes Moped nach dem anderen raus. Der Apparat mit 'nem 500er Eintopf... Ich glaube, ich würde bei meiner Hausbank vorsprechen... Die Ente würde Gesellschaft bekommen.


    Gruß daheim

    Farid

  • ....ok, die Royal Enfield Hunter 350 gefällt mir vom Aussehen besser, kommt aber mit den selben schwachen Leistungsdaten wie die Meteor.

    scheen Gruaß Hans

    JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt/2021 Weidenhof-Herbsttour/2022 Heidenheim

  • Nun, dann musst du bis 2023 warten.


    45 Himalaya-erprobte PS sollten auch für die Alm reichen. Allerdings nicht mein Fall: zu viel PS, zu schnell.. für eine Enfield. Und Wasserkühlung ist auch nicht gerade die reine Enfield-Philosophie.( Natürlich nur für Europäer, für Inder endgeil)



    Royal Enfield Himalayan 450: Größerer, wassergekühlter Einzylinder mit 45 PS
    Royal Enfield Himalayan 450 steht in den Startlöchern. Sie wird wohl 2023 mit einem größeren und wassergekühlten Einzylinder mit 45 PS auf den Markt rollen.
    www.motorradonline.de


    Grüße aus dem Norden Wolfgang O.

  • :thumbup:ok 45 PS, da beginnt bei mir ein Motorrad an , drunter ist für mich Kinderspielzeug;)

    ....und hoffentlich gibt es dann auch eine Scram oder Hunter mit dem 45PS-Motor! ;)

    scheen Gruaß Hans

    JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt/2021 Weidenhof-Herbsttour/2022 Heidenheim

  • ....was für eine Gabel???

    scheen Gruaß Hans

    JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt/2021 Weidenhof-Herbsttour/2022 Heidenheim

  • Cartridge-Gabel ;)


    DLzG

    Reinhard

    ....hat nix mit Bonanza zu tun 8o

    scheen Gruaß Hans

    JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt/2021 Weidenhof-Herbsttour/2022 Heidenheim

  • ....nicht richtig Tom, der NTV650-Motor basiert nicht auf der CX500, sondern ist eine Weiterentwicklung des Motor der VT500 E/C

    ....genauso wie der neue Monkey125-Motor eine Weiterentwicklung der alten Monkey ist und bei der Enfield Meteor 350 ist es warscheinlich auch nicht anders, nur das bei Royal Enfield die Motorentwicklung beim Single noch weiter zurück liegt, die Fertigungsmaschinen dafür sind sicher andere.


    ....bei BMW hat der aktuelle 1250 GS-Motor nur noch die Bauart (Boxer) mit der alten z. B. R800 GS gemeinsam, sonst garnix! ;)


    Eben...mein Post bezog sich etwas ironisch auf deine Meinung, Enfield und Grom müssten eingefahren werden, weil sie so alte Motoren hätten :thumbsup: .


    Der 350 er Single der neuen 350er Enfields ist wirklich eine echte Neuentwicklung ;), anderer Kopf, anderer Block, anderes Getriebe, Ausgleichswelle..., nur der Hubraum erinnert noch an die alten Schütterhuber.


    Der GS- Auszug deshalb, damit du siehst, dass auch brandneue Modelle eingefahren werden möchten...





    Jo Farid,


    die Hunter zielt mehr auf ein junges oder dynamikorientiertes Publikum, wobei der Motor ja bei 20 PS bleibt. könnte dabei bleiben...

    Wie sagt der CO von Enfield so schön: "Wir bauen vornehmlich für den eigenen Markt ( der Marktanteil von RE beträgt in India 85%!), und dort ist ein Motorrad mit über 40 PS schon das, was bei uns ne 1200 R oder ne MT09 ist. Fast Überflüssig...äh Leistung im Überfluss ^^ .


    So wie früher bei uns, als die meisten Motorräder max. umme 50 PS hatten und die "Anfänger" auch mit 27PS die Länder bereisen konnten und bereist haben.

    Hier hat sich die Grenze halt im Laufe der Jahre nach oben verschoben, so dass MOTORRAD bei einem 90PS- Mopped schrieb, es sein ideal für Anfänger und Neueinsteiger.


    Mit 90PS hätte ich mir damals binnen weniger Stunden die Rübe abgefahren.


    War schon nicht unvernünftig mit dem 27 PS. Die heutigen 48 PS empfinde ich für zumindest einen Teil der Fahrer schon als viel zu viel, wenn ich sehe, WIE die fahren...



    ---------


    die "große " Himalayan könnte unter den Freunden leichter Enduros mit Reiseambitionen durchaus ihre Lücke treffen. Erinnert mich von den Eckdaten her an Dominator und Transalp 650.

    Und mit der waren viele ja auch richtig unterwegs....

    Nach 5 Enten nun nur noch mit Kleinfahrzeugen unterwegs: Honda SH 300i und Royal Enfield Meteor 350

    Die Enten haben auf ewig einen Ehrenplatz in meinem "Schrein der guten Erinnerungen'".

    oio

  • ....hatte vor der eNTe auch eine Honda NX 650 bis mich ein Dosenfahrer damit über die Motorhaube springen ließ (also die Domi auf der linken Seite, ich auf der anderen)! :(

    scheen Gruaß Hans

    JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt/2021 Weidenhof-Herbsttour/2022 Heidenheim

  • Heute habe ich die Meteor von der Inspektion abgeholt. Ob des nun am ev. korrigiertem Ventilspiel liegt oder einfach nur einfach nur am frischen Öl, egal.

    Jedenfalls läuft sie noch laufruhiger und druckvoller als zuvor.


    Ab jetzt heißt es Feuer frei, äh ne doch nicht. Maximaler Speed bis 2.000km bei 80km/h. Habe heute mal meinen ganzen Mut zusammengenommen und sie von 70 auf wahnwitzige 80 km/h "durchbeschleunigt" ( also mit einem Viertel Gas).

    Sie nahm meinen Wunsch zur Kenntnis und folgte gehorsam dem Drängen meiner Gas-Hand.

    Wie im Rausch flogen wir dahin, dem Sonnenuntergang entgegen... :thumbsup: .


    Aber nun mal im Ernst:

    Schön, jetzt die Gänge ein wenig mehr ausdrehen zu dürfen und dabei festzustellen, wie entspannt und vibrationsarm das dank Ausgleichswelle abläuft. Und das Bollern aus dem Kanonenrohr ist wirklich aller Ehren wert. Kräftig und dumpf, so wie sich das gehört und irgendwie nach deutlich mehr als nur 350ccm klingt.


    Nun steht sie bereit für morgendliches Schlüssel-Roulette für den Weg zur Arbeit.

    Scheint die Sonne in ebensolcher Farbe wie der Tank der Meteor, dann muss sie ran.


    Ziehen graue Wolken übers Land wird es ( farblich passend) die SH sein, die den Commuter geben muss..

    Nach 5 Enten nun nur noch mit Kleinfahrzeugen unterwegs: Honda SH 300i und Royal Enfield Meteor 350

    Die Enten haben auf ewig einen Ehrenplatz in meinem "Schrein der guten Erinnerungen'".

    oio

  • Wahrscheinlich hat der Lehrling bei der Probefahrt ein paar Gänge durchgeladen und deshalb läuft sie jetzt spritziger ... Einfahren abgeschlossen :D:S

    Ich hab nen Kurzen ... und das ist gut so ;)


    (\_/)
    (O.o) This is Bunny. Copy Bunny into your
    (> <) signature to help him on his way to world domination.

  • Moin.


    Oder es wird wie bei manch einem Landmaschinenhersteller gehandhabt. Zusammengebaut und grundeingestellt. Feineinstellung erst nach der Inspektion oder bei Ankunft beim Händler. Egal, wenn die jetzt gut läuft, klasse!


    Gruß Maik

    buffbuffbuffbuff *klonk* brobobobobrooooooo*klack*broooooaaaaa*klick*raaaaaaharrrrrrrr...

  • Bei Autos schaltet sich die Motorsteuerung auch erst nach und nach freier....zumindest bei einigen Herstellern ...

    Vielleicht wird da ja auch noch ein "Software"-Schalter gesetzt, wenn die zur Inspektion geht???

    Derzeit nur Yammi 1600 Wildstar Bj. 2000