Ersatz-Motor richtig einlagern

  • Wie würdet Ihr einen frisch ausgebauten NTV :weizen: Motor einlagern? (Besser haben als Brauchen)

    Vor dem Ausbau neuer Ölwechsel -ok Kühlwassertausch vor Ausbau erledigt.

    Nun mit etwas Kühlflüssigkeit oder komplett Kühlmittelfrei wegstellen?

    Ein und Auslassöffnungen mit Ballistol getränkten Lappen verschlossen.

    Gibt's weitere Anregungen?

  • Sehr gute Frage!

    Für Uhren gibt es ja so eine Drehhalterung, damit die Automatik nicht stehen bleibt, wäre für'n Motor auch cool, damit das öl immer Mal überall hin kann...

    Sorry, nicht wirklich hilfreich...

    DLzG!

    Oliver

    (ich fahr' ja gerne eNTe ... solange sie 2 Räder hat. ;))

  • Moin Gemeinde

    also ich hab einen Motor vor drei Jahren, oder vier, im Keller gelagert, Kühlflüssigkeit ist raus, Öl blieb drinn, trocken und abgedeckt, Vergaser mit Lappen zugestopft, fertig.

    Selbst ohne Öl hätte ich kein Problem, denn solange sich da nix dreht, braucht er auch kein Öl.


    Ich hoffe, den spätestens im Frühjahr (evtl. mit Schrauberunterstützung ausm forum) in die zweite Ente einzubauen und dann sehn wir, ob das gut war.

    Hab aber keine Bedenken, denn wie man sieht, laufen selbst jahrelang irgendwo abgestellten Enten nach wenig Pflege wieder gut.


    sonnige Grüße und cool bleibn


    Berti

    .....die Kurve ist zum Reinlegen da.......... :thumbup: :weizen:

  • Moin!

    Mein "Ersatzmotor" liegt seit etwa 2 Jahren in der Werkstatt, trocken und ohne irgendwelche Vorkehrungen. Ist fraglich ob ich den jemals einbauen kann. Der vordere Motorhaltebolzen ist so im Gehäuse festkorrodiert dass ich den selbst mit viel Kriechöl und moderater Wärme nicht bewegen ( Dorn und 400 g Hammer) konnte. Hat noch jemand einen Vorschlag außer raus erodieren ( Preis ?)

    Wäre schön, den noch retten zu können.

    Wäre hartes Wärmen der Stelle mit Gas- und Sauerstoff Flamme machbar? Was macht der Block wenn ich den nur an einer Stelle so erwärme? Meine Lötlampe kann nicht viel.

    Gruß Christoph

    CLEAN FILLER CAP BEVORE REMOVING

  • rewired

    Ich hatte auch so einen Motor. Nur 26.000 km , aber der vordere Bolzen ging ums verrecken nicht raus. Am Ende hab ich den Motor aufgegeben.

    LGMattes Alle sagten: "Das geht nicht!" Dann kam einer, der wusste das nicht, der hat´s einfach gemacht. :weizen:

  • Ich versuche es irgendwann noch mal. Jetzt wo ich draussen weniger machen kann, komme ich vielleicht dazu die aufgeschoben " Spaß"- Projekte weiter zu verfolgen.

    Lehmbau, Innendämmung, Wandheizung als Vorbereitung für den Umbau von Ölheizung auf Wärmepumpe ( Der Heizungsbauer rechnet, ob das machbar ist bei dem Wärmebedarf meiner Bude- hoffentlich!)

    Und auch die Motoren in der Werkstatt. Drei Ducati und eben der NTV Motor.

    CLEAN FILLER CAP BEVORE REMOVING

  • rewired

    Ich hatte auch so einen Motor. Nur 26.000 km , aber der vordere Bolzen ging ums verrecken nicht raus. Am Ende hab ich den Motor aufgegeben.

    Das heißt im Umkehrschluss:

    Aufruf!

    An alle, die noch eine NTV besitzen:

    Motorbolzen vorn ausbauen, reinigen und mit viel Fett wieder einbauen!

    Ich werd's bei meiner versuchen und berichten.

    Damit das oben beschriebene nicht zur Regel wird.

    C.

    CLEAN FILLER CAP BEVORE REMOVING

  • Vorbereitung für den Umbau von Ölheizung auf Wärmepumpe ( Der Heizungsbauer rechnet, ob das machbar ist bei dem Wärmebedarf meiner Bude- hoffentlich!)

    ...da kam erst vor kurzem ein Bericht im 3. (SWR)

    Der Heizungsbauer sagt eine Umstellung von Öl/Gas auf Wärmepumpe funktioniert 1:1 wenn:

    Du die du die Bude warm bekommst, bei einer Ofentemperatur von 55 Grad.

    Ohne weitere Änderungen an Fassade und Fenster.

    (Link eingefügt)

    Quote

    NTV Forum einfach GENIAL

  • Moin!

    Mein "Ersatzmotor" liegt seit etwa 2 Jahren in der Werkstatt, trocken und ohne irgendwelche Vorkehrungen. Ist fraglich ob ich den jemals einbauen kann. Der vordere Motorhaltebolzen ist so im Gehäuse festkorrodiert dass ich den selbst mit viel Kriechöl und moderater Wärme nicht bewegen ( Dorn und 400 g Hammer) konnte. Hat noch jemand einen Vorschlag außer raus erodieren ( Preis ?)

    Wäre schön, den noch retten zu können.

    Wäre hartes Wärmen der Stelle mit Gas- und Sauerstoff Flamme machbar? Was macht der Block wenn ich den nur an einer Stelle so erwärme? Meine Lötlampe kann nicht viel.

    Gruß Christoph

    Hatte ich auch vor etlichen Jahren.

    Konnte ich nur ausbohren.

    mm für mm .....

    Kräfteraubend und nervig.

    Hat viele Bohrer gekostet, weil man son Motor ja nicht mal eben in eine Ständerbohrmaschine einspannen kann.

    Das Schlimmste war, dass das Alugehäuse weicher als der Bolzen ist.

    War schwierig, den Bohrer im Stahl zu halten und das über eine so lange Strecke.

    Vielleicht hast du mehr Glück und der Bolzen ist nicht auf der vollen Länge fest.

    Bei meinem war es leider so.

    Aber immerhin weiß ich seitdem, dass es geht, wenn der Wille und genüüüüüügend Geduld vorhanden sind 😁

    Derzeit nur Yammi 1600 Wildstar Bj. 2000

  • Ich versuche es irgendwann noch mal. Jetzt wo ich draussen weniger machen kann, komme ich vielleicht dazu die aufgeschoben " Spaß"- Projekte weiter zu verfolgen.

    Lehmbau, Innendämmung, Wandheizung als Vorbereitung für den Umbau von Ölheizung auf Wärmepumpe ( Der Heizungsbauer rechnet, ob das machbar ist bei dem Wärmebedarf meiner Bude- hoffentlich!)

    Und auch die Motoren in der Werkstatt. Drei Ducati und eben der NTV Motor.

    Wärmepumpe gut entkoppeln! Und nicht an die Wand hängen! Es ist zwar nicht laut, aber die Vibrationen können ziemlich nerven, wenn es ruhig im Haus wird...IMG_20221120_115941.jpg

    Das war vorher ohne und steht 2m vom Haus weg und hat immernoch genervt... X/

    Öhm du wohnst da schon länger? Dann weißt du doch sehr gut, wieviel Öl du verbrauchst. Dann kannste selber rechnen. Flächenheizung ist Pflicht, ist klar. Das machste über die Wände.

    Wärmepumpen können heutzutage schon ordentlich was. Bedenke den zweiten zähler für nen separaten wärmetarif!

    DLzG!

    Oliver

    (ich fahr' ja gerne eNTe ... solange sie 2 Räder hat. ;))

  • Hallo zusammen,


    um nochmal auf den vorderen Motorhaltebolzen zurückzukommen. Das ist doch der,

    der etwa in Höhe der Lichtmaschine liegt richtig?

    Aber wie ist denn der Ausbau des Motors möglich, ohne diesen zu entfernen? (Ohne den Rahmen zu zerstören.)

    Ich lese hier von festgegammelten Bolzen bei ausgebauten Motoren.


    Viele Grüße!

    FranzPeter

  • Ich lese von festgegammelten Bolzen und frage mich wie das geht (meine sehen nahezu wie neu aus), denke aber das ist dann sicher eine Wildente, die viel Zeit draußen verbringt und dann sieht das sicher anders aus. Meine standen wohl regelmäßig trocken...

    DLzG!

    Oliver

    (ich fahr' ja gerne eNTe ... solange sie 2 Räder hat. ;))

  • Für welche Laufzeit ist eigentlich ein Nten-Motor konstruiert?

    100 000 km, 200 oder 300 tausend?

    Ich schätze mal, die Nte überlebt mich ohne Motorwechsel.....


    Aber für einen Zwanzigjährigen mit 15 000 km im Jahr Fahrleistung lohnt sich eine Jahrzehntelange Einlagerung sicherlich.

    Bei meiner jährlichen Fahrleistung von vielleicht 4000 km, jetzt rein hobbymäßig, da Home-Office, eher nicht.


    Grüße aus dem kalten Norden,

    Wolfgang O.

  • Diese Honda V2 sind wie ein 2er Golf - das läuft ewig...

    Mir ist jedoch günstig 17tkm junges Unfall -Material zugefallen, das leg ich mir gerne für meine mit 72tkm als Ersatz zur Seite. Die brauchbaren Teile im Gebrauchtmarkt werden ja auch immer weniger.

    Zu dem Motorbolzen vorne - etwas Lösemittel für Einspritzdüsen dran, Laaange einwirken lassen...

    Mit einer Schlagbohrmaschine auf Schlag und einem abgeschnittenen 10er Bohrer die Achse losrütteln, hatte an einer CX funktioniert!

  • Der Ausbau genauso.

    So lange auf dem Bolzen herumbohren, bis die Löcher im Rahmen frei sind.

    War ne Schwxxxne-Arbeit.

    Derzeit nur Yammi 1600 Wildstar Bj. 2000

  • Ich lese von festgegammelten Bolzen und frage mich wie das geht (meine sehen nahezu wie neu aus), denke aber das ist dann sicher eine Wildente, die viel Zeit draußen verbringt und dann sieht das sicher anders aus. Meine standen wohl regelmäßig trocken...

    So eine hatte ich als erste gekauft.

    Das war die "Hure" (original-Bezeichnung vom MC von dem ich die gekauft hatte) auf der jeder rumgeritten ist, dessen Möpp grade nicht fahrbereit war.

    Und die stand wohl doch viel draußen....

    Damals wusste ich noch nicht so genau, dass die NTV nicht allzu hoch gehandelt wurde.

    Kurz danach habe ich nochmal eine weitaus bessere gekauft...

    Derzeit nur Yammi 1600 Wildstar Bj. 2000

  • Versuch es mal mit der Hammerfunktion eines Bohrhammers. Viele Schläge können Wunder bewirken.

    Aber ACHTUNG!!!! damit kannst du auch die Aufnahme zerschlagen. Also NUR auf den Bolzen hämmern.


    Grüße

    Gerd

    Bildung lässt sich nicht downloaden.