E-PKW-Brand!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • @Ferdi Ich hatte bis März in einer Kfz-Werkstatt in Frankfurt gearbeitet, im Büro. Unter anderem hatten wir einen Taxiunternehmer mit ca. 30 Autos in Pflege. Davon zwei Tesla. Ein Modell S und ein Modell X. Der Eigentümer des Ladens ist Überzeugungstäter. Und der Erfolg gibt ihm recht. Das erste Mal Bremsbeläge vorne war bei ca. 120.000 km fällig. Ansonsten waren die Autos nur zum Räderwechsel und Reparaturen da. Mal abgesehen von der extrem lausigen Qualität und Verarbeitung laufen die Dinger recht problemlos. Supercharger, wie die Ladeboxen bei Tesla heissen,gibt's am Flughafen und an noch zwei Stellen im Rhein Main Gebiet. Die Reichweiten scheinen auch im Winter akzeptabel zu sein. Aber trotz allem würde ich mir eher einen gesunden Zahn ziehen lassen, als eine von diesen spuckhässlichen, klapprigen Kisten zu kaufen. Nur wenn was im Sack ist, wird's teuer und dauert. Ersatzteilprobleme und Preise... Ein Voll-LED Scheinwerfer hatte sich verabschiedet. Lieferzeit war 6-8 Wochen, Preis knappe zwo. Ein Traggelenk machte nach 50.000 km gruselige Geräusche beim Lenken. Nur komplett mit Querlenker für 400. Natürlich auch nicht lieferbar. Türverkleidungsteile, Schalter, Griffe lösen sich, fallen ab, grauenhaft. Die Eimer laufen zwar 80.000 bis 100.000 im Jahr, aber ich denke, dass man für 70.000 bis 80.000 Otternasen ein wenig Qualität erwarten könnte. Äußerliche Befestigungsschrauben, am Unterboden, außen, überall, wo sie der Witterung ausgesetzt sind, waren nach einem Winter vergammelt und kaum lösbar. Ich denke, Musk hat noch einen Untervertrag mit WD 40, oder Caramba.
      Soweit mein Senf zu dem Thema. Und immer 20 Handkäs Abstand halten (20 Handkäs=1.5 Meter)

      Farid
    • Michael RC31 wrote:

      Ferdi wrote:

      Ja , wenn die Techniker fertig wären mit entwickeln
      @NT/Hans Da du bei dem Modell ja nur die Nutzung und Ladung des Akkus bezahlst, kanns dir völlig bums sein wie alt der ist. Er gehört dir doch gar nicht und beim nächsten Mal kriegst du wieder nen anderen.
      ....bevor so eine einheitliche Akku-Lösung funktioniert da fliegt eher eine Kuh zum Mars Sonden reparieren! :whistling: X/
      scheen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt
    • Ententreiber83 wrote:

      Entenberti wrote:

      ... und zwar mit HHypermethanantrieb
      quasi ein Perpetuum Mobile :thumbsup:
      So wie dieses :thumbsup: :
      etel-tuning.eu/elektronik/155-ziggi-charger.html
      Passt hier nicht in den Thread, aber der gefällt mir auch. Vielleicht wünsche ich mir den zu Weihnachten. Schützt auch vor Vandalismus:
      etel-tuning.eu/interieur/160-v…llbarer-innenspiegel.html
      Die haben echt tolle Dinge, da werde ich noch mehr finden.
      Sogar die legendären Kolbenrückholfedern.....
      :thumbup:
      (Seiten laden grad recht langsam... Geduld! )
      .
    • Tesla, toll. Nur 80 Mille in einer Blechdose zu stecken geht wohl nur weil es unser tolles Abschreibungssystem für Firmenautos gibt. Für die Meisten.
      Jo, ich fahre seit 4 Jahren und 100 Tkm ein 2008er Passat 2,0 TDI Kombi Vollausstattung mit Standheizung und allem Pipapo, 210 km schnell und 1100 km Reichweite.
      Verbrauch um 5 - 7 Liter, Leistung 140PS, seit VW Downgrade weniger.
      Kaufpreis 1800€, Reparaturen bis jetzt 400€, Abschreibung über 100.000 km = ... ;) :P
      Was nicht passt wird passend gemacht, geht nicht gibts nicht! :thumbsup:
    • Und was hat der Passat mit Vollausstattung wohl neu gekostet? Aktuell startet ein Passat Kombi bei 31.000€ und endet bei 50.000€, allerdings ist 140PS damals schon eine recht hohe Motororisierung gewesen und Vollausstattung gibt es auch nicht gratis. Dementsprechend wird damals auch jemand 40k oder mehr in den Passat gesteckt haben.

      Man muss bei so einem Vergleich schon fair bleiben. Außerdem würde ich mich eher über die ganzen Hybride aufregen, die wegen der Vergünstigung von Firmen gekauft werden und nicht über Elektroautos.
    • Eine Caravelle in Business Edition bekommt man auch ganz problemlos weit über 100K€.
      Einen Tesla würd ich gern fahren, gibt aber das Budget nicht her. Das Model3 find ich ganz gelungen. Nicht zu groß.
      Insgesamt find ich spannend, was momentan die Zukunft so bringt. Besser als Diesel im Ballungsraum sowieso.

      Ottobahn
      Gruß, Jörg!
    • Ditsche wrote:

      gude , ich fahre einen tesler modell s und bin voll zufrieden. Hab damit schon 300.000 km gefahren ohne probleme , ubd würde mir den immer wieder kaufen .
      Bleibt zu hoffen, dass du nicht in Hamburg wohnst.
      mobil.mopo.de/hamburg/von-wege…-energien-gering-33621510
      Der "saubere Anteil" (Wind: U. Solarstrom)
      betrug 2019 man gerade 5,6%!

      Grüße aus dem Norden Wolfgang O.
    • Wieso erinnert mich das eigentlich immer an die Zeit als bleifreies Benzin und später die ersten G-Kats auf die Straße kamen?
      Da gabs auch ständig "Argumente", von "bringt nichts", Ende der Mobilität durch millionenfaches Motorsterben bis hin zu tausenden zusätzlichen Toten durch die Edelmetall-Partikeemissionen der Katalysatoren und dadurch verursachten Lungenkrebs. -
      Selbst wenns nur 5% wären, sinds eben 5 %..... und es wird wohl eher mehr als weniger werden über die vielleicht 15 Jahre die son Ding dann läuft. Abgesehen davon, niemand wird irgendein Argument erfinden können das gegen die Entlastung von Innenstädten von Abgas und Lärm zöge.... und allein dafür wär das schon sinnvoll. Das eine neue Technologie mit Anfangsschwierigkeiten zu kämpfen hat ist auch nicht sonderlich überraschend... .um nochmal an die oben genannte Zeit zu erinnern... ich bin 1984-86 regelmässig mit 20 Litern (das war ausnahmsweise legal) Reservekanister gefahren weil nicht überall bleifreier Sprit zu bekommen war.... und manchmal wars sogar illegaler Weise mehr als ein Kanister.
      Im Übrigen muss ich jedesmal leise lachen wenn Gegenargumente gegen eine neue Technik kommen.... es ist offenbar immer noch nicht in den Köpfen angekommen dass die dazu dient euch weiterhin mobil zu halten. Der Verbrenner ist (und sei es aus politischen Gründen) zumindest in den Innenstädten demnächst tot... jetzt könnt ihr hoffen ne gangbare Alternative angeboten zu bekommen, auf Bus und Bahn umsteigen.... oder laufen. Diesel und Benziner stehen nicht mehr auf der Karte. Punkt.
      Tunerlatein:
      nolite dare sanctum canibus neque mittatis margaritas vestras ante porcos ne forte conculcent eas pedibus suis et conversi disrumpant vos (Matth. 7,6)
    • Michael RC31 wrote:

      es ist offenbar immer noch nicht in den Köpfen angekommen der Verbrenner ist zumindest in den Innenstädten demnächst tot... Diesel und Benziner stehen nicht mehr auf der Karte. Punkt.
      ....also bin keineswegs gegen *sinnvolle* neue Technik, komisch ist nur das ausnahmslos *fast* alle KFZ-Hersteller den Diesel-Motor noch im Programm/Angebot haben, hallo! 8o
      scheen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt

    • Erposs wrote:

      Das wird auch noch eine Weile so bleiben.
      Fahrverbote und Besteuerung
      , Diesel stinken, auch die modernen.

      ....fahre seit 26 Jahren durchgehend Autos mit Dieselmotoren, bezahle auch nicht mehr KFZ-Steuer als für einen Benziner und habe echte 4,5l Durchschnittsverbrauch, moderne Diesel sind auch nicht umweltschädlicher als Benziner und sie stinken auch nicht mehr als Ottomotoren! 8o
      ....ausserdem ist für mich nur die Brennstoffzelle eine zukunftweisende Technologie!
      :thumbup:
      scheen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt
    • Moin Gemeinde
      Elektroautos werden sicher eine Entlastung in den Städten bringen, wobei die Frage bleibt, ob wirklich jeder in die Stadt reinfahren muß. Nicht nur wegen Abgasen. Der Strom muß halt dann auch ökologisch gewonnen werden, damit man von "sauberer Energie" sprechen kann.

      Was mich an der ganzen Sache stört, ist die Tatsache, daß auch die e-Auto´s völlig überpowert werden. Hab vor kurzem ein interview gelesen mit dem neuen Mercedesboss. Der kommt von AMG und meint, jeder muß einen Rennwagen fahren, spricht davon, in ein S-Klasse oder auch in den G-Kasten 2 bis 3 250 kw Motoren zu stecken.
      Ja zum Teufel nochmal, wieso braucht denn jemand in so ner Karre 1000 PS? oder auch nur 500?
      Was man rausholt, muß man ja auch reinstecken an Energie...sorry, ich Depp 8o , die kommt ja dann sauber und geruchsfrei aus der Steckdose!

      Der Irrsinn Auto wird mit Elektroautos nicht besser als jetzt, eher noch blöder. Man muß ja an der Ampel die Beschleunigung spüren, vor allem in der Stadt

      Ich fände für meine Zwecke ein E-Auto, viersitziger Kombi mit sag mal 60 kw und 150 km Reichweite, den ich in meinem Carport mit den obendrauf montierten Solarzellen auflade, perfekt.
      Bei unserer Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn, wo ich eh selten fahre, von 120, sonst 100 auf der Schnellstraße (jaja, lacht jetzt ruhig) und Landstraße 90. Aber da würde Deutschland so Amok laufen, daß alles andere wie Kindergeburtstag erschiene

      sonnige Grüße und gsund bleibn ;)

      Berti
      .....die Kurve ist zum Reinlegen da.......... :thumbup: :weizen:
    • NT/Hans wrote:

      bezahle auch nicht mehr KFZ-Steuer als für einen Benziner
      Da bist du aber im Irrtum ...
      Steuer­satz je ange­fangene 100 cm³ in Euro
      Euro 5 / 6
      Benziner: 6,75
      Diesel: 15,44

      NT/Hans wrote:

      komisch ist nur das ausnahmslos alle KFZ-Hersteller den Diesel-Motor noch im Programm/Angebot haben
      Dann schau mal bei Toyota nach, ob du in D einen aktuellen Neuwagen als Diesel bekommst.
      Und bei Tesla bekommste auch keinen Diesel :D .

      Grüße
      Gerd
      Bildung lässt sich nicht downloaden.
    • akku1a wrote:

      NT/Hans wrote:

      bezahle auch nicht mehr KFZ-Steuer als für einen Benziner
      Diesel: 15,44

      NT/Hans wrote:

      komisch ist nur das ausnahmslos fast alle KFZ-Hersteller den Diesel-Motor noch im Programm/Angebot haben
      Dann schau Toyota nach, ob du in D einen aktuellen Neuwagen als Diesel bekommst.und bei Tesla bekommste auch keinen Diesel :D .
      ....KFZ-Steuer für meinen Diesel ist aktuell 142,- € im Jahr und mit meinem Versorgungsamtszuschlag nur 71,-€! ;)
      ....Gerd, da hast du nicht richtig nachgeschaut, auch bei Toyota ist der Dieselmotor weiterhin im Angebot,

      Tesla ist für mich kein Autohersteller sondern ein unmöglicher Zustand, sorry! :D
      scheen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt
    • @Entenberti

      Du sprichst mir sooooo aus der Seele.
      Dieser Gewichts- und damit verbunden Leistungswahn geht mir schon seit Jahren so gegen den Strich.
      Einer meiner Lieblingssätze eines Gastdozenten an der Uni zum Thema Auomobilbau:
      Meine Damen und Herren, wollen wird doch bitte nicht ständig aus den Augen verlieren dass wir 90Kg Mensch von A nach B bewegen sollen.... und nicht 1 Tonne Stahl.
      An anderer Stelle folgte noch: Sollte Ihnen jemals der Zaubertrick gelingen einen PKW zu bauen der 1000PS leistet und dabei nur zwei Liter Treibstoff auf 100km verbraucht wird garantiert jemand aufstehen und sie fragen ob nicht auch 1500PS möglich wären, der Mehrverbrauch wäre ihm egal.
      Damals hab ich ihm nicht geglaubt......
      Tunerlatein:
      nolite dare sanctum canibus neque mittatis margaritas vestras ante porcos ne forte conculcent eas pedibus suis et conversi disrumpant vos (Matth. 7,6)