HPE Kette, Alternative zu Kardanbikes?

  • Die Wartungsfreie Motorradkette Regina HPE mit Industriediamant, was haltet ihr davon? 9

    The result is only visible to the participants.

    Hallo Leute,


    Regina ( Schinken, Tomaten, Champignons & Käse )...Nein ich Rede nicht von der Pizza sondern von dem Kettenhersteller. oio


    Die Wartungsfreie Motorradkette Regina HPE mit Industriediamant, was haltet ihr davon?


    Umfrage angehängt.


    Viele Grüße



    Link Tante louise hat die Diamantenkette

    Am ENTe wird alles gut. Und wenn noch nicht alles gut ist, dann ist auch noch nicht ENTe.

  • Hai!



    Wenn man nicht fährt hält eine Kette 10 Jahre! duck & weg..........


    gezz ma erns
    A) Happiger Preis
    b) Wer wollte konnte schon früher eine langlebige Kette haben.
    Entweder ab Werk wie bei MZ (wobei die Original Ketten wenig taugten ...DDR Qualität)
    oder Heinkel Tourist wo die Kette in einer Einarmschwinge lief und der Schwingendrehpunkt
    gleichzeitig der Ritzeldrehpunkt war. Genialer Konstukteur.
    c) Es gab auch Münchs mit Kettenkasten, k. a. ob original oder zum nachrüsten.
    d) Becker Fettkasten zum nachrüsten.



    Wenn man nicht nur Schönwetterfahrer ist sollte die Kette zum Rad in abgedeckt sein.



    Es ist eine Rechen und Bastelfrage.

  • Danke für deine Meinung, ja teuer ist die Kette.



    Zu dem Rest deines Beitrages kann ich nur sagen: " Darum geht es gerade nicht" :)

    Am ENTe wird alles gut. Und wenn noch nicht alles gut ist, dann ist auch noch nicht ENTe.

  • Bin skeptisch, auch wenn man nicht schmieren muss ist das wohl nur was für Schönwetterfahrer


    Mein Hauptproblem bei allen Kettenhunden bislang war dass ich auch viel bei Shietwetter fahre und da hilft auch nicht
    nach jeder Fahrt zu säubern und zu schmieren, weil der Dreck einfach die Schleiffpapier die kett runterarbeitet.


    Damit gebe ich HL... recht wenn er sagt dass das einzige was wirklich hilft ist die Kette einzupacken.

  • Kardan ist sehr komfortabel, ein wichtiger Grund, der für mich für die Ente spricht.
    Solange ein Motorrad einen Hauptständer hat, spricht für mich wenig gegen eine Kette. Eine gute DID hält bei mir bei geringer Pflege 20-30 Tsd km. Ohne Hauptständer ist die Mopedkette für mich ein Ko-Kriterium, das nervt (sowieso finde ich Zweiräder ohne Hauptständer einfach doof).
    Wen die Sauerei mit dem Fettsprühen nervt, der freut sich über die neuen Ketten besonders.
    Statt Kettenklebesprühfett funktioniert Getriebeöl als Schmiermittel übrigens ganz gut. Klebt nicht überall so fest.
    Herzliche Grüße
    Uwe

  • Wobei ich die Scott Oiler immer noch für eine große Umweltsauerei halte. Es ist das eine, wenn man während der Fahrt irgendwo unabsichtlich eine Leckage hat, aber permanent absichtlich Getriebeöl in die Umwelt freizusetzen? Das muss echt nicht sein.


    Aber zum eigentlichen Thema: Die Kette war glaub ich bei BMW zuerst verfügbar und eigentlich sind BMW Motorräder ja durchaus für Langlebigkeit (und Kardan) bekannt, also wenn das dort verbaut ist, wird das schon kein Hokuspokus sein.

  • Ich bin da auch zurückhaltend skeptisch. Bei dem Preis muss sich die Qualität und Haltbarkeit ohne Pflege erst beweisen. Ich werde nicht das zahlende Versuchskaninchen sein. An die Kettenpflege gewöhnt man sich ;)

    DLzG, RedRider


    Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen ;)
    Nte gut, alles gut

  • Aber zum eigentlichen Thema: Die Kette war glaub ich bei BMW zuerst verfügbar

    Das ist die BMW endurance Kette, die gibts dort als Serienteil bei manchen Neufahrzeugen zum dazubestellen. S1000RR usw.


    Müssen wir wohl noch Jahre warten um Erfahrungen online lesen zu können.

    Am ENTe wird alles gut. Und wenn noch nicht alles gut ist, dann ist auch noch nicht ENTe.

  • Sorry , Ihr redet alle von der " Kette " , was ist mit den Ritzeln ???
    Verschleißen die dann nicht ? Also doch wieder ketten pflege , oder Ritzel pflege :D:D

    Auch Albert Einstein war Legastheniker
    Alle Äuserungen,auf Threads mit technischen Inhalten,in Wort und Bild,dienen nur dem technischen Verständniß .
    No Digitalis
    Bitte keine Bilder von mir bei facebook und Co

    • Official Post

    Sorry , Ihr redet alle von der " Kette " , was ist mit den Ritzeln ???
    Verschleißen die dann nicht ? Also doch wieder ketten pflege , oder Ritzel pflege :D:D


    Die Kette verschleisst doch genauso.


    Und genau, die Ritzel vielleicht sogar schneller.


    Aber für schlanke 270 Öcken kann man es doch mal ausprobieren
    (also ich nicht)

    JT 05Scharzfeld,06Brilon,07Creglingen,08Oberbernhards,09Drangstedt,10Bernkastel ,11Neidenberga
    12Titisee,13Antweiler,14Drangstedt,15 NBG,16Creglingen,17Weidenbach,18 NBG
    19Drangstedt 20NBG 21Drangstedt
    (-22 Heidenheim) (-23 Monschau)

  • Also doch wieder ketten pflege , oder Ritzel pflege

    Die Rollen sind DLC-beschichtet, das soll auch für die Kettenräder genügen. Geschmiert werden soll 1x im Jahr vor dem Winter... und nach Regenfahrten.
    Einfach abwarten, in 1-2 Jahren werden wir Infos haben was das taugt und was nicht. Alles andere ist sinnfreie Spekulation.

    Tunerlatein:
    nolite dare sanctum canibus neque mittatis margaritas vestras ante porcos ne forte conculcent eas pedibus suis et conversi disrumpant vos (Matth. 7,6)

  • ... Ohne Hauptständer ist die Mopedkette für mich ein Ko-Kriterium, das nervt (sowieso finde ich Zweiräder ohne Hauptständer einfach doof)...

    FZ1 und SV650 geht auch easy mit dem Seitenständer. Ich habe ein Stück Holz das gut hinten under die Schwinge passt, wenn man das Moped hinten kurz anlupft .


    Steht dann auf Vorderrad, Seitenständer und Holz unter die Schwinge. Rad lässt sich drehen, Kette säubern und schmieren ... :thumbup:

    Intelligente Sätze zu verfassen ist kein Zuckerschlecken. Und schon ein einziger Buchstabendreher kann den besten Text urinieren.
    Achja - meine Reifen haben Haftpflicht !

  • Da ich seit ´95 Kardan fahre, weiß ich nicht auswendig, welche Töffs die verlinkte 525er Kette fahren. Aber beim selber vernieten der angebotenen Kette sollte man gewissenhaft arbeiten. Bei den modernen Big-Bikes mit roundabout 200 PS zerren bei vollem Drehmoment im kleinen Gang schon mal um die 3 Tonnen an der Kette. Wehe wenn da schlampig vernietet wurde.

  • Finde ich zu teuer... eine bessere DID gibt es für die Hälfte und die hält an der 1200 Bandit bei entsprechender Pflege auch 20tkm.
    Es soll ja Kardanwellen/ antriebe geben, die geben früher den Geist auf (HAG bei BMW??).
    Ich kauf die mir nicht, weil... keine Kette mit Frauenname :D
    Gruß Rainer

  • mit dem Seitenständer. Ich habe ein Stück Holz das gut hinten under die Schwinge passt,

    Wenn die Hinterachse hohl ist, bietet sich eine Stange in passender Länge an, die einen Querbolzen hat der in die Achse gesteckt wird.

    beim selber vernieten der angebotenen Kette sollte man gewissenhaft arbeiten.

    Ist eigentlich kein Hexenwerk. Die Zugkraft wird ja in Längsrichtung übertragen, die Kettenglieder halten auf den Bolzen schon durch eine Presspassung. Die Vernietung dient nur dazu dass die Kettenglieder nicht von den Bolzen rutschen können. Da genügt theoretisch schon eine minimale Verformung des Bolzens. Echte Könner kriegen das sogar ohne Spezialwerkzeug mit zwei Hämmern absolut sicher hin. Ein aufgegangenes Niet-Kettenschloss hab ich in über 40 Jahren noch nicht gesehen. Fehlerquelle ist eher ein zu enges Aufpressen des Schlosses oder eine Beschädigung der Dichtringe.
    Außerdem gibts heute Werkzeuge für Kettenschlösser mit Hohlnieten die einfach mit Drehmoment angezogen werden. Das ist dann fast Idiotensicher.



    eine bessere DID
    ... keine Kette mit Frauenname

    Woher weißt du denn dass die DID "besser" ist?... und das mit dem Frauennamen ist ein uralter Spruch zu den Regina-Ketten. Ich denk mal BMW hat durchaus eine Qualitätskontrolle und wenn die die Teile für ihre 200PS+-Klopper gegen Aufpreis anbieten werden die schon brauchbar sein. Obs den Aufpreis wert ist wird wie geschrieben ohnehin erst die Erfahrung zeigen.

    Tunerlatein:
    nolite dare sanctum canibus neque mittatis margaritas vestras ante porcos ne forte conculcent eas pedibus suis et conversi disrumpant vos (Matth. 7,6)

  • Ein Kettenthread im NTV Forum - wer hätte das gedacht.


    Ich bleibe trotz Hamstermilch beschichteter Spezialketten aus der Weltraumforschung bei meinen Honda NTxxx Modellen.


    Habs lange genug ausprobiert: Ketten sind DOOF - so!

  • @'Michael RC31
    Ich behaupte ja nicht das DID Ketten besser sind, nur eine "bessere" DID Kette, soll heißen: keine VM sondern diese zrx oder wie sie heißen Kette...
    Fahre ich auf der Bandit schon mehrfach und Regina's hab ich zuhauf auf meiner DR 800 und anderen Mopeds verschlissen.... waren nicht so haltbar
    Gruß Rainer

  • Mein Senf dazu:
    Ich fahre die NTV mit Kardan, da wird vielleicht alle zwei Jahre das Kardanöl gewechselt, ansonsten unauffällig. Das höhere Gewicht ist mir schnuppe, das spare ich besser am Fahrer...
    Und ich fahre die VFR 800 mit Kette. Da gibt es für mich nur zwei Möglichkeiten: Entweder HKS CZECH Extrem Kettenfett, Reiniger und Primer, damit habe ich gute Erfahrungen gemacht. Kette einmal gründlich reinigen, auftragen und gut. Da schleudert nix ab. Das Zeug ist teuer, hält aber lange vor.
    Oder ein Schmiersystem (Cobrra Nemo2 Kettenöler, Scott Oiler oder andere), habe ich noch nicht getestet.
    Ist alles nicht wirklich viel Aufwand.


    Gruß, Rolli