Offene Gesellschaft?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Offene Gesellschaft?

      Wie ja alle wissen gibt es ja eine neue Gefahr für einige, aber nur für sehr wenige unserer Gattung.
      Silke und ich haben Karten für ein SAGA Konzert.
      Bin unter dem Eindruck der jüngsten Meldungen unsicher, ob wir eine sehr gut singende Menschenmenge ergänzen sollen.
      Nicht die richtige Lösung zu diesem Problem...
      Oder:
      " You're Not , You're Not, You're Not Alone....." :thumbsup:
      Christoph
      Meine Bügelperlen: Ducati TT2 1983, Ducati ST4 2001, Ducati 750 Supersport 1991, Honda NTV 650 1992
    • Alter Verwalter, man lernt hier immer wieder dazu. Irgendwo habe ich immer noch die "Images at twilight" (allerdings geschätzt etwa 1995 gekauft, als CD) rumliegen, aber ich habe keine Idee, wann ich die das letzte mal gehört habe, habe da nie eine Beziehung zu aufbauen können.
      Grade nochmal reingehört -- gefühlt zu "Synthie-dudelig". Und den einzigen Vocoder-Einsatz (See them smile :/ ), den ich akustisch tolerieren kann ist auf der "Tales of mystery and imagination" von Alan Parsons Project :D (von dem ich auch genau die und die "Turn of a friendly card" mag).

      Dass es die Band tatsächlich noch gibt, war mir schlicht nicht bekannt.

      Aber ansonsten verstehe ich das Posting nicht.
      Warum "Offene Gesellschaft?", bezogen auf welche Meldungen? Coronavirus (was hätte das mit offener Gesellschaft zu tun)? diverse Anschläge (Hanau, Volkmarsen,...)?

      Und was willst du damit sagen? Dass du jemanden suchst, der dir die Karten abkauft? Oder dir Mut zuspricht, zu dem Konzert zu gehen?


      Verwirrt....
      Knallfrosch
      I reject your reality and substitute my own!
    • Moin @rewired, ich kann Deine Sorgen ganz gut verstehen. Wenn Ihr Beide aus stabilem Holz geschnitzt seid, würde ich das Konzert besuchen, wenn Ihr eher anfällig für jede Bazille seid, dann nicht.

      Wenn Ihr geht: Viel Spaß! :thumbup:
    • Moin.

      Also ich kneif mir das Eivør-Konzert am 13.03. im Konzerthaus Dortmund. Ticket habe ich grad in den Kleinanzeigen eingestellt. Ich muss nicht krank werden, ich kann es aber weitertragen. An die Lütte, geschwächter Kumpel oder an jacquis Vater, der zu dem Zeitpunkt durch medizinische Behandlung geschwächt sein wird.

      ich bin da eher vorsichtig.

      Gruß Maik
      buffbuffbuffbuff *klonk* brobobobobrooooooo*klack*broooooaaaaa*klick*raaaaaaharrrrrrrr...
    • @ knallfrosch
      @ das Pferd
      So wie es die anderen vestanden haben war's gemeint.
      @ knallfrosch 2. Heute habe ich die DVD/ CD Box bekommen: Jeff Beck: Performing this week
      Live at ronnie scott' s
      Während es draussen schneit sehe ich mir die an. Habe ich beim stöbern in Tal Wilkenfeld Videos auf YT entdeckt.
      Thats better?
      Meine Bügelperlen: Ducati TT2 1983, Ducati ST4 2001, Ducati 750 Supersport 1991, Honda NTV 650 1992
    • Moin,

      Geht´s hier um das Corona Thema? So ganz klar ist mir das nicht. Wir gehen nächste Woche zu Milky Chance in die Jahrhunderthalle und ich habe da noch keine Verbindung her gestellt. Ich halte die Gefahr nicht für höher als mit einer normalen Grippe auch.
      viel Spaß bei Saga.
      LG Mattes Alle sagten: "Das geht nicht!" Dann kam einer, der wusste das nicht, der hat´s einfach gemacht. :weizen:
    • Je nach dem wie sich das in den nächsten Tagen ändert, wird aus der " offenen Gesellchaft" ganz schnell eine "geschlossene". Wenn auch auf freiwilliiger Basis, so wie jetzt in einem Ort in D.
      Vielleicht hat hier eine solche Überschrift nichts zu suchen.
      C
      Meine Bügelperlen: Ducati TT2 1983, Ducati ST4 2001, Ducati 750 Supersport 1991, Honda NTV 650 1992
    • Hi, danke für die Aufklärung -- zugegeben, mich hat in erster Linie der Titel verwundert / irritiert.

      Ich darf/muss mich im Moment beruflich leider sehr mit der Lage auseinandersetzen und habe insofern mir auch eine private Meinung dazu gebildet, wie mich das trifft und ob ich mein Verhalten ändern soll / muss.

      - ich sehe ganz klar, dass mich das seit Wochen beruflich trifft und je nachdem, was für Entscheidungen in welchen Ländern (oder Niederlassungen meines Unternehmens) getroffen werden, bedeutet das, dass wir u.u. im Netzwerk extrem schnell und flexibel reagieren müssen. Wobei ich das ehrlichgesagt lieber mag, als jahrelang (ernsthaft!) laufende Projekte.

      - kurzfristig sage ich seit Wochen, dass wir sehr viel Glück bräuchten, außerhalb Chinas um das Thema drumrumzukommen. Und ich glaube, spätestens seit dieser Woche ist das klar bestätigt, dass wir das Glück nicht haben und allenfalls noch die Frage ist, wie schlimm es wird und wie die einzelnen Länder, Gemeinden,... reagieren. Die Wahrscheinlichkeit, dass mich das direkt persönlich trifft, ist durchaus gegeben.

      - mittelfristig halte ich es in Deutschland noch für "man müsste Pech haben, sich zu infizieren", bis zu einer generellen "Durchseuchung" ist es noch ein weiter Schritt. Ebenso müsste man als "gesunder Mensch" sehr viel Pech haben, daran schwer zu erkranken. Das ist ein Risiko, was ich für mich eingehen kann, obwohl ich im Prinzip zu einer Risikogruppe für Grippe et.al. gehöre (Diabetes). Würde ich meine leider inzwischen recht alte und fragile Mutter dazu überreden auf einen Altennachmittag zu gehen? Eher nicht.

      - langfristig bin ich fest davon überzeugt, dass es uns wirtschaftlich massiv treffen wird. Will sagen, das, was im Moment an den Börsen passiert, halte ich noch nicht für alles und das wird Auswirkungen für das Wirtschaftswachstum und den Arbeitsmarkt haben. Ich bin ziemlich sicher, dass dagegen was uns erwartet die 2008er Lehman-Brothers Pleite eher harmlos war.


      Insofern, ich würde wohl auf das Konzert gehen und möglichst viel Spaß haben.
      Sind aber nur meine 2 cents.

      Knallfrosch
      I reject your reality and substitute my own!
    • Keine Panik, aber etwas vorsichtiger darf man schon sein.
      Das Konzert würde ich trotzdem besuchen.
      Im Moment sehe ich den ÖPNV als größeres Risiko.
      Es kommt, wie es kommt.
      Viele Grüße

      Andreas


      _____________________________________________________________________________________________________________________
      Jahrestreffen
      2006 Brilon | 2007 Weidenhof | 2008 Oberbernhards | 2009 Drangstedt | 2010 Bernkastel-Kues | 2011 Neidenberga | 2012 Titisee | 2013 Antweiler |2014 Drangstedt | 2015 Neidenberga | 2016 Weidenhof | 2017 Weidenbach | 2018 Neidenberga | 2019 Drangstedt
    • ? Panik ? bei uns sind bei den Baumärkten die 3M-Masken alle ausverkauft ;)
      scheen Gruaß Hans

      JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt
    • Schaut mal auf amazon, wie sich die Preise entwickeln für FFP3 Staubfiltermasken.

      Mein Arbeitgeber, der knapp über 700 Mitarbeiter in Deutschland beschäftigt, hat nochmal 1000 Stück bestellen können.
      Die kommen jetzt in einigen Lieferungen ... die bekannten Hersteller kommen einfach nicht mit produzieren hinterher ...
      Intelligente Sätze zu verfassen ist kein Zuckerschlecken. Und schon ein einziger Buchstabendreher kann den besten Text urinieren.
      Achja - meine Reifen haben Haftpflicht !
    • Es trifft wohl Ältere und Menschen mit gesundheitlicher Vorbelastung am schlimmsten?

      Am Alter kann ich nix ändern, nicht das ich es nicht versucht hätte ...
      Ich versuche es zu vermeiden das ich mich jetzt noch erkälte, das Wetter paßt ja.
      Auf Alkohol verzichte ich im Moment auch gern.
      Das Rauchen würde ich auch einschränken wenn ich denn Raucher wäre.

      Vielleicht hilft es das der Tanz mit der Corona nicht so anstrengend wird.

      Uns sonst, ? Weltwirtschaft? Da macht der Einzelne eh nix. Ich hab schon so viele "Krisen" überstanden!

      Bleibt munter!
    • Also die Atemmasken aus der Herrenboutiqe nützen mal gar nichts gegen Viren. Bestenfalls als Erinnerung, sich nicht dauernd ins Gesicht zu tatschen. Handhygiene, mal keine Hände schütteln, Immunsystem pflegen und positiv denken.
      DLzG, RedRider

      Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen ;)
      Nte gut, alles gut
    • seife ,das is es :thumbsup:

      is schon traurig daß wir drauf hingewiesen werden müssen sich die hände anständig zu waschen
      is das nich eigentlich ne selbstverständlichkeit ?( ?(
      und dieses übertriebener desinfizieren von händen und allem anderen ,naja ich zweifel es mal an

      auf öffentlichen toiletten wäre personal ganz wichtig welches die leute zum beispiel drau hinweist wie man sich da verhalten sollte,
      mich schüttelts wenn ich offt sehe wie die da nach dem geschäfft einfach zu tür laufen und weg sind <X
      Wer später bremmst,ist nicht immer schneller!!!
    • Blackdriver wrote:

      Schaut mal auf amazon, wie sich die Preise entwickeln für FFP3 Staubfiltermasken.
      Tja, wie kann das auch anders sein.
      Der größte Hersteller von den Dingern ist China, und da werden die Teile selber gebraucht.
      Dementsprechend entwickeln sich die Preise.
      Aber nicht genug der Dinge, viel Schlimmer ist, das viele Grundstoffe für Medizin auch in China produziert werden. Da kommt jetzt auch nichts nach.
      Soll heissen, das es in naher Zukunft auch mit vielen Medikamenten eng wird.

      Genauso verhält es sich mit noch vielen weiteren Dingen, z.B. Autoteile. Noch haben alle was sie brauchen, aber irgend wann kommt das letzte Schiffe und dann ist Ende in der Fertigung. Denn so schnell kann keine Firma reagieren und neue Fertigungsmaschinen herstellen.

      Hannes
      NTV Basislager die besondere Motorradpension in Franken
      JoSta Holzdesign Skulpturen/Objekte aus Holz mit der Kettensäge erstellt