Was hast Du heute gekauft?

  • Morsche, ich finde, wir sollten mit Jessi K. nicht so hart ins Gericht gehen. Klar, gut finde ich es nicht. Aber wenn wir ehrlich zu uns selbst sind haben die meisten von uns, die Benzin im Blut haben und schon in der Jugend zweiradaffin waren, auch solchen groben Unfug gemacht. Unsere Fuffis auf der Suche nach Leistung ausgewrungen, Auspuffanlagen manipuliert und sonstige grenzwertige Dinge getan. Die Nachbarn hat's geärgert. So wie uns alte Säcke heute. Ich könnte kotzen, wenn nachts um drei Idioten mit Klappenauspuff knallend mit 80 durch die 30er Zone fahren, wenn mir Joghurtbecher auf der Landstraße mit 160 im Begrenzer im Hanging Off entgegen kommen. Ich denke Jessi K. hat Spaß am Leben. Hat nicht jeder Freude dran. Über die Folgen hat man sie aufgeklärt. Wenn was in Sack geht, wird das unter Lehrgeld verbucht. Mit den Folgen (Nachbarn, Reparaturen) muss sie sich auseinandersetzen. Von daher wird's ein vorübergehendes Phänomen sein, dass bestimmt viele von uns hatten. Jedenfalls finde ich es gut, daß junge Frauen sich mit unserer Materie befassen. Und Spass dran haben.


    Gruß daheim

    Farid

  • Ab Ü 30 sollte Auspuff knallen verboten sein!

    Ab Ü30 heißt das dann Altersflatulenz? :evil:

    "I don't know half of you half as well as I should like; and I like less than half of you half as well as you deserve." J.R.R. Tolkien

    „Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.“ Paul Watzlawick

  • EU Vorgaben...das geht schon seit den 70ern... :/


    Die ersten einheitlichen Abgasvorschriften für Pkw in der Europäischen Gemeinschaft (EG) traten 1970 mit der Richtlinie 70/220/EWG in Kraft.

    ....zusätzlich gab es in der EG damals für Importfahrzeuge (z.B. NTV650 und alle anderen Japaner) fast jährlich Vorgaben für die Hersteller die nicht in deiner Liste stehen! ;)

    scheen Gruaß Hans

    JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt/2021 Weidenhof-Herbsttour/2022 Heidenheim

  • Morsche, ich finde, wir sollten mit Jessi K. nicht so hart ins Gericht gehen. Klar, gut finde ich es nicht. Aber wenn wir ehrlich zu uns selbst sind haben die meisten von uns, die Benzin im Blut haben und schon in der Jugend zweiradaffin waren, auch solchen groben Unfug gemacht. Unsere Fuffis auf der Suche nach Leistung ausgewrungen, Auspuffanlagen manipuliert und sonstige grenzwertige Dinge getan. Die Nachbarn hat's geärgert. So wie uns alte Säcke heute. Ich könnte kotzen, wenn nachts um drei Idioten mit Klappenauspuff knallend mit 80 durch die 30er Zone fahren, wenn mir Joghurtbecher auf der Landstraße mit 160 im Begrenzer im Hanging Off entgegen kommen. Ich denke Jessi K. hat Spaß am Leben. Hat nicht jeder Freude dran. Über die Folgen hat man sie aufgeklärt. Wenn was in Sack geht, wird das unter Lehrgeld verbucht. Mit den Folgen (Nachbarn, Reparaturen) muss sie sich auseinandersetzen. Von daher wird's ein vorübergehendes Phänomen sein, dass bestimmt viele von uns hatten. Jedenfalls finde ich es gut, daß junge Frauen sich mit unserer Materie befassen. Und Spass dran haben.


    Gruß daheim

    Farid

    Hallo Farid,

    auch ich habe '84 meine Prima 5S via Hauptdüse und mehr Frühzündung schneller gemacht. Später habe ich bei meiner XL250S die Drosselblenden aus dem Krümmer rausgemacht. Für beide Schandtaten habe ich Leergeld in Form von Reparaturen und Material bezahlen dürfen. Ich finde es auch toll, dass wir endlich wieder jungen Nachwuchs bekommen! Jedoch hat sich auch unsere Umgebung in den letzten nicht ganz 40 Jahren erheblich geändert: Die Verkehrsdichte sowie die Dichte der Wohngebiete hat sich erheblich gesteigert. Was früher meinetwegen (auf dem Land) keinen gejuckt hat, stört jetzt umso mehr. Ebenso ist zu beobachten, dass immer mehr Bekloppte mit Mopeds und Pkws rumfahren. Durch Klappenanlagen usw. sind aktuelle Fahrzeuge ausserhalb der Meßbereiche viel zu laut geworden. Mir gefällt auch ein guter Sound, aber bitte an der richtigen Stelle. Das ist das Gegenteil von Mobbing (bis auf einen gefällt es allen). Für mich ist der Quatsch einfach vielfache Körperverletzung! Seit einem dreiviertel Jahr hat die Nachbarstochter und ihre Freundin eine YZF-125 mit Leovince bzw. RS4-125 mit Sportauspuff. Wenn die ihre Luftpumpen im Hof anlassen, klingt das, wie wenn bei uns im Wohnzimmer eine Rüttelplatte läuft. Erst wird angelassen, dann auf dem Smartphone getippelt und nach Minuten mit mindesten Halbgas losgefahren, sonst kommt man in der 30er Zone nicht schnell weg. Das passiert ab Nachmittag, teilweise alle halbe Stunde und ging bis 24:00. Nachts dachte ich mal, da hätte jemand eine Sattelzugmaschine angeschmissen. Mittlerweile hat das auch ihre Eltern genervt und sie parkt die Yamaha 50 m auf der Straße vorher. Seitdem ist etwas mehr Ruhe. Mit der Musik ist das das Gleiche. Ich höre auch gerne Hardrock und Heavy Metal, aber mit geschlossenen Fenstern oder mit Kopfhörer. Auch hier gefällt die Musik meist nur einem und den Rest nervt es. Selbst wenn beim Junior AC/DC läuft, nervt mich das, obwohl es meine Lieblingsband ist. Beim gemeinsamen Arbeiten macht es wieder Laune.

    Manchmal wünscht man sich, dass es wieder Winter wird und die Krawallbrüder ihre Kisten nicht fahren können/dürfen oder wieder Lockdown ist. Da war's abends im Garten so angenehm ruhig. Eigentlich traurig!


    Darum mein Motto: Was du nicht willst, dass man dir tu', das füge auch keinem anderen zu.

    DLzG
    Reinhard

  • Morsche Reinhard, ich geb Dir voll und ganz recht, wobei ich halt auch versuche zu unterscheiden. Das, was Du schilderst, sehe ich genauso. Liegt vielleicht auch daran, dass die Lärmempfindlichkeit von Jahr zu Jahr steigt. Liegt zum einen an unserer stressigen Zeit und zum anderen am Alter. Und dass Du, ich und bestimmt auch viele anderen fragen: Warum macht, der/die das jetzt. Und wir können uns keinen Reim drauf machen. Völlig sinnlos, in unserer Zeit, einen Verbrenner zu starten und noch minutenlang auf dem Handy rum zu tippen. Es fehlt einfach ein Verständnis für die Bedürfnisse der anderen. Jeder zieht sein Ding durch, egal, was andere denken oder fühlen. Man kann ein Fahrzeug mit Sportauspuff (Auto/Motorrad) leise starten, leise durch einen Ort fahren. Wenn's sportlich klingen soll, kann man das in freier Wildbahn machen, wo es weniger Leute stört. Ich denke die Nachbarmädels sind sich keiner Schuld bewusst, da sie es ja von anderen vorgelebt bekommen. Kommunikation findet heute oft nicht statt, wobei klärendes Gespräch oft Wunder wirkt.


    So, bevor das hier ausartet setz ich mal 'nen Punkt und sach:


    Gruß daheim

    Farid

  • ....also, egal ob Mopped oder Auto ob Klappen oder nicht, laut ist out, und ja in jeglicher Hinsicht, diese Poser find ich zum Kotzen! <X<X:cursing:

    scheen Gruaß Hans

    JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt/2021 Weidenhof-Herbsttour/2022 Heidenheim

  • Und wenn wir über Laut und Alter reden:

    Was bei Autos mit Klappenauspuff meist flotten Jungs mit Dicke Hosen sind, sind bei Motorräder die grössten Nervensägen gerade die alten Säcken (wohlgemerkt Testosteronarm) im alter von unseren durchschnittlichen Forumsbenutzer mit dicken Portemonee und ohne jeglichen Inhalt, nicht mal Klappen, im Auspuff ihre Ami- Alteisen- Schrottkisten. Und die nerven jeden Sonntag schon in Kilometer Entfernung!

    Da schmunzele ich nur drüber wenn eine Junge Dame mal Ihrem Killschalter mißbraucht, ehrlich!! :D

    Und so wie Farid schon gesagt hat: denken wir zurück an unsere eigene Jugendsündchen!! ;)

    Gruß aus der Klingenstadt Solingen


    Floris


    Was nicht passt wird passend gemacht, geht nicht gibts nicht... :rolleyes:

  • Maik, Tarnflecken müssen gleichmäßig verteilt sein! Denn Rest überlasse ich deiner blühenden Phantasie. :P

    Gruß aus dem Tal, wo die Busse schweben
    Kay
    (DO1KTN)


    94er NTV650 in schwarz / 2009er ST 1300A in irgendwas-rot


    ______________________________________________________________


    2011 Neidenberga * 2012 Titisee * 2013 Antweiler * 2014 Drangstedt * 2015 Neidenberga * 2016 Creglingen * 2017 Weidenbach * 2018 Neidenberga * 2019 Drangstedt * 2020 F... Corona * 2021 Drangstedt * 2022 Heidenheim *

  • Ich habe heute gekauft:

    Tankrucksack von Moto-Detail der runtergesetzt war. (Falls er mir nicht gefallen sollte hätte ich einen Abnehmer)
    Tasche für den Soziussitz
    Und eine Abdeckplane, weil das Moped unterm Carport mal schnell voller Pollen ist oder Regen abbekommt und beim potenziell baldigen Umzug wahrscheinlich gar kein Dach mehr hat :wacko::(

  • Gekauft:

    4 Raummeter feinstem Buchenholz

    Gebaut: Überdachung dafür! ;)

    Brauche noch: Kaminrohre, abzweig, usw..

    Gruß aus der Klingenstadt Solingen


    Floris


    Was nicht passt wird passend gemacht, geht nicht gibts nicht... :rolleyes:

  • Und wenn wir über Laut und Alter reden:

    Was bei Autos mit Klappenauspuff meist flotten Jungs mit Dicke Hosen sind, sind bei Motorräder die grössten Nervensägen gerade die alten Säcken (wohlgemerkt Testosteronarm) im alter von unseren durchschnittlichen Forumsbenutzer mit dicken Portemonee und ohne jeglichen Inhalt, nicht mal Klappen, im Auspuff ihre Ami- Alteisen- Schrottkisten. Und die nerven jeden Sonntag schon in Kilometer Entfernung!

    Da schmunzele ich nur drüber wenn eine Junge Dame mal Ihrem Killschalter mißbraucht, ehrlich!! :D

    Und so wie Farid schon gesagt hat: denken wir zurück an unsere eigene Jugendsündchen!! ;)

    Volle Punkzahl. Und nein, ich bin nicht vom Neid gekrämt, wenn ich aber bei den Poserstops die alternden Herren in hautengen Racerkombis auf irgendwelche Zweitmopped-RRs steigen seh ist das ein Bild der Götter...dämmerung.

    Schon blöd, wenn dann zuerst die dicke Plunze auf dem Tank drapiert werden muss.

    Jetzt wird gezündet und der Sound der Klappen-Tüte erzeugt endlich, publikumwirksam, den wochenendlichen Ohrenorgasmus.

    Da tut schon der Anlasser lauter als der von mir geliebte alte Honda-Vau-zwo.

    If you fall - I'll be there (Floor)

  • 12m Dachrinnenabdeckung aus Polyamid.

    Die 17 Jahre alte aus PVC ist mir unter den Fingern zerbröselt.

    Leider muss ich trotz Abdeckung zweimal im Jahr jede Menge Biomasse aus der Dachrinne holen. Ohne wäre es wohl alle paar Wochen nötig. Eichen, Ahorn, Birke und Erle vom Nachbarn werfen auch über unserem Dach ab.

    Nervt, aber sieht schön aus.

    --
    "Am Ende wird Alles gut. Und wenn noch nicht Alles gut ist, dann ist eben noch nicht Ende." [bras. Sprichwort] ;)