Es war einmal...

  • Eben haben wir den alten Tatort "Das Mädchen auf der Treppe" gesehen.
    Musik von Tangerine Dream.
    Die Handlung eher schlapp, zumindest aus heutiger Sicht.
    Aber das Lied hat seine Wirkung noch.
    C.

    Meine Bügelperlen: Ducati TT2 1983, Ducati ST4 2001, Ducati 750 Supersport 1991, Honda NTV 650 1992

  • Es war einmal..
    Als ich 1964 das Fahren angefangen habe, hat das Benzin noch 39 Pfennig gekostet. (Diesel war eigentlich nur für die Bauern und LKW)
    Aber: bei einem Stundenlohn von damals unter 3,- DM war das sauteuer ! Umgerechnet wären das dann zum heutigen Durchschnitts-Verdienst etwa 4,-€

    Früher war alles leichter - ich auch.. :D

  • 1964 hätten wir schon carsharing,
    ca. 10 Fzg. für 100 :P Mitarbeiter.
    Da war ich nämlich noch im :thumbup: KG...


    @ Riedrider, bei uns gab es noch, was erwähnenswert wäre Puch undMaico.
    (den Link bekomme ich am Handy nicht auf ohne download)

    Quote

    NTV Forum einfach GENIAL

  • Als ich 1964 das Fahren angefangen habe, hat das Benzin noch 39 Pfennig gekostet.

    Öhm... wenn das in D war, dann täuscht dich deine Erinnerung.

    Tunerlatein:
    nolite dare sanctum canibus neque mittatis margaritas vestras ante porcos ne forte conculcent eas pedibus suis et conversi disrumpant vos (Matth. 7,6)

  • Da habt ihr ja richtig viel verdient!
    Für eine reparierte Kaffeemaschine, Bügeleisen oder Toaster habe ich in den 70ern 5 Mark oder ne Tafel Schokolade bekommen....
    Damit kein falscher Verdacht auskommt....

    • Das war keine Kinderarbeit, ich hab das gerne gemacht.
    • Zu der Zeit hat noch niemand nach E-Check, DGUV oder VDE gefragt. Da waren alle froh, dass es jemanden gab, der die Geräte wieder sicher gemacht hat. Ich kann euch sagen, da waren abenteuerliche "Selbst-Reparaturen" dabei
    • Die Reparatur hat sich noch gelohnt. Aber auch nur zu dem o.a. Preis.... danach kam unmittelbar die Wegwerfgesellschaft.
    • Ist rundrum ne irrelevante Betrachtung, weil ich ja nicht angestellt war, es waren ja Gefälligkeitsdienstleistungen....

    Insofern nur ein nicht ernst gemeinter Einwurf.
    Schönen 3. Restadvent


    PS
    Ich hab gar nicht geschrieben, wie ich an so viele Maschinen gekommen bin...
    Mein Vater hatte in Celle einen Einzelhandel, den man seinerzeit als Klein-Karstadt bezeichnet hat.
    Da konnte man quasi fast alles kaufen auf so wenigen qm, auf denen heute niemand WOHNEN wollen würde.....
    Na ja, andere Zeiten, aber sooo lang sind sie noch nich her....

  • Mein Vater hatte in Celle einen Einzelhandel, den man seinerzeit als Klein-Karstadt bezeichnet hat.
    Da konnte man quasi fast alles kaufen auf so wenigen qm, auf denen heute niemand WOHNEN wollen würde.....
    Na ja, andere Zeiten, aber sooo lang sind sie noch nich her....

    ....bei uns in der Stadt gibt es in einem Einfamilienhaus mit ca. 150m² ein Elektogeschäft (ein Laden wie vor 50 Jahren) wird von Vater (76) und Sohn (49) betrieben, das Haus ist von oben bis unten mit E-Geräten und Ersatzteilen vollgestopft das man da nur einen schmalen Gang hat um Ein-und Aus zu gehen aber die Beiden können dir alles besorgen was mit Elektrik zu tun hat, haben aber mittlerweile auch stolze Preise. 8|

    scheen Gruaß Hans

    JT: 2010 Bernkastel Kues/2011 Neidenberga/2012 Titisee + geile Sau-Tour/2013 Antweiler + blaue Zipfel/2014 Drangstedt/2015 Neidenberga/2016 Creglingen/2017 Weidenbach + Heuabschiedstour/2018 Neidenberga/2019 Drangstedt/2021 Weidenhof-Herbsttour

  • Zu der Zeit hat noch niemand nach E-Check, DGUV oder VDE gefragt.

    Da sagste was... mir ist regelmässig mulmig wenn ich heute was "elektrisches" repariere.
    So richtig lächerlich wirds dabei, wenn man sich ansieht was da aus China mit "CE" Kennzeichnung geliefert wird....

    Tunerlatein:
    nolite dare sanctum canibus neque mittatis margaritas vestras ante porcos ne forte conculcent eas pedibus suis et conversi disrumpant vos (Matth. 7,6)

  • Das muss man schon unterscheiden, was aus China mit CE kommt taugt auch. Vieles von dem, was mit dem "China Export" Label kommt, ist eher experimentell zu verwenden.
    Die Chinesen können auch hochwertig und haltbar.

  • CE ist eine EU Importkennzeichnung, kein Sicherheitslabel.
    Als Beispiel: billige Zurrgurte aus China haben die erforderlichen eingenähten Label, allerdings mit CE statt GS Zeichen.
    Daran erkennt man den Müll, den man auch nicht zur Ladungssicherung verwenden darf.
    Papier ist geduldig...

    DLzG, RedRider


    Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen ;)
    Nte gut, alles gut

  • Der Aufdruck muss mit der Realität nicht immer etwas zu tun haben.


    Ich kaufe am liebsten lokal und unterstütze unsere Wirtschaft/Einzelhandel !

    Lehne ich mich zu weit raus, wenn ich davon ausgehe, dass kein Elektrogerät mehr komplett in Deutschland produziert wird?
    Von rein industrieller Nutzung mal abgesehen.
    Da kenne ich tatsächlich noch einen Hersteller aus meinem Ort, bei dem ich mich persönlich überzeugen durfte.
    Da werden sogar die Bleche für die Gehäuse selbst gestanzt und gefalzt und die Kabelbäume wie eh und jeh von Hand auf dem Holzbrett gebunden.
    Die Maschinen für privaten Gebrauch kommen aber alle aus dem Ausland (in dem Fall nach meiner Info eher aus Italien....)
    M.E. ist es in diesem Segment sehr schwierig geworden, den Markt durch das eigene Kaufverhalten zu beeinflussen.
    Trotzdem bin ich zu 100% bei dir, wenn es um Unterstützung der örtlichen Geschäfte geht, allein schon deshalb, um einen Ansprechpartner vor Ort zu haben.
    Zum Glück scheint es noch ein paar Geschäfte zu geben, so wie @NT/Hans sie beschrieben hat....
    Gruß
    Markus
    PS
    Manchmal schon lustig wohin sich unsere Threads entwickeln.
    Christoph hat ihn wegen Musik aus einem Tatort gestartet, und jetzt sind wir bei E-Geräten.
    Aber zur Überschrift passt es dann doch.... :saint:

    • Official Post

    CE ist eine EU Importkennzeichnung

    Stimmt so nicht, CE ist eine Kennzeichnung des Herstellers/Inverkehrsbringers,
    das das Produkt bestimmte EU Vorgaben /Normen erfüllt. Egal, wo das Produkt hergestellt wird.


    BTW: Ganz einfach: Der Rubel muss rollen:
    Die Chinesen drucken drauf, was das Besteller haben möchte, ob das stimmt oder nicht.


    Ich hatte mal eine TÜV GS Kennzeichung auf einem gekauften Artikel, die ich dann beim TÜV hinterfragt habe,
    da mir die scharfkantigen Kanten etc nicht eingeleuchtet haben.
    Da sagte mir dann der TÜV, sie hätten damit gar nichts zu tun, da einfach irgendwer ihr Logo
    mit GS Kennzeichnung auf die Packung gedruckt hat.
    Es war dem TÜV dann auch zuviel Aufwand das weiter zu recherchieren,
    wer dort Schindluder mit ihrer Kennzeichnung betrieben hat.


    ... ich hatte dann somit ein beschis.Produkt , aber mit TÜV GS Kennzeichnung. Klasse :thumbdown:

    JT 05Scharzfeld,06Brilon,07Creglingen,08Oberbernhards,09Drangstedt,10Bernkastel ,11Neidenberga
    12Titisee,13Antweiler,14Drangstedt,15 NBG,16Creglingen,17Weidenbach,18 NBG
    19Drangstedt 20NBG 21Drangstedt
    (-22 Heidenheim) (-23 Monschau)

  • Wegen dem Schrott, den man zum Teil geliefert bekommt, habe ich meine Erfahrungen auch gemacht, immer gerne bei Westfalia bestellt und die Ware war immer gut, bis...
    eines Tages, es war wohl Anfang der 90er Jahre, konnte ich einem Angebot, dass so günstig war, nicht widerstehen, es handelte sich um einen Akkuschrauber, zur damaligen Zeit, ich meine mit 7,2Volt.
    Es war immer eine Freude, wenn dann der Postmann 2x klingelte und man schon am Paket erkannte, juhu...
    Werkzeug :thumbup:
    Besagter Akkuschrauber war auch enthalten. Ausgepackt und gleich ab zum laden des Schnäppchens an die Steckdose.
    Als der Akku geladen war habe ich den Stecker/ Spannungswandler von der Steckdose gezogen und... ich hatte das Gehäuse in der Hand, der blanke Transformator steckte noch in der Steckdose. <X:love::cursing:
    Das war meine letzte Bestellung bei Westfalia.

    Quote

    NTV Forum einfach GENIAL

  • Als ich 1987 meinen Führerschein für das Auto gemacht habe, kostete der Sprit tagelang 99 Pfennig/Liter.


    Und das Krups -Waffeleisen, welches meine Mutter irgendwann so um 1980 gekauft hat ( in signalorange) verrichtet noch heute treu seinen Dienst...


    Der letzte Toaster hat gerade mal 2 Jahre geschafft :(((


    Gruß
    Thomas


    PS: zu den alten Tatort-Folgen: die durften sogar noch in der 'Amtsstube rauchen :))

    Nach vier Enten und diversen anderen Motorrädern nach dem plötzlichen Tod meiner Deauville nun Ente Nr. 5...Back to the roots